Konzept für Bewerbung und Verleihung
Neustart für Ortenauer Marketingpreis

Präsident Duschan Gert (l.) und geschäftsführender Vorstand Florian Schneider planen die nächste Verleihung des Marketing-Preises.
2Bilder
  • Präsident Duschan Gert (l.) und geschäftsführender Vorstand Florian Schneider planen die nächste Verleihung des Marketing-Preises.
  • Foto: MC
  • hochgeladen von Rembert Graf Kerssenbrock

Ortenau (rek). Vereinfachtes Bewerbungsverfahren, neue Jury, veränderte Präsentation und neue Gala-Location: "Wir machen fast alles anders", berichtet Duschan Gert, Präsident des Marketing-Clubs Offenburg-Ortenau, zu dem am 1. April startenden Bewerbungsverfahren um den inzwischen achten Ortenauer Marketingpreis. Nachdem die Verleihung im vergangenen Jahr ausgefallen war, "hatten wir ja auch ausreichend Zeit, das Verfahren zu überarbeiten", ergänzt Florian Schneider, früheres Beiratsmitglied und jetzt geschäftsführender Vorstand, im Gespräch mit der Guller-Redaktion.

"In der Krise sind viele hervorragende Kampagnen entstanden. Diese wollen wir mit dem Marketingpreis würdigen und ihnen eine Bühne bieten", freut sich Gert auf die Bewerbungen. Geblieben sind die vier Kategorien: Unternehmen mit bis zu zehn Mitarbeitern, bis zu 50 Mitarbeitern, bis 500 Mitarbeitern sowie Großunternehmen.

Zweistufiges vereinfachtes Bewerbungsverfahren

Das Bewerbungsverfahren, erläutert Schneider, sei nun zweistufig. Am Beginn stehe ein kurzes Formular, das auf der neuen Internetseite www.ortenauer-marketing-preis.de freigeschaltet wird. "Die Hürde, sich zu bewerben wird dadurch deutlich niedriger", rechnet Schneider mit einer gute Resonanz der verschieden großen Unternehmen und auch der Agenturen, die eventuell das Konzept begleitet haben. "Die einzige Investition ist die Zeit, die man braucht, um die Bewerbung zu erstellen", so Gert.

Gehört ein Unternehmen zu den jeweils drei Nominierten in einer der vier Kategorien, kommt die zweite Stufe. Vor einer neuen und erstmals aus nationalen Marketingexperten bestehenden fünfköpfigen Jury stellen die Nominierten ihr Konzept zur Kampagne live vor. "Wir schaffen so mehr Transparenz bei der Vergabe der Marketingpreise", ist Florian Schneider vom neuen Verfahren überzeugt. "Der Preis war immer angesehen, aber dieses Vorgehen bedeutet sicher nochmal eine Steigerung", betont Duschan Gert im Gespräch.

"Die Pandemie hat das Marketing verändert, es ist digitaler geworden", sind sich die beiden Club-Experten einig. "Wir wollen erreichen, dass die Unternehmen Stärke zeigen und wir wollen ihnen Mut machen, in dem wir eine Bühne bieten", erklärt Gert.

Das Verfahren für den Ehrenpreis bleibt dagegen gleich: Der Vorstand des Marketing-Clubs macht Vorschläge und die Mitglieder wählen den Preisträger, der mit nachhaltigem Marketing Eindruck gemacht hat. Hier zählen etwa Hubert Burda und die Bürgerinitiative Bahntrasse zu den bisherigen Preisträgern.

Weil die Reithalle als Ort der Gala in der Vergangenheit immer ausgebucht war, zieht der Club für die Verleihung nun in die Oberrheinhalle. Dass der Marketing-Club nun diese Bühne für die Preisträger gewählt hat, liegt an deren Größe und der Beliebtheit der Gala. Dort finden unter normalen Umständen mehr Gäste Platz, können aber auch Abstände besser eingehalten werden, sollten sie weiterhin vorgeschrieben sein. "Aber natürlich gibt es auch einen Plan B, der eine digitale Verleihung vorsieht", betont Gert, dass der Marketing-Club auf alle Fälle flexibel reagieren kann.

"Kein anderer Marketing-Club verfügt über einen derartig starken Auftritt für eine Preisverleihung", ist Präsident Duschan Gert stolz auf, wie die Mitglieder "Leidenschaft, Spaß und Herzblut" investieren.

Marketing-Preis

  • Wann? 1. April bis 17. September
  • Wie? www.ortenauer-marketing-preis.de
  • Wer? jedes Unternehmen in vier Kategorien je nach Mitarbeiterzahl
  • Verleihung: im November in der Oberrheinhalle, alternativ in digitaler Form
Präsident Duschan Gert (l.) und geschäftsführender Vorstand Florian Schneider planen die nächste Verleihung des Marketing-Preises.
Der Marketing-Preis
Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen