Ladestation am Rathausplatz noch vor Weihnachten
Elektroauto und Pedelecs kommen in Rheinau zum Einsatz

Bei der Schlüsselübergabe für den neuen Streetscooter: Bürgermeister Michael Welsche (Mitte), rechts Bauhofleiter Arno Weber und Bauamtsleiter Roland Mündel auf einem neu angeschafften Pedelec
  • Bei der Schlüsselübergabe für den neuen Streetscooter: Bürgermeister Michael Welsche (Mitte), rechts Bauhofleiter Arno Weber und Bauamtsleiter Roland Mündel auf einem neu angeschafften Pedelec
  • Foto: Stadt Rheinau
  • hochgeladen von Rembert Graf Kerssenbrock

Rheinau. Mit der Anschaffung eines sogenannten Streetscooters, einem Elektroauto, sowie zwei Pedelecs setzt die Stadt Rheinau ein Zeichen für einen nachhaltigen und klimaschonenden Verkehr.
Das Elektroauto ist beim städtischen Bauhof stationiert und wurde als Ersatz für einen VW-Caddy angeschafft. Das Fahrzeug mit Elektroantrieb ist als leichtes Nutzfahrzeug eingestuft, verfügt über eine Reichweite von rund 140 Kilometern und hat eine Nutzlast von knapp 600 Kilogramm.

Damit die Ladung des Fahrzeuges schneller geht, wurde noch ein sogenannter Einzelladepunkt angeschafft. Das Fahrzeug ist innerhalb acht bis zehn Stunden wieder aufgeladen. Die Kosten belaufen sich auf insgesamt 45.800 Euro.

Die beiden Pedelecs stehen den Mitarbeitern der Stadtverwaltung zur Verfügung und können für kleinere Dienstfahrten beziehungsweise Botengänge genutzt werden. Eines der Pedelecs ist in Freistett, eines in Rheinbischofsheim stationiert. Die Kosten für diese beiden Fahrräder belaufen sich auf 5.400 Euro. Eine öffentliche Ladestation für Elektroautos soll noch vor Weihnachten auf dem Rathausplatz in Freistett aufgestellt werden.

„Mit diesem ersten Schritt in eine nachhaltige Mobilitätslösung möchten auch wir als Stadt Verantwortung übernehmen und unserer Vorbildfunktion gerecht werden“, so Bürgermeister Michael Welsche, der selbstverständlich auch selbst so viel wie möglich auf die Pedelecs umsteigen wird.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen