Ortenau Klinikum
Jahresbilanz 2017

Ortenau (st). Das Ortenau Klinikum hat 2017 sein Betriebsergebnis zum Vorjahr um rund zwei Millionen Euro verbessert. Gleichzeitig stiegen auch die Umsätze um rund 6,1 Millionen auf 373 Millionen Euro. Leicht verbessert hat sich das Bilanzergebnis des Klinikums, welches sich von rund -7,1 Millionen Euro in 2016 auf rund -6,8 Millionen Euro in 2017 verringerte. Diese Zahlen aus dem Geschäftsbericht 2017 hat Geschäftsführer Christian Keller in der gestrigen Sitzung des Krankenhausausschusses des Ortenaukreises vorgestellt. Analog zum landesweiten leichten Rückgang um durchschnittlich 0,3 Prozent hat sich auch das Patientenaufkommen im Ortenau Klinikum 2017 geringfügig verringert. Insgesamt wurden 78.086 Patienten aufgenommen, 647 weniger als im Vorjahr. Unverändert hoch sei mit fast 90 Prozent die Zahl der Menschen im Ortenaukreis, die sich bei einer Krankenhausbehandlung für das Ortenau Klinikum entschieden. Der Bericht kann unter www.ortenau-klinikum.de heruntergeladen werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen