Schlachtplatte mit Bratwurst

Gerolf Brecht, Gasthaus Adler, Ringsheim
  • Gerolf Brecht, Gasthaus Adler, Ringsheim
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Das braucht’s:
4 EL Schweineschmalz, 1 Zwiebel, 1 kg Sauerkraut, 1,5 kg geschälte mehlige
Kartoffeln, 500 g Schweinebauch, je 4 Blutwürste, Leberwürste, grobe
Bratwürste, 5 Wacholderbeeren, 6 Lorbeerblätter, 10 gestoßene
Pfefferkörner, Salz, 1 Prise Kümmel, 5 Nelken, 1/4 l Milch, 100 g
Butter, Muskat

So geht’s:
Den Schweinebauch in einem Topf mit Wasser, Salz, einem Teil des Pfeffers, Lorbeers und der Nelken mit einem Deckel gut eine Stunde leicht kochen. Schweineschmalz in
einem Topf auslassen, die gewürfelte Zwiebel darin glasig dünsten,
Sauerkraut dazugeben und mit 1,3 l Brühe vom Schweinebauch auffüllen.
Einen Gewürzbeutel mit Lorbeerblätter, Nelken, gestoßenem Pfeffer,
Wacholderbeeren, Kümmel und Knoblauch ins Sauerkraut hängen und etwa
eine Stunde leicht kochen. Immer wieder umrühren. Dann das Kraut mit
Salz abschmecken und mit einer rohen, geriebenen Kartoffel binden.

Die geschälten Kartoffeln in Salzwasser kochen, nach dem Abschütten durch
eine Kartoffelpresse drücken. Die heiße Milch unterrühren und mit
Butter, Muskat und Salz abschmecken. Leber- und Blutwurst in die
Schweinebauchbrühe legen und 15 Minuten bei mäßiger Temperatur ziehen
lassen. Die grobe Bratwurst in einer Pfanne braten.

Autor: Gerolf Brecht

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen