Traditionelle Nikolausfeier beim TV Steinach
Dank an „Juwelen des Vereins“

3Bilder

Der Steinacher Turnverein bewegt viel und vor allem viele! Dies war wieder eindrucksvoll bei der diesjährigen Nikolausfeier mit rund 200 Turnkindern zu sehen. Und da eben genau dort so viele Aktive und deren Familien an einem Platz versammelt sind, war es der perfekte Rahmen um diejenigen zu würdigen, die den Grundstein dafür legen: Die Übungsleiter und Helfern des Vereins.
Vereinsvorsitzende Ursula Hildbrand nannte sie „Juwelen“ und verneigte sich vor dem großartigen Einsatz der Ehrenamtlichen. Sie freute sich sehr über die Lebendigkeit, mit welcher die Übungsleiter die Halle Woche für Woche erfüllen. „Diese Lebendigkeit und Vielfalt ist nur möglich, sich in unserem TV Steinach unheimlich viele Menschen mit Lieb‘ und Treue, mit Herzblut und Engagement, die eigenen Bedürfnisse zurückstellend, für andere einsetzen“, so die TVS-Chefin weiter.

Ein besonderer Dank ging an Amelie Hildbrand. Ohne das vielschichtige Wirken der jungen Übungsleiterin wäre das Kinder- und Gerätturnen wohl nicht so erstklassig, wie es aktuell ist. Ihre Versuche die Trainingsmöglichkeiten zu optimieren, junge Nachwuchskräfte anzuleiten und zu schulen finden keine Grenzen. Nicht einmal, wenn sie sich studienbedingt hunderte Kilometer entfernt oder gar im Ausland befindet. Dann gibt es die Revolverkritik eben anhand von im Training aufgenommenen Handyvideos und wenn nötig nimmt sie auch kurzerhand eine Anreise von Köln nach Steinach auf sich um einem Training oder Wettkampf beizuwohnen. Amelie Hildbrand schafft den Spagat (auch körperlich) zwischen Studium und Ehrenamt scheinbar mühelos. Managet aus dem Hintergrund Aufritte, kreiert ständig neue Wettkampfküren und Vorführungen. Doch ihre Trainerkollegen wissen welche Mühen sie auf sich nimmt um „ihren“ Vereins- und Übungsleiternachwuchs zu fördern. Mit einem großen Blumenstrauß endeten die Dankesworte und fast noch vielsagender war die folgende Geste: eine große Gruppenumarmung ihrer Mitstreiter und Schützlinge!

Unter dem donnernden Applaus der Kinder wurde den rund 40 anwesenden Übungsleitern eine süße Überraschung überreicht und am Ende der Feierlichkeiten ließ es sich selbst der Nikolaus nicht nehmen, die tolle unermüdliche Arbeit der Ehrenamtlichen zu würdigen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen