Ortenau - Extra

Beiträge zur Rubrik Extra

Europa: die Unterschiede beim Recycling
Deutschland recycelt im Vergleich gut

Ortenau. (st) Braun, gelb, blau, grün, grau – Deutschland trennt den Müll wie ein Weltmeister. Ist das wirklich so? Wie sieht das im Vergleich mit anderen europäischen Ländern aus. Wir haben uns die Abfalltrennung in anderen EU-Ländern angesehen. Farbsystem Die Farben für eine komplexe Mülltrennung sind noch nicht alle verbraucht. Die Deutschen trennen aber jetzt schon Restmüll (Graue Tonne), gebrauchte Leichtverpackungen aus Kunststoff, Aluminium, Weißblech und Verbundmaterialen (Gelbe...

  • Ortenau
  • 04.12.21

Unterstützung für die gute Sache
Contact & Sales GmbH unterstützt Charity-Reroll des TCO e.V.

Bereits am 07.11.2021 fand in den Räumen des Stadteil- und Familienzentrums am Mühlbach das alljährliche ReRoll Event des Tabletop Networks statt, an dem sich der TCO e.V. jedes Jahr beteiligt. "Gerade in diesen schwierigen Zeit ist das Miteinander sehr wichtig. Da im Grunde jeder ein Opfer von Gewalt werden kann, ist uns das Anliegen und die Aktion des Tabletop Networks, die den Weissen Ring e.V. unterstützt, ungemein wichtig," so der 2. Vorsitzende der Tabletop Community Ortenau (TCO) e.V....

  • Ortenau
  • 29.11.21
  • 1

Ein sehr wichtiger Rohstoff
Richtig entsorgtes Papier kann bis zu 25 Mal recycelt werden

Ortenau. Wer Papier und Pappe ordnungsgemäß entsorgt, schafft damit die Voraussetzung, dass unter deutlich reduziertem Einsatz von Energie und Wasser neues Papier entstehen kann. Denn Papier ist alles andere als eine Eintagsfliege. Die Fasern können bis zu 25 Mal recycelt werden. Und Recyclingpapier begegnet uns im alltäglichen Leben sehr häufig. Altpapier als wichtigster Rohstoff Grundsätzlich bilden Holzfasern bei der Herstellung von Papier, Pappe und Karton den wichtigsten Rohstoff. Dieser...

  • Ortenau
  • 20.11.21
Der Bau des neuen Elternhauses des Fördervereins für krebskranke Kinder Freiburg schreitet voran. Am Freitag wurde Richtfest – natürlich mit einem Richtspruch – gefeiert.

Feier vor dem Elternhaus
Das Richtfest war nächstes Etappenziel

Freiburg (gro/st). Nach etwas mehr als einem Jahr Bauzeit wurde am Freitagmittag im neuen Elternhaus des Fördervereins für krebskranke Kinder Freiburg e. V. Richtfest gefeiert. Mit dabei in Freiburg waren viele Eltern, das Team vor Ort, der Architekt und natürlich Mitglieder des Kuratoriums des Vereins. Hans-Peter Vollet, Mitglied des Vorstand, begrüßte die Gäste. Die Arbeiten für das neue Haus liegen im Zeitplan: Wenn nichts dazwischen kommt, sind diese Ende 2022 abgeschlossen. Der Umzug soll...

  • Ortenau
  • 13.11.21
  • 1
Das Team der Geschwisterspielstube: Miriam Salm (v. l.), Anneka Haigis, Sabine Beißwenger
2 Bilder

Weihnachts-Spendenaktion hilft
Wenn das eigene Kind krebskrank ist

Offenburg/Freiburg (djä). "Helfen und gewinnen" heißt es ab dem 22. November wieder bei der Weihnachtsspendenaktion zugunsten des Fördervereins für krebskranke Kinder Freiburg e.V. im Offenburger E-Center. Die Teilnehmerkarten sind bis zum 11. Dezember erhältlich. Mit etwas Glück winkt einer der über 100 hochwertigen Preise. Fünf Euro kostet eine Teilnehmerkarte – fünf Euro, die den schwerkranken Kindern und ihren Familien direkt zugute kommen. "Ihr Kind hat Krebs" – mit dieser Diagnose gerät...

  • Ortenau
  • 12.11.21
  • 1

Selbsthilfegruppe im Ortenaukreis
Long-Covid-Patienten suchen Kontakt

Ortenau (st).  Genesen, aber nicht gesund: Nicht jeder, der eine Covid-19-Erkrankung überstanden hat, ist danach beschwerdefrei. Manche der Betroffenen leiden – auch nach einem ursprünglich milden Krankheitsverlauf – dauerhaft unter Folgen der Erkrankung und klagen über anhaltende Symptome wie zum Beispiel chronische Erschöpfung, Belastungsintoleranz, Atembeschwerden, Konzentrations- und Gedächtnisstörungen, Muskel- und Gelenkschmerzen oder Geruchsstörungen. Im Ortenaukreis soll nun eine...

  • Ortenau
  • 12.11.21
Petra Hornberg und Kay Labinsky, #beebetter-Gastegber "BurdaVerlag", Sängerin Cassandra Steen, Bundesministerin Julia Klöckner, Moderator Steven Gätjen und Margret Mergen, Oberbürgermeiserin von Baden-Baden bei der Preisübergabe

Vorbildliche Bienenprojekte ausgezeichnet
#beebetter Award verliehen

Baden-Baden (st). Am Montag, 8. November, sind die Gewinner der #beebetter-Awards 2021 der bundesweiten (Wild-)bienenschutz-Initiative des "BurdaVerlags" ausgezeichnet worden. Unter entsprechenden Corona-Sicherheitsvorkehrungen konnten die Awards in diesem Jahr wieder im Rahmen eines feierlichen Live-Events im Beisein von rund 100 geladenen Gästen im Museum Frieder Burda in Baden-Baden an die Preisträger übergeben werden. Kay Labinsky, Chief Publishing Officer, und Petra Hornberger, Brand...

  • Ortenau
  • 09.11.21
2 Bilder

Zuhause die Welt retten
Wer Müll richtig trennt, schützt das Klima

Der „beste“ Abfall ist der, der gar nicht erst anfällt. Gar keinen Müll zu produzieren, um Umwelt und Klima zu schützen, ist leider utopisch. Wer jedoch seinen Müll gut trennt, ermöglicht dessen Wiederverwertung. Tatsächlich landen dennoch viel zu viele Verpackungen im Restmüll und gehen damit dem Recycling verloren, beobachtet die Initiative „Mülltrennung wirkt“. Sie will den Bürgern deren Schlüsselrolle für ein erfolgreiches Recycling aufzeigen, denn der Verbraucher ist der Startpunkt des...

  • Ortenau
  • 06.11.21
Theresia Denzer-Urschel

Agentur für Arbeit
Herausforderung ist es, Arbeitskräfte zu sichern

Ortenau. In der Ortenau fehlen Fachkräfte. Theresia Denzer-Urschel, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Offenburg, erläutert im Gespräch mit Daniela Santo, in welchen Bereichen es besonders eng und warum die grenzüberschreitenden Arbeit hierbei wichtig ist. In welchen Branchen macht sich der Fachkräftemangel besonders bemerkbar? Insgesamt ist der Fachkräftebedarf in fast allen Bereichen hoch. Nach wie vor werden Fachkräfte im Verarbeitenden Gewerbe, also in der...

  • Ortenau
  • 04.11.21
Eberhard Liebherr ist neuer Präsident der Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein.

IHK-Präsident Eberhard Liebherr
Mangel an Fachkräften in allen Branchen

Ortenau. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) ist ein wichtiger Faktor für Unternehmen bei der Rekrutierung neuer Fachkräfte. Rembert Graf Kerssenbrock sprach mit dem neuen IHK-Präsidenten Eberhard Liebherr über die aktuelle Situation. In vielen Branchen sind die Auftragsbücher voll, Kunden kaufen und investieren: Wie zufrieden sind Industrie und Handel? Hier müssen wir die boomenden Branchen von denen, die stark unter der Pandemie und ihren Auswirkungen gelitten haben, abgrenzen. Eine...

  • Ortenau
  • 04.11.21
Stellvertretende Hauptgeschäftsführerin Heidrun Riehle

Netzwerk für Fachkräfte
Die Förderung junger Talente als bester Weg

Offenburg. Die wvib Schwarzwald AG ist Sprachrohr und Dienstleister der familiengeprägten Industrieunternehmen in Baden-Württemberg, die auch jenseits der Ballungszentren global erfolgreich sind. Das Netzwerk besteht seit 75 Jahren, 1.049 Industrieunternehmen sind Mitglied. Christina Großheim sprach mit Heidrun Riehle, stellvertretende Hauptgeschäftsführerin, darüber, wie die Industriebetriebe dem Fachkräftemangel entgegen wirken wollen. In welchen Branchen fehlen die meisten Fachkräfte in der...

  • Ortenau
  • 04.11.21
Das neue digitale Weiterbildungsangebot der Regionalbüros geht am 3. November online.

Digitaler Live-Tag
Ein virtuelles Foyer führt zu Weiterbildung

Ortenau (st). Die im vergangenen Jahr erstmals durchgeführte digitale Weiterbildungsmesse "Kompenex@BW" erlebt am Dienstag, 9. November, von 15 bis 19 Uhr eine Neuauflage. Mit fast 80.000 Seitenaufrufen hat sich diese Messe innerhalb eines Jahres etabliert und geht jetzt als "Kompenex»Live" an den Start, um online alles zum Thema Fort- und Weiterbildung zu vermitteln. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Zugang zur "Kompenex»Live" erfolgt über...

  • Ortenau
  • 04.11.21
Im benachbarten Elsass werben Unternehmen und Kammern für die duale Ausbildung in der Ortenau.

IHK zu Einwanderung
Hoffen auf Fachkräfte jenseits der Grenzen

Ortenau (rek). Die Auftragsbücher sind in der Regel gut gefüllt, der Arbeitsmarkt nähert sich der Situation vor der Pandemie. Unternehmen und Betriebe aller Branchen suchen händeringend nach Fachkräften. Hilft für Betriebe aus Industrie und Handel ein Blick nach Frankreich im Elsass, um die Situation zu entspannen? IHK-Präsident Eberhard Liebherr nennt dazu eine Zahl aus dem aktuellen Konjunkturbericht: "Vor einem Jahr hätten nur 28 Prozent der Unternehmen ausländische Fachkräfte eingestellt;...

  • Ortenau
  • 04.11.21
Fehlwürfe
In den Gelben Säcken und Gelben Tonnen finden sich durchschnittlich 30 Prozent Abfälle, die dort nicht hingehören. Das entspricht rund 780.000 Tonnen pro Jahr. Diese Abfälle erschweren das Recycling oder machen es sogar unmöglich.
2 Bilder

Mülltrennung
Mit Sortieren des Abfalls einen wichtigen Beitrag leisten

Ortenau. Die Mehrheit der Deutschen würde gerne durch eine ordnungsgemäße Mülltrennung aktiv zum Klimaschutz beitragen. Den meisten von ihnen fehlt allerdings das Wissen, wie es richtig geht. Das hat eine Online-Befragung des Marktforschungsunternehmens Kantar ergeben. Bei der Erhebung, die im Auftrag der dualen Systeme durchgeführt wurde, gaben 80 Prozent der Befragten an, dass sie ihren Abfall gerne ordnungsgemäß sortieren würden. 60 Prozent der Umfrageteilnehmer fehlt es demnach jedoch an...

  • Ortenau
  • 25.10.21
Großzügige Unterstützung für den Bau des neuen Elternhauses des Fördervereins für krebskranke Kinder: Karl Bähr (v. l.), Bernd Rendler und Helmut Becker
2 Bilder

100.000 Euro fürs neue Elternhaus
Regionalstiftung der Sparkasse hilft

Freiburg/Offenburg (st). Der Neubau des Elternhauses in Freiburg wird von der Regionalstiftung der Sparkasse Offenburg/Ortenau mit 100.000 Euro gefördert. Seit gut einem Jahr errichtet der Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Freiburg das neue Elternhaus nur wenige Schritte neben der neuen Kinder- und Jugendklinik Freiburg. Ende 2023 soll das Haus bezugsfertig sein. Es bietet Familien mit schwerstkranken Kindern ein zweites Zuhause auf Zeit, während der junge Patient nebenan in der Klinik...

  • Ortenau
  • 22.10.21
  • 1

Neue Selbsthilfegruppe
Leben mit Migräne und chronischen Kopfschmerzen

Ortenau (st). Rund 47 Millionen Menschen in Deutschland leiden regelmäßig unter Kopfschmerzen, zumeist unter Migräne und Spannungskopfschmerzen. Oftmals ist das Umfeld der Betroffenen überfordert oder reagiert sogar mit Unverständnis. Zudem kann es schwierig sein, einen passenden Arzt zu finden, der sich gut mit der Problematik auskennt und sich ausreichend Zeit nimmt. Stoßen Patienten auf diese Hürden, fühlen sie sich allein gelassen und Verzweiflung, Angst und Depressionen als Folge sind...

  • Ortenau
  • 07.10.21
Johannes Ullrich

Johannes Ullrich, Handwerkskammer
Wenn Azubis Turbo für Gesellenbrief zünden

Ortenau. Ob das Handwerk noch goldenen Boden hat und wie die Aussichten einer Ausbildung in den vielfältigen Berufen, darüber sprach Rembert Graf Kerssenbrock mit Johannes Ullrich, Präsident der Handwerkskammer Freiburg. Welche Rollen spielen die Schulnoten bei der Bewerbung? Gute Noten sind hierbei in jeden Fall hilfreich. Aber gerade im Handwerk erleben wir immer wieder, dass Bewerber mit nicht so guten schulischen Leistungen, die trotzdem eine Chance bekommen, in der Ausbildung ihren Turbo...

  • Ortenau
  • 15.09.21
Auch die IHK Südlicher Oberrhein und die Handwerkskammer Freiburg machen mit.

Ausweis vom Land und Kammern
Durch Ausbildung zu mancher Vergünstigung

Ortenau (rek). Mit Beginn des neuen Ausbildungsjahrs gibt auch die neue „AzubiCard Baden-Württemberg“. „Die 'AzubiCardBW' öffnet Auszubildenden die Tür zu vielen Vergünstigungen und Angeboten von Betrieben und Einrichtungen. Auszubildende können mit ihr genauso unkompliziert ihren Status nachweisen wie Studierende mit ihrem Studierendenausweis. Mit der neuen Karte erhöhen wir die Sichtbarkeit der beruflichen Ausbildung, stärken die Gleichwertigkeit mit der akademischen Bildung und schaffen...

  • Ortenau
  • 15.09.21
Bewerbungen sind schriftlich, per Mail oder über Portale bei den Arbeitgebern möglich.

Tipps zur Bewerbung
Praktika, Neigungen und Hobbys sind eine Grundlage

Was tun nach der Schule? Wer die Schule hinter sich gelassen hat oder kurz davor ist, sie abzuschließen, hat den ersten Schritt für seine Karriere schon getan. Aber bevor es mit dem Arbeitsleben und dem Geldverdienen richtig losgehen kann, braucht es einen Ausbildungsvertrag. Um diesen zu bekommen, sind Bewerbungen nötig. Rechtzeitig im letzten Schuljahr starten Generell gilt: Die meisten Unternehmen suchen ihre Auszubildenden bereits ein Jahr vor dem eigentlichen Ausbildungsstart. Das heißt:...

  • Ortenau
  • 15.09.21

Um erfolgreich zu sein
Gut vorbereitet ins Bewerbungsgespräch gehen

Ortenau (mak). Wer einen Termin ergattert hat und sich vorstellen darf, hat die erste Hürde zum neuen Job übersprungen. Jetzt heißt es aber keineswegs sich zurückzulehnen, denn auch auf das persönliche Kennenlernen muss sich sorgfältig vorbereitet werden. Denn die Personalverantwortlichen haben bei einem Vorstellunggespräch schon gewisse Erwartungen an den Bewerber. Die Angst vor der eigenen Nervosität bei dem Bewerbungsgespräch ist kein Grund zur Sorge. Denn das ist normal und der mögliche...

  • Ortenau
  • 15.09.21
Tobias Zwiener

Dehoga: Tobias Zwiener im Gespräch
Karrierechancen kaum Grenzen gesetzt

Ortenau. Das Gastgewerbe gehört in Baden-Württemberg zu den führenden Dienstleistungsbranchen. Über 30.000 Betriebe, mehr als 127.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte, knapp 6.000 Auszubildende und fast 12,9 Milliarden Euro Jahresumsatz belegen die Bedeutung. Tobias Zwiener, Geschäftsführer Grundsatzfragen des Hotel- und Gaststättenverbands Baden-Württemberg (Dehoga), wirbt im Gespräch mit Daniela Santo für eine Ausbildung im Gastgewerbe. Warum sollten Jugendliche eine Ausbildung im...

  • Ortenau
  • 15.09.21
Utz Geiselhart

Utz Geiselhart im Gepsräch
Handel bietet Chance, Verantwortung zu tragen

Ortenau. Welche Ausbildungs-Chancen der Einzelhandel bietet, erklärt Utz Geiselhart, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Südbaden, im Interview mit Matthias Kerber. Welche Ausbildungsberufe bietet der Einzelhandel? Neben den beiden beliebten Einzelhandelsberufen „Kaufleute im Einzelhandel“ sowie „Verkäufer“, in denen jährlich rund zehn Prozent aller Ausbildungsverträge der insgesamt 325 dualen Ausbildungsberufe geschlossen werden, bildet die Branche in mehr als 60...

  • Ortenau
  • 15.09.21
Daniel Zeller (l.) und Markus Keßner sind Ausbildungsberater bei der IHK Südlicher Oberrhein.

Zwei IHK-Ausbildungsberater
Vermittler zwischen Azubis und Chef

Ortenau (st). Die Ausbildung im eigenen Betrieb ist die beste Möglichkeit für Unternehmen, dem Fachkräftemangel entgegenzutreten. Aber Ausbildungsverhältnisse verlaufen nicht immer reibungslos. Oft stehen Betriebe und Auszubildende vor großen Herausforderungen, die nur mit Unterstützung zu bewältigen sind. Diese Hilfestellung gibt es mit der Ausbildungsbegleitung der IHK Südlicher Oberrhein. Ab sofort in doppelter Stärke. Daniel Zeller heißt der neue Ausbildungsbegleiter, der Markus Keßner seit...

  • Ortenau
  • 15.09.21
Heidrun Riehle, stellvertretende Hauptgeschäftsführerin des wvib Schwarzwald AG in Freiburg

Heidrun Riehle, wvib Schwarzwald AG
Karrierechancen wahrnehmen

Offenburg. 1.049 Industrieunternehmen sind in dem Netzwerk wvib Schwarzwald AG in Freiburg zusammengeschlossen. Der Wirtschaftsverband ist seit 75 Jahren Sprachrohr und Dienstleister der familiengeprägten, mittelständischen Unternehen in Baden-Württemberg, die auch jenseits der Ballungszentren global erfolgreich sind. Christina Großheim sprach mit Heidrun Riehle, stellvertretende Hauptgeschäftsführerin, über die Sicherung von Nachwuchs in den Betrieben. Wie hat sich das Angebot an...

  • Ortenau
  • 15.09.21

Beiträge zu Extra aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.