Schützenverein Haslach i.K. e.V.
Jedermannschießen 2018 - Viel Applaus im Schützenhaus

die strahlenden Sieger/innen
4Bilder
  • die strahlenden Sieger/innen
  • hochgeladen von Danny Stahl

Vom 16.-19. fand das Jedermannschießen des Haslacher Schützenvereins statt.
Von der Jugend bis zum alten Hasen wollte man seine Jahresleistung in Sehkraft und Konzentration wieder mal auf die Probe und in den Vergleich stellen. Wie die spannenden Jahre zuvor blieben am Ende 4 Tage Zeit, der Konkurrentin oder dem Konkurrenten zu beweisen, wie man das Zentrum der Scheibe am besten markieren kann.
Über 50 Starterinnen und Starter folgten der Einladung des Vereins. Am Ende des Wettkampfs konnte aber jeweils immer nur eine Person ganz oben auf dem Treppchen stehen.
Die Jugend nutzte die Möglichkeit, mit dem Luftgewehr auf einer Distanz von 10 Metern ihr Können zu beweisen. Die Damen und Herren hatten es nicht weniger leicht. Mit dem KK Gewehr wurden die Wettkämpfe bei Ihnen über die Distanz von 50 Metern ausgetragen. Gewertet wurden Jugend, Damen und Herren getrennt.
Ein weiterer Höhepunkt war und ist immer noch das Blattl-Schießen. Einen 10er zu schießen nützt bei diesem hochspannenden Finale niemandem. Am Ende gewinnt hier nur der "perfekte" Zehner, der vom Zentrum der Mitte den geringsten Abstand hat.
Kommen wir zu Beginn zu den Jugendergebnissen, bei denen Pauline mit 88,1 Ringen mit Bronze hinter Simon lag. Er erreichte 91,1 Ringe. Den goldenen Tag hatte Tim, der mit sagenhaften 96,3 Ringen am Ende die höchste Stufe auf dem Siegertreppchen betreten durfte.
Bei den Damen endete es für Simone Volk traumhaft. 103,2 Ringe reichten für den Pokal. Stimmen wurden laut, dass Simone im kommenden Jahr erst am letzten Tag antreten darf.
Jenni Heinze's Scheibe wurde ohne Ehrentagsbonus mit 102,1 Ringen versilbert. Und für Nadine Heinze reichte es schlussendlich für den hervorragenden 3. Platz.
In der Herrenklasse ging es zwischen dem 1. und 3. Platz sehr eng zu. Lediglich 0,1 Ringe mehr reichten am Ende für Edgar Ruf zum Sieg. 103,7 Ringe verwiesen Rainer Müller auf Platz 2, sowie Ingo Heinze mit Ringgleichheit von 103,6 Ringen auf Platz 3. Rainer hatte hier einfach die stärkeren Nerven und den besseren Teiler, der für die Bewertung als Berechnungsgrundlage verwendet wurde.
Das Zentrum der Scheibe konnte dieses Jahr Stefan Schier am besten erkennen und den präzisesten Schuss vorführen. Die Maschine zum Auswerten hatte alle Hände voll zu tun und zu berechnen, um den Abstand der 10 aus der Mitte zu ermitteln. Mit einem Teiler von 9,6 war der Rekord der vorangegangenen Jahre eingestellt. Das entspricht einer Abweichung von nicht einmal 1/10 mm aus dem Zentrum heraus und ist mit bloßem Auge nicht mehr zu werten. Ingo Heinze ist mit Teiler 43,8 auf Platz 2. Stefan Müller lag mit Teiler 119,7 auf dem 3. Rang.

Insgesamt 11 Mannschaften stellten sich dem direkten Vergleich. Die drei Erstplatzierten Damen in der Einzelwertung stellten zusammen mit Jana Bühler als viertes Mannschaftsmitglied die Haslacher Schellenhansel. Jennifer, Nadine, Simone und Jana ließen den Sparkassen- Mannschaften dieses Mal keine Chance. Insgesamt 306,1 Ringe verhalfen zu Gold.
Sparkasse 1 folgte mit 296,2 Ringen vor der Mannschaft der Sparkasse 2 mit 286,7 Ringen. Bei den Herren glaubten die Getränke-Klausmann's Rainer, Tim und Stefan Müller zusammen mit Alexander Buchmüller an den sicheren Sieg. Die Mannschaft "In Media Res" mit der Besetzung Hubert Neumaier, Herrmann Fix und Dieter Herrmann zogen im letzten Augenblick vorbei und entrissen den sicher geglaubten Pokal. Die Mannschaft "GGH Jäger“ landete auf Platz 3.
Bei durchgängiger Verpflegung an allen Tagen endete am Samstagabend das Jedermannschießen mit der gemeinsamen Siegerehrung, die von den Haslacher Böllerschützen/innen eröffnet wurde.
Ein Dank an die gesamte Organisation. So freut man sich aufs kommende Jahr, wenn es wieder heißt: Gut Schuss

Autor:

Danny Stahl aus Steinach

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen