Ortenau - Extra

Beiträge zur Rubrik Extra

"77Gold" steht für Vorteile in und für die Region. Die exklusiven Gutscheine gibt es auf unserer Internetseite premiumgutscheine.deingutscheinhilft.de.
  2 Bilder

"77Gold"-Ortenau-Mehrwert
Hier lässt sich richtig Geld sparen

Ortenau (ag). Der Stadtanzeiger Verlag will seine Leser belohnen. Immer wenn diese in unseren Wochenzeitungen Guller und Stadtanzeiger das Logo "77Gold" entdecken, heißt es aufgepasst – egal ob in einem Bericht oder einer Anzeige. "77Gold" steht ab sofort für Vorteile in und für die Region. Damit lässt sich bares Geld sparen. Gleichzeitig werden unsere Unternehmen vor Ort unterstützt. So funktioniert das Ganze Auf unserem Internetportal premiumgutscheine.deingutscheinhilft.de gibt es...

  • Ortenau
  • 11.07.20

Correctiv Faktencheck der Woche
Nein, Merkel hat die Ministerpräsidenten nicht ohne Sicherheitsabstand empfangen

Nutzer auf Facebook behaupten, Bundeskanzlerin Angela Merkel habe die Ministerpräsidenten im Kanzleramt am 17. Juni ohne Sicherheitsabstand und Masken empfangen. Das Bild, das diese Unterstellung stützen soll, entstand allerdings im März. In mehreren Beiträgen auf Facebook, zum Beispiel in der Gruppe „Corona-Rebellen“, wird behauptet, Aufnahmen von N-TV würden zeigen, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel die Ministerpräsidenten am 17. Juni ohne Sicherheitsabstand und ohne Masken im Kanzleramt...

  • Ortenau
  • 09.07.20
Vor-Ort-Termin am Rathaus in Münchweier
  6 Bilder

7 Tage in 7 Minuten
Nachrichten aus der Ortenau auf einen Blick

Ortenau (ds). 7 Tage in 7 Minuten – das waren die wichtigsten Nachrichten im Ortenaukreis in der vergangenen Woche im Überblick: Mittwoch, 1. Juli Landtagswahl: Für die SPD streben im Wahlkreis Lahr-Wolfach gleich zwei Kandidaten einen Sitz im Landtag an. Bereits zum dritten Mal will Karl-Rainer Kopf aus Schwanau im kommenden Jahr antreten, Konkurrenz macht ihm erstmals Christian Pollack aus Friesenheim. Website: Auf der Website des Nationalparks Schwarzwald gibt es im Blogbereich ein...

  • Ortenau
  • 07.07.20
Seit nun fast anderthalb Jahren ist IHK-Ausbildungsbegleiter Markus Keßner im Einsatz am südlichen Oberrhein.

Markus Keßner vermittelt bei Azubis und Firmen
Begleiter gegen den Ausbildungsabbruch

Im Verantwortungsbereich der Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein (IHK) werden pro Jahr knapp zehn Prozent der Ausbildungsverträge vorzeitig gelöst. Einige dieser Abbrecher entscheiden sich zwar für eine andere Ausbildung oder ein Studium, für kleine und mittlere Unternehmen ziehen Vertragslösungen jedoch große finanzielle und personelle Belastungen nach sich, ungeachtet der Frage, ob die Auszubildenden im Anschluss ihre berufliche Entwicklung anderweitig fortsetzen. Damit es erst...

  • Ortenau
  • 26.06.20
Handwerk ist Teamarbeit.

Digitales Lehrstellenangebote der Handwerkskammer
Karrierestart beginnt mit einer Ausbildung

Aktive Azubis stellten als Ausbildungsbotschafter aus vielen verschiedenen Gewerken ihr Handwerk und ihren Berufsalltag in Schulklassen vor. Dabei könnten sie den Schülern auf Augenhöhe von ihren eigenen Erfahrungen auf ihrem Weg zum Beruf berichten. PlattformenDerzeit böte sich bei den folgenden Plattformen die Möglichkeit, sich digital über Berufe im Handwerk zu informieren, so die Kammer: Die Internetseite handwerk.de ist die Website des deutschen Handwerks. Sie liefert hilfreiche Tools,...

  • Ortenau
  • 26.06.20

Correctiv Faktencheck der Woche
Nein, der Personalausweis wird nicht durch implantierte Mikrochips ersetzt

Während der Corona-Pandemie verbreiten sich im Netz Verschwörungsmythen über Chips, die angeblich Menschen eingepflanzt werden sollen, um sie zu kontrollieren. Da fällt ein alter Satire-Artikel von 2019 auf fruchtbaren Boden. In einem Artikel der Seite Neue Weltpresse vom 20. Juli 2019, der aktuell wieder viel auf Facebook geteilt wird, heißt es, dass ab dem 1. Januar 2021 der Personalausweis schrittweise ersetzt werden solle durch einen implantierten Mikrochip. Was es für Hunde und Katzen...

  • Ortenau
  • 24.06.20
  •  1
Bewerber sollten in die richtige Zusammenstellung ihrer Online-Unterlagen so viel Zeit investieren wie in die klassische Papier-Bewerbung.

Viele Personalchefs bevorzugen Online-Bewerbung
Tool oder auch E-Mail

Nur noch jeder vierte Arbeitgeber bevorzugt laut einer Umfrage des Digitalverbands Bitkom heute eine klassische Bewerbung. Und das hat gute Gründe: „Online-Bewerbungen verursachen deutlich weniger Aufwand und sind für Personalverantwortliche einfach zu verwalten“, sagt Petra Timm vom Personaldienstleister Randstad. Grundsätzlich unterscheidet sich die Online-Bewerbung in ihren Bestandteilen nicht von der Papier-Variante. Auch wenn die Bewerbung elektronisch verschickt wird, darf die...

  • Ortenau
  • 23.06.20

Schriftliche Bewerbung
Es kommt auf Inhalt, aber auch die Form an

Ob digital oder analog – die Bestandteile einer Bewerbung sind bei beiden Formen gleich: Anschreiben, Lebenslauf und Anlagen. AnschreibenViele Personalchefs möchten zuerst prüfen, ob die Qualifikation grundsätzlich passt und schauen sich zuerst den Lebenslauf an. Das Anschreiben kommt trotzdem immer an erster Stelle und liegt in der Bewerbungsmappe oben. Wenn manchmal auch erst auf den zweiten Blick, wird es durchaus beachtet. Es sollte nicht zu lang sein und eine Seite möglichst nicht...

  • Ortenau
  • 23.06.20

Qualität zählt hier besonders
Erste Wahl ist immer ein Foto-Studio

Der erste Eindruck zählt – und den bekommt der potenzielle Ausbildungsbetrieb auch durch das Foto in der Bewerbung. Deshalb sollte beim Porträt auf Qualität geachtet werden. „Für Bewerbungsfotos ist der Automat in der Einkaufspassage ungeeignet, gleiches gilt für Urlaubsbilder oder sonstige Schnappschüsse“, sagt Randstad-Sprecherin Petra Timm. Erste Wahl ist ein Foto-Studio. Ein individuelles Foto kommt besonders gut an. Das kann durch das Bildformat oder den Bildausschnitt erreicht werden....

  • Ortenau
  • 23.06.20
Bundesinnenminister Horst Seehofer
  2 Bilder

(Millionen-)Frage des Monats
Werden altverschuldete Kommunen alleingelassen?

2.500 deutsche Städte und Gemeinden stehen mit dem Rücken an der Wand, gelten schon viele Jahre als überschuldet. Bereits vor Corona betrugen deren Verbindlichkeiten über 50 Milliarden Euro. Gerade dort, wo der Strukturwandel besonders stark ausgeprägt ist, können Kommunen insbesondere gesetzliche Aufgaben im Sozialbereich nur noch mit Kassenkrediten und Verzicht auf mittlerweile mehr als dringend notwendige Investitionen stemmen. Straßen, Brücken, Schulen und Kitas sind seit Jahren in...

  • Ortenau
  • 19.06.20
Links das Logo der offiziellen Corona-Warn-App
  Aktion

Umfrage
Nutzen Sie die Corona-Warn-App?

Seit Dienstag steht die Corona-Warn-App der Bundesregierung zur Verfügung. Mit der freiwilligen Nutzung sollen Infektionsketten nachvollziehbar sein und dem Handybesitzer Kontakte mit Infizierten anzeigen.: Werden Sie die App herunterladen und nutzen? Stimmen Sie ab und diskutieren Sie mit. Das Ergebnis der Umfrage veröffentlichen wir am kommenden Mittwoch im Stadtanzeiger.

  • Ortenau
  • 16.06.20
Die Normalität des Alltags kehrt – wie hier auf dem Kehler Wochenmarkt – bei den aktuell geltenden Regelungen zurück.

Chronologie der Pandemie
Von ersten Infektionsfällen bis zu aktuellen Regelungen

Ortenau (rek). Von ersten Krankheitsfällen in China zur globalen Herausforderung mit historischen Folgen weltweit – das Coronavirus Sars-CoV-2 hat innerhalb von Wochen auch die Ortenau erreicht. Eine Chronologie: Dezember: In der chinesischen Stadt Wuhan treten erste Fälle einer unbekannten Lungenerkrankung auf. Am 31. Dezember meldet China die Fälle offiziell der Weltgesundheitsorganisation (WHO). 27. Januar: Die erste erfasste Erkrankung in Deutschland wird aus Bayern gemeldet. 31....

  • Ortenau
  • 12.06.20

Correctiv Faktencheck
Covid-19: Vergleiche mit anderen Todesursachen oft irreführend

Es sterben pro Jahr viel mehr Menschen an Autounfällen, Krebs oder saisonaler Grippe als an Covid-19? Dieses Argument kursiert im Netz immer wieder. Oft wird die Plattform „Worldometer“ als Quelle genutzt. Doch die dort aufgelisteten Zahlen sind nicht vergleichbar. Immer wieder tauchten in den vergangenen Wochen Beiträge in Sozialen Netzwerken auf, in denen die Todesfälle durch Covid-19 mit anderen Todesursachen verglichen werden. Meist wird argumentiert, dass das Coronavirus nicht wirklich...

  • Ortenau
  • 12.06.20
Landrat Frank Scherer

Landrat Frank Scherer
Kurs halten und nicht an falschen Stellen sparen

Der Corona-Shutdown in Baden-Württemberg vor nun fast drei Monaten hat zweifellos Menschenleben gerettet, er hat uns aber auch vor enorme gesellschaftliche und wirtschaftliche Herausforderungen gestellt. Nachdem unser Gesundheitssystem dank der getroffenen Maßnahmen, des schnellen und massiven Ausbaus der Behandlungskapazitäten im Ortenau Klinikum und des vorbildlichen Verhaltens der Ortenauer Bevölkerung zu keinem Zeitpunkt an die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit gekommen ist und sich die...

  • Ortenau
  • 09.06.20
Über 400 Unternehmen haben sich bereits auf der Internetplattform registriert.

Über 400 Betriebe auf "deingutscheinhilft.de"
Klasse Idee hilft heimischer Wirtschaft

Ortenau (mak). Die Corona-Krise hat die Wirtschaft in Deutschland hart getroffen. Auch die Ortenau mit ihrer vielfältigen Gastronomieszene und einem breitgefächerten Einzelhandelsangebot, das die Kunden von nah und fern zu überzeugen wissen, hat massiv unter den Einschränkungen zu leiden. Vor allem die Händler in unseren pittoresken Innenstädten bangen um ihre Existenz, ebenso die Gastronomie. Aber Not macht auch erfinderisch. Um die Unternehmen vor Ort schnell und einfach unterstützen zu...

  • Ortenau
  • 09.06.20
Die Spendenaktion "Fight Corona" wurde für das während der Krise stark geforderte Personal des Ortenau Klinikums mit Erfolg ins Leben gerufen.

Die Maßnahmen zur Pandemie
Ortenau Klinikum hat sich gut vorbereitet

Ortenau (gro). Die ersten Covid-19-Fälle in der Ortenau wurden am 6. März registriert. Zu diesem Zeitpunkt wurde der Standort Kehl in ein Isolierzentrum umgewandelt, die Vorbereitungen auf die Pandemie begannen. Zum Stichtag 16. März wurden alle planbaren Aufnahmen, Operationen und Eingriffe – soweit medizinisch vertretbar – an allen Standorten abgesagt. Die Zahl der Intensivplätze wurde erhöht, um Beatmungsmöglichkeiten für schwer erkrankte Covid-19-Patienten zu schaffen. Es gab eine...

  • Ortenau
  • 09.06.20

Correctiv Faktencheck
Zitat von Bill Gates aus dem Kontext gerissen

Ein Zitat von Bill Gates kursiert im Netz. Es erweckt den Eindruck, der US-Unternehmer habe gesagt, dass es mehrere hunderttausend Opfer durch eine Corona-Impfung geben werde. Das stimmt nicht – die Aussage wurde aus dem Kontext gerissen. „Bill Gates prognostiziert 700.000 Opfer durch Corona-Impfung“ lautet der Titel eines Gastbeitrags auf der Webseite Ken.FM, der tausendfach in Sozialen Netzwerken verbreitet wird. Im Text wird eine Aussage von Gates aus einem Interview mit dem US-Sender...

  • Ortenau
  • 27.05.20
Berufsberatung weist den Weg zur passenden Ausbildung.
  2 Bilder

Tipps für Entscheidung
Beratung auf dem Weg zum geeigneten Beruf

Ortenau (st). Wenn sich Schulabgänger bei der Agentur für Arbeit melden: Wie funktioniert derzeit die Berufsberatung? "Wichtig ist zunächst, dass jeder Jugendliche weiß, wie die Berufsberatung erreicht werden kann", erklärt der Teamleiter Berufsberatung bei der Agentur für Arbeit, Thomas Bachlmayr. Das geht zum einen per E-Mail. Die Berufsberatung rufe dann schnellstmöglich zurück und ein gewünschter Beratungstermin könne sofort vereinbart werden. "Die Beratungen finden aktuell per Telefon...

  • Ortenau
  • 15.05.20
Elke Leibbrand, Beauftragte für Chancengleichheit

Betrieb muss damit einverstanden sein
Ausbildung in Teilzeit für alle möglich

Ortenau (rek). Mit einer guten Ausbildung hat man die besten Chancen im Berufsleben, das weiß jeder. Was aber tun, wenn man durch Betreuung von Kindern, der Pflege von Angehörigen oder aus anderen Gründen keine Vollzeit- Berufsausbildung hinbekommt? Hier kann die Möglichkeit der Teilzeitberufsausbildung helfen. "Grundsätzlich ist die Teilzeitausbildung in allen dualen Ausbildungsberufen möglich", erklärt Elke Leibbrand, Beauftragte für Chancengleichheit bei der Agentur für Arbeit. Das...

  • Ortenau
  • 15.05.20
Handwerk hat goldenen Boden – sagt der Volksmund.

Handwerkskammer und Betriebe informieren und beraten
Gemeinsame Suche nach passenden Azubis

Ortenau (rek). Mit ihrer Ausbildungsvermittlung unterstützt die Handwerkskammer die einzelnen Betriebe bei der Suche nach zukünftigen Auszubildenden. Welche Maßnahmen das sein können, berichtet die Kammer mit Sitz in Freiburg. Das könne eine telefonische Beratung mit Tipps für die Bewerber sein. Möglich sei auch, dass die Kammer bereits eine Vorauswahl der Kandidaten treffe, Bewerbungen sichte und dann passgenaue Bewerber vorschlage. Die Handwerkskammer ist aber auch Ansprechpartner für die...

  • Ortenau
  • 15.05.20

Beiträge zu Extra aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.