Kooperation "SkillsHUB"
Bildungsangebote zu digitalen Kompetenzen

"SkillsHUB" – das ist geballte Wirtschaftskraft für zukunftsfähige Ortenauer Unternehmen (von links): Viktor Roller, Agentur für Arbeit Offenburg, Thomas J. Weber, Gewerbe Akademie, Dirk Schäfer, Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft, Prof. Dr. Thomas Breyer-Mayländer, Hochschule Offenburg, Dr. Steffen Auer, IHK Südlicher Oberrhein, Horst Sahrbacher, Agentur für Arbeit Offenburg, Dominik Fehringer, WRO, Roswitha Mühl, IHK-Bildungs-Zentrum Südlicher Oberrhein, Stephan Wilcken, Südwestmetall.
  • "SkillsHUB" – das ist geballte Wirtschaftskraft für zukunftsfähige Ortenauer Unternehmen (von links): Viktor Roller, Agentur für Arbeit Offenburg, Thomas J. Weber, Gewerbe Akademie, Dirk Schäfer, Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft, Prof. Dr. Thomas Breyer-Mayländer, Hochschule Offenburg, Dr. Steffen Auer, IHK Südlicher Oberrhein, Horst Sahrbacher, Agentur für Arbeit Offenburg, Dominik Fehringer, WRO, Roswitha Mühl, IHK-Bildungs-Zentrum Südlicher Oberrhein, Stephan Wilcken, Südwestmetall.
  • Foto: IHK
  • hochgeladen von Anne-Marie Glaser

Ortenau (st). Bildungsangebote zu digitalen Kompetenzen gibt es viele. Hier den Überblick zu bewahren, ist nicht ganz leicht, geschweige denn ein passendes Angebot zu finden. In der Ortenau haben sich deshalb im Sommer acht Wirtschaftsinstitutionen und Bildungsträger zusammengeschlossen, um ihre Angebote zu bündeln und noch besser dem Bedarf der Unternehmen in unserer Region anzupassen.

Netzwerk

„Das ist eine einmalige Kooperation, das hat es in der Ortenau noch nie gegeben“, sagte IHK-Präsident Dr. Steffen Auer im Rahmen des Launches. Entsprechend des konkurrenzlosen Gemeinschaftsgedankens steht auch keiner der acht Partner – neben der IHK Südlicher Oberrhein die Agentur für Arbeit Offenburg, das Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft, die Gewerbe Akademie der Handwerkskammer, die Hochschule Offenburg, das IHK-Bildungs-Zentrum Südlicher Oberrhein, Südwestmetall und die WRO – im Vordergrund. Stattdessen hat das Netzwerk einen eigenen Namen erhalten: "SkillsHUB". Passend dazu gibt es den Internetauftritt www.skillshub.de. Auf der Plattform finden sich Schulungen und Seminaren der Partner, zudem Informationen über Fördermöglichkeiten sowie Kontaktdaten zu zwei Beraterinnen.
"SkillsHUB" ist nicht, wie sich vermuten ließe, eine Entwicklung, die die Corona-Pandemie auf den Weg gebracht hätte. Horst Sahrbacher, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Offenburg, hatte bereits 2018 die Idee zu einer gemeinsamen Bildungsinitiative in der Ortenau, um Führungskräfte und Arbeitnehmer auf die Herausforderungen, die die Digitalisierung mit sich bringt, vorzubereiten. Mit dieser Idee ging er auf IHK-Präsident Auer zu, die anderen Partner folgten. „Es gibt Studien, die besagen, dass ein Drittel der Arbeitsplätze in unserer Region bereits jetzt durch Maschinen ersetzt werden könnte“, nannte Sahrbacher den Anstoß für "SkillsHUB". „Qualifizierung und lebenslanges Lernen sind also das Gebot der Stunde. Denn nur so sind wir in der Ortenau weiterhin zukunftsfähig.“

Angebote werden weiterentwickelt

„'SkillsHUB' bietet durch unsere Kooperation das Rundum-Sorglos-Paket für die Unternehmen in der Region“, erklärte Horst Sahrbacher bei der Vorstellung des gemeinsamen Projekts im Sommer. „Mit dem Digitalisierungscheck der IHK können die Betriebe schauen, wo sie stehen in Sachen Digitalisierung. Über die Verbundmanagerinnen können sie sich beraten lassen. Informationen zur Förderung gibt es von der Agentur für Arbeit – alles auf einer Plattform, neben der stets aktuellen Liste der Angebote. Und wenn die richtige Schulung nicht dabei ist, können die Betriebe uns ihre Wünsche mitteilen. Wir werden die Angebote ständig am Bedarf der Wirtschaft weiterentwickeln.“

Autor:

Anne-Marie Glaser aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen