An(ge)dacht

Beiträge zum Thema An(ge)dacht

Panorama
Deborah Martiny

Angedacht: Deborah Martiny
Ein Schluck Wasser an einem heißen Tag

Durststrecken. Jeder kennt sie: lange, mühsame Zeiten, in denen nichts passiert, nichts vorwärts geht und nach jedem kleinen Fortschritt der nächste große Rückschritt kommt. So fühle ich mich zurzeit immer öfter. 15 Monate Pandemie. Maßnahmen über Maßnahmen, Impfungen, Vorsicht und Rücksicht. Und immer noch kein Ende in Sicht. Da geht mir manchmal der Atem aus. Oder eben das Wasser, dass ich so nötig brauche, um schwungvoll weiterzumachen. In der evangelischen Kirche ist an dem Sonntag zwischen...

  • Gengenbach
  • 14.05.21
Panorama
Moritz Martiny

Angedacht: Moritz Martiny
Dank für die Vorräte vergangener Jahre

Der Herbst ist da – ganz plötzlich. Eben war es noch Sommer. Ich bin noch gar nicht darauf eingestellt. Der Herbst hat mich überrumpelt. Wie dem Herbst aus heiterem Himmel stehe ich nun auch dem Erntedankfest gegenüber. Erntedank am Sonntag Traditionell feiern wir es am ersten Sonntag im Oktober, jedes Jahr. Ich hätte es also wissen können. Aber dieses Jahr überrumpelt und überfordert mich das Fest. Wofür bin ich dieses Jahr denn dankbar? Was ist die Ernte diesen Jahres? Das Fest steht vor mir...

  • Gengenbach
  • 02.10.20
Panorama
Erwin Schmidt

Angedacht: Erwin Schmidt
Die Erinnerungen an unsere Wurzeln

„Wirklich tot ist man nur, wenn niemand mehr an einen denkt“ – irgendwann blieb ich an diesem Satz hängen. Der Monat November hat begonnen. Er ist geprägt durch Allerheiligen und Allerseelen, durch den Totensonntag und den Volkstrauertag. Die herbstliche Stimmung tut ihr Übriges, um uns in dieser Zeit an die Endlichkeit und Vergänglichkeit von allem zu erinnern. An die verstorbenen Familienangehörigen zu denken, hat damit zu tun, dass wir uns unserer Wurzeln erinnern. Ich persönlich kann das...

  • Gengenbach
  • 01.11.19
Panorama
Deborah Martiny

Angedacht: Deborah Martiny
Kleines kann sich in Großes verwandeln

Im Wald Esskastanien zu sammeln, gehört im Herbst in meiner Familie fest dazu. Aber auch Rosskastanien sammeln die Kinder gerne zum Basteln. Ich selbst stecke mir in jedem Herbst eine besonders schöne Kastanie in die Tasche meiner Winterjacke. Dann kann ich sie den ganzen Winter immer wieder in die Hand nehmen. Besonders schön finde ich die Stelle, an der man unter der Schale schon den Trieb sehen und ertasten kann. In der Bibel sagt Gott einmal: "Ich will ein Neues schaffen, jetzt wächst es...

  • Gengenbach
  • 20.09.19
Panorama
Gia-Hoa Thomas Nguyen

Ihr Begleiter durch die Woche
Der Lockenkopf mit dem Lächeln

Ganz unvermittelt schaute er mich an, der Lockenkopf mit langen Haaren. Er war bekleidet mit einem Gewand, hielt einen Stab in der Hand und seine Nase war abgebrochen. Aber das hinderte die Statue nicht daran, mich mit einem breiten, verschmitzten Lächeln anzugrinsen. Diese unerwartete Entdeckung, eine Sandsteinfigur aus dem 13. Jahrhundert, machte ich neulich im Untergeschoss des Unterlinden-Museums in Colmar, wo ich den Isenheimer Altar bewundern wollte. Neugierig schaute ich nach, bei wem es...

  • Gengenbach
  • 15.07.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.