Im vergangenen Jahr ein Ankunfts-Plus von über 15 Prozent
Tourismus in Seelbach weiter im Aufwärtstrend

Hinweis auf Geroldsecker Burgpfad: Auch er wurde im vergangenen Jahr neu geschaffen.
  • Hinweis auf Geroldsecker Burgpfad: Auch er wurde im vergangenen Jahr neu geschaffen.
  • Foto: gu
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Seelbach. Eine sehr erfreuliche Bilanz kann die Gemeinde Seelbach in Sachen Tourismus
ziehen: Im vergangenen Jahr stieg die Zahl der Ankünfte um 13 Prozent
auf 31.000. Die Gesamtübernachtungen in der Geroldseckergemeinde stiegen
um 8,3 Prozent auf knapp über 125.000. Die durchschnittliche
Aufenthaltsdauer liegt entsprechend bei vier Tagen. Alle diese Zahlen
liegen, wie die Gemeinde betont, deutlich über dem Schnitt des Landes
und des Schwarzwaldes.

Besonders in den Bereichen Camping mit einem Zuwachs um 18,5 Prozent, Hotels mit einem Plus von 18,2 Prozent und Privatzimmer mit einem Plus Zuwachs um 13 Prozent konnten große
Steigerungen verzeichnet werden. Einbußen hatten die Ferienwohnungen zu
verzeichnen. In dieser Sparte musste ein Minus von neun Prozent
verkraftet werden, während sich die Ferien auf dem Bauernhof nahezu
unveränderter Beliebtheit erfreuen.

„Wir freuen uns natürlich über die super Zahlen von 2011, aber es ist uns natürlich auch
Verpflichtung, unsere Anstrengungen im Tourismus weiterzuführen", betont
Bürgermeister Thomas Schäfer zu dieser Entwicklung und dankt in diesem
Zusammenhang dem Team der Tourist-Info, „die", so Schäfer, „mit immer
neuen Ideen und Weiterentwicklungen die Attraktivität unseres Ortes für
Touristen steigern". Dies zeige, dass die Investitionen der Anbieter und
der Gemeinde in den Tourismus richtig sind und hier auch
weitergearbeitet werden müsse. „Dazu", so der Bürgermeister, „sind wir auch bereit."

Im vergangenen Jahr setzten die Gemeinde im touristischen Bereich viele Projekte um. So wurden E-Bikes zum Ausleihen angeboten, der Geroldsecker Burgpfad wurde geschaffen, ein neuer
Wanderflyer, eine überarbeitete Wanderkarte sowie weitere neu
Werbemedien wurden herausgebracht. Aber auch die privaten touristischen
Akteure haben, wie die Gemeinde betont, investiert. Besonders zu
erwähnen sei hier die neue Saunalandschaft des Campingplatzes Schwarzwälder Hof.

Deutlich zu spüren bei den Zahlen ist den Erhebungen der Gemeinde zufolge auch die Zunahme von Gästen aus dem Ausland, insbesondere aus der Schweiz. Ein bedeutsamer Grund: Für diese
Gäste sei ein Urlaub im nahe gelegenen Schwarzwald durch den unverändert
starken Franken günstig und komfortabel.

Seelbach habe offensichtlich, im Gegensatz zu einigen anderen Gemeinden im
Schwarzwald, von dieser Entwicklung profitiert und sie frühzeitig
forciert. Knapp die Hälfte des Werbebudgets sei in der Schweiz
investiert worden, was sich ausgezahlt habe.

Autor: st

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen