An(ge)dacht

Beiträge zum Thema An(ge)dacht

Panorama
Melanie Bischoff

Angedacht: Melanie Bischoff
Mein inneres Team und seine Charaktere

Aktuell verbringe ich viel Zeit mit mir alleine, ob Zuhause, im Homeoffice oder bei Spaziergängen mit dem Hund. Da Treffen mit anderen fast nicht möglich sind, rückt mein gedanklicher Fokus also unfreiwillig mehr auf mich. Während wir jedoch als Kind noch aufregende Zeiten alleine mit dem Wohnzimmer als Drachenburg verbringen konnten, haben wir heute zwischen Terminen und Dauer-Beschäftigung per Handy, Internet und Fernsehgerät oft verlernt, einfach mal nur herumzusitzen, die Gedanken treiben...

  • Ettenheim
  • 26.02.21
Panorama
Herbert Kumpf

Angedacht: Herbert Kumpf
Ein Wunsch von mir: "Bleiben Sie behütet"

Vor knapp einem Jahr begann es. Auch unter beruflichen Mails stand: „Bleiben Sie bitte gesund!“ Ich war berührt: Wir stehen in Zeiten der Gefahr zusammen. Wir machen uns nicht nur Sorgen um die eigene Gesundheit, sondern auch um die anderer. Ich spürte Solidarität und den Wunsch, dass wir gemeinsam die Krise gut bewältigen. Das war wunderbar und stärkend! Doch nach einiger Zeit beschlich mich ein Gedanke: Was ist, wenn jemand gewissenhaft auf die Vorsichtsregeln achtet und trotzdem erkrankt, an...

  • Kehl
  • 19.02.21
Panorama
Katharina von Haas

Angedacht: Katharina von Haas
Neue Wege, um die Solidarität zu leben

In Zeiten der Corona-Pandemie kommt es mehr denn je auf den Zusammenhalt von uns allen an. Dieser zeigt sich in vielen wunderbaren Projekten und Unterstützungsangeboten, von denen ich in den vergangenen Monaten erfahren habe – sei es vom Einkauf für das alte Ehepaar in der Nachbarschaft bis hin zu digitalen Mittagsangeboten für Kinder aus sozial schwachen Familien. Angebote, die mich sehr berührt haben, da sie für mich diesen besonderen Zusammenhalt ausdrücken, der in dieser Zeit so bedeutsam...

  • Offenburg
  • 12.02.21
Panorama
Hannah Gebhard

Angedacht: Hannah Gebhard
Zeit für eine neue Brille der Hoffnung

Ich habe mehrere Brillen auf meinem Nachttischkästchen liegen. Jeden Tag setze ich eine auf. Meistens entscheide ich mich direkt nach dem Aufwachen, welche Brille ich heute nehme. Manchmal behalte ich die Brille den ganzen Tag an, manchmal wechsle ich sie auch im Laufe des Tages. Brillen beinhalten unterschiedliche Glaubensansätze Die Brillen sind nicht vom Optiker und haben auch keine Dioptrienzahl. Es sind Brillen, die unterschiedliche Glaubenssätze beinhalten. Positive, die mich für den Tag...

  • Offenburg
  • 05.02.21
Panorama
Michael Merz

Angedacht: Michael Merz
Barmherzigkeit ist die unsterbliche Seele

Haben Sie in der ARD die Serie „Charité“ geschaut? Schon die ersten beiden Staffeln haben mich begeistert, denn zum einen finde ich die Serie sehr gut gemacht, mit hervorragenden Schauspielern, zum anderen strahlt sie etwas von diesem Geist aus, welcher der Charité innewohnt. Geschichte der Charité Die Handlung spielt in der Zeit des Baus der Berliner Mauer in den 1960er-Jahren und zudem liegt die Klinik direkt an der Ost-West Grenze. In der Schlussszene spricht der Rechtsmediziner Otto Prokop...

  • Friesenheim
  • 29.01.21
Panorama
Hans-Georg Dietrich

Angedacht: Hans-Georg Dietrich
Schutz und Fürsorge für die Schwächeren

„Frauen und Kinder zuerst!“, brüllte eine Gruppe von Buben, die im Sommer am Baggersee Piraten spielten. Zuerst habe ich darüber gelächelt. Aber dann habe ich begriffen, welche wichtige Wahrheit die Jungen in ihrem Spiel da in die Welt schreien. Die Schwächsten sollten zuerst gerettet werden. Das gefällt mir. Und es gefällt mir auch, dass die Politik auf ganz anderem Niveau dieses Spiel mitspielt und diese Wahrheit teilt. Schutzfunktion des Staates „Wir müssen uns zuerst um die besonders...

  • Lahr
  • 22.01.21
Panorama
Melanie Bischoff

Angedacht: Melanie Bischoff
Vorsätze, die wir nicht vergessen sollten

Der Klassiker im Januar: Gute Vorsätze für das neue Jahr werden gesetzt – und vielfach bereits nach wenigen Tagen Tagen wieder verworfen. Das geht mir jedes Jahr ähnlich. Doch in diesem Jahr ist alles anders und viele gute Vorsätze sind eigentlich schon vorgegeben. Wichtige Themen im Rampenlicht Das Jahr 2020 war hart und ich habe mich selbst schon mehrfach dabei ertappt zu sagen, „das vergangene Jahr könne man auch einfach getrost löschen“. Aber dem ist nicht so, denn vieles um diese Pandemie...

  • Ettenheim
  • 15.01.21
Panorama
Achim Brodback

Angedacht: Achim Brodback
Es braucht ein Licht in diesen Tagen

Als ich in diesen Tagen zwischen den Jahren einen Blick in die Bibel warf, stellte ich überrascht fest: dass ich in den vergangenen Wochen wohl mehr in den Texten der Corona-Verordnungen gelesen hatte. Das hat mich doch erschreckt. Das sollte keine Alternative sein im Sinne des Entweder–oder. Aber das Wort Gottes kann eine starke Orientierung sein in schweren Zeiten der Krise. Gerade jetzt wo von den Drei Königen nur noch zwei unterwegs sein dürfen! Der Mensch lebt nicht vom Brot allein,...

  • Oppenau
  • 08.01.21
Panorama
Tobias Strigel

Angedacht: Tobias Strigel
Wie "Dinner for one" – nur ohne den Butler

Waren Sie zum Jahreswechsel auch mit Miss Sophie und ihrem Butler James zum „Dinner for one“ verabredet? Den Sketch habe ich unzählige Male gesehen und muss jedes Mal von Neuem darüber schmunzeln. Miss Sophie feiert ihren 90. Geburtstag und hat ihren Freundeskreis eingeladen. Da dieser bereits seit Jahren verstorben ist, schlüpft ihr Butler James neben seiner eigentlichen Tätigkeit auch in die Rolle ihrer Gäste. Dank seines schauspielerischen Talents und manchem Gläschen, das er dabei mit Miss...

  • Offenburg
  • 01.01.21
Panorama
Jutta Wellhöner

Angedacht: Jutta Wellhöner
Ein verspätetes Weihnachtsgeschenk

Heute geht es los. Auch in Deutschland beginnen heute die Impfungen gegen das Corona-Virus. Für mich ist das wie ein verspätetes Weihnachtsgeschenk. So viele Menschen haben dieses Geschenk ganz oben auf ihren Wunschzettel gesetzt! Seit Beginn der Pandemie immer wieder dieser Satz: "... wenn es einen Impfstoff gibt.“ Ja, wenn es endlich soweit ist, dann kann das Leben endlich wieder normal werden. Wir können es nur miteinander schaffen Auch mir hat diese Aussicht beim Durchhalten geholfen. Und...

  • Offenburg
  • 25.12.20
Panorama
Inge Fleischmann

Angedacht: Inge Fleischmann
Weihnachten – mal stiller und innerlicher

Seit Mittwoch gilt in Deutschland der harte Lockdown. Die Geschäfte sind seither weitgehend geschlossen, Dienstleistungen und die Bewegungsfreiheit sind eingeschränkt. Für viele von uns verlaufen die Vorbereitungen auf Weihnachten anders als sonst und auch das Weihnachtsfest selbst wird anders werden: stiller, besinnlicher und vielleicht auch einsamer. Das muss nicht das Schlechteste sein. Das bietet die Gelegenheit, mehr Zeit zu Hause zu verbringen und sich auf andere Weise zu erholen. Manch...

  • Schutterwald
  • 18.12.20
Panorama
Anna Lohf

Angedacht: Anna Lohf
Automatik-Modus ist derzeit kaum möglich

Die vergangenen Wochen, die auch bei mir ganz anders sind als die Wochen in den vorherigen Jahren vor und im Advent, zerren an meinen Nerven. Sie sind anstrengender als je zuvor. Es gibt viele Nächte in denen ich nicht gut einschlafe, weil meine Gedanken kreisen, weil ich plane, umplane, überlege und gute Lösungen suche. Freundliche Geste einer fremden Frau Vielleicht geht es Ihnen ähnlich. Vieles was geplant ist, ist in der nächsten Woche schon wieder hinfällig. Ein Automatik-Modus, in dem...

  • Lahr
  • 11.12.20
Panorama
Rüdiger Kopp

Angedacht: Rüdiger Kopp
Ein ganz persönlicher Adventskalender

Noch ist der Monat jung mit seinen 24 ganz besonderen Tagen, die uns hin zu Weihnachten tragen. Jeder Tag ein Türchen näher zum Fest der Liebe. Jeder Tag ein Türchen hin zur größer werdenden Hoffnung, dass das Licht am Ende stärker ist als alle Dunkelheit und dass Menschlichkeit mächtiger ist als Hass und Egoismus. Ein noch so kleines Licht reicht aus, der Dunkelheit die Stirn zu bieten Die Adventszeit erinnert uns daran, dass wir unverbesserliche Optimisten sind, weil wir das Geheimnis kennen:...

  • Kehl
  • 04.12.20
Panorama
Roland Deusch

Angedacht: Roland Deusch
Und am Ende steht ein leuchtendes Fest

Advent heißt Ankunft. Adventus domini – Ankunft des Herrn. Heute fängt sie also an: Die Adventszeit 2020. Und mit ihr ein neues Kirchenjahr. Für viele nur noch die Vorweihnachtszeit. Aber sie will mehr sein: Eine Zeit der bewussten Erwartung. Manche Symbole können uns dabei helfen. Und vielleicht brennt auch auf Ihrem Frühstückstisch gerade die erste von vier Kerzen. Am Ende steht ein leuchtendes Fest. Aber auf was warten wir eigentlich? Für viele von uns wird diese Adventszeit anders sein....

  • Oberkirch
  • 27.11.20
Panorama
Melanie Bischoff

Angedacht: Melanie Bischoff
Den Rucksack mal wieder entrümpeln

Es ist immer noch teils ein sehr sonniger Herbst mit vielen lichtdurchfluteten Tagen. Und in diesen ungewöhnlichen Monaten schnüren wir wieder vermehrt unsere Rucksäcke und erkunden heimische und fremde Wege. Das Bild des Wander-Rucksacks Ich selbst arbeite im Thema Ehrenamt und vergleiche dieses gerne mit dem Bild des Wander-Rucksacks: Wie muss ich dieses Bündel packen, damit auch andere Lust hätten, es eine Weile zu tragen? Wo sollten Inhalte transparent gemacht werden und wo gilt es, Dinge...

  • Ettenheim
  • 20.11.20
Panorama
Verena Sester

Angedacht: Verena Sester
In Erschütterungen wichtigen Halt finden

In den vergangenen Monaten habe ich die Erfahrung gemacht, wie sehr ich Sicherheit und Gewissheit, zumindest eine gewisse Planbarkeit brauche. Erfahren habe ich das dadurch, dass genau das, was ich so sehr brauche – Sicherheit und Gewissheit – immer wieder erschüttert wird. Und meine Beobachtung ist, dass es nicht nur mir, sondern vielen so geht: Dass ein kleiner Virus so lebensbedrohlich sein kann und trotz medizinischem Fortschritt nicht in den Griff zu bekommen ist. Wer hätte sich vor einem...

  • Schutterwald
  • 06.11.20
Panorama
Hans-Georg Dietrich

Angedacht: Hans-Georg Dietrich
Das Lied über die Treppe zum Himmel

Bis vor wenigen Tagen lief im Radio die SWR-1-Hitparade. Da ist mancher Ohrwurm dabei, der den ganzen Tag nicht mehr aus dem Kopf geht. Ich staune über die Unterschiedlichkeit der Lieder in der Hitliste – von „Karl der Käfer“ bis „Bohemian Rhapsody“. „Jeder Mensch“, sagt der Heilige Johannes Chrysostomos, „trägt eine Melodie im Herzen und gemeinsam bilden sie die Symphonie dieser Welt.“ Ganz weit vorne in der Hitparade ist immer „Stairway to heaven“ von Led Zeppelin. Dieses Lied erzählt von...

  • Lahr
  • 30.10.20
Panorama
Ruth Scholz

Angedacht: Ruth Scholz
In den Herbstferien Urlaub für die Seele

Juhu, endlich Schulferien – so riefen am Freitag vielleicht manche Schüler. Und auch manch anderer hat in der kommenden Woche womöglich frei. Doch das mit dem in Urlaub fahren, ist momentan ja so eine Sache. Einerseits diskutiert man in manchen Bundesländern noch bezüglich eines Beherbergungsverbots, andererseits will oder soll man eher nicht in Risikogebiete fahren, weder im In- noch im Ausland, und die Kanzlerin rief ohnehin dazu auf, möglichst zu Hause zu bleiben. Ganz abgesehen von...

  • Offenburg
  • 21.10.20
Panorama
Günter Ihle

Angedacht: Günter Ihle
Was geht noch in Zeit der Einschränkungen?

Anfang März, unmittelbar zu Beginn des Lockdowns, wurde an dieser Stelle ein Beitrag von mir veröffentlicht. Damals fragte ich: „Was geht, wenn nichts mehr geht?“ Jetzt in diesen Tagen stelle ich mir eher die Frage: „Ja, was soll denn noch gehen?“ Die Wirtschaft, die Kindertagesstätten, die Schulen sollen weiter am Laufen erhalten werden. Über das Beherbergungsverbot wird gerade kontrovers diskutiert. Der Wochenspruch der gerade zu Ende gehenden Woche inspiriert mich: "Das Gebot haben wir von...

  • Kehl
  • 16.10.20
Panorama
Moritz Martiny

Angedacht: Moritz Martiny
Dank für die Vorräte vergangener Jahre

Der Herbst ist da – ganz plötzlich. Eben war es noch Sommer. Ich bin noch gar nicht darauf eingestellt. Der Herbst hat mich überrumpelt. Wie dem Herbst aus heiterem Himmel stehe ich nun auch dem Erntedankfest gegenüber. Erntedank am Sonntag Traditionell feiern wir es am ersten Sonntag im Oktober, jedes Jahr. Ich hätte es also wissen können. Aber dieses Jahr überrumpelt und überfordert mich das Fest. Wofür bin ich dieses Jahr denn dankbar? Was ist die Ernte diesen Jahres? Das Fest steht vor mir...

  • Gengenbach
  • 02.10.20
Panorama
Clemens Bühler

Angedacht: Clemens Bühler
"Von guten Mächten wunderbar geborgen"

„Du bist ein Engel“, sagte eine Bekannte von mir, wenn man ihr einen Gefallen tat. Das hört sich charmant an. Aber will ich ein Engel sein? "Engel – oder kann das weg?" war diesen Sommer der Titel einer Ausstellung mit zeitgenössischen Engel-Darstellungen in Karlsruhe. Bedürfnis nach Trost Als ich vor Jahren Theologie studierte, war das Thema tatsächlich weg. Aber irgendwann waren sie wieder da, die Himmelsboten. Auch wenn viele Zeitgenossen anscheinend mit dem Himmel nicht mehr viel am Hut...

  • Offenburg
  • 25.09.20
Panorama
Kornelius Gölz

Angedacht: Kornelius Gölz
Herausforderungen des Tages mit Liebe angehen

„Wachet, steht im Glauben, seid mutig und seid stark – alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen!“, sagt mir meine Frau ins Ohr. Laut und deutlich. Es ist früh am Morgen und noch dunkel. „Wacht!“ Am liebsten würde ich mich noch einmal umdrehen. Doch meine Frau hat wie meistens Recht. Höchste Zeit, aufzustehen! „Wachet, steht im Glauben, seid mutig und seid stark" Zu den Aufgaben des Tages kommt heute noch unser Hochzeitstag dazu. Vor vielen Jahren haben wir dies als Trauspruch mit auf den...

  • Hohberg
  • 18.09.20
Panorama
Sarah Henninger

Angedacht: Sarah Henninger
Fehler zu vergeben, ist eine Bereicherung

Um mich für diesen Text inspirieren zu lassen, habe ich einen Blick ins Tagesevangelium geworfen. Tatsächlich passt diese Stelle ziemlich gut zu meinem momentanen Lernprozess. Petrus fragt Jesus wie oft er jemandem vergeben muss der gegen ihn gesündigt hat. Und Jesus sagt: „Ich sage dir nicht: bis zu sieben Mal, sondern bis zu 70 mal sieben Mal.“ (Mt 18, 21–35) Ihre Begleiterin in dieser Woche Puh, ganz schön oft. Wobei mir das Vergeben sogar leichter fällt als um Vergebung zu bitten. Fehler...

  • Lahr
  • 11.09.20
Panorama
Roland Kusterer

Angedacht: Roland Kusterer
Manche machen mehr kaputt als der Virus

In den vergangenen Wochen erleben wir ein erneutes steiles Ansteigen der Covid-19-Infektionszahlen. Vielleicht macht das Ihnen Angst, vielleicht stehen Sie dem Ganzen auch eher nüchtern gegenüber oder Sie halten die ganze Corona-Pandemie gar für eine erfundene Geschichte. Ihr Begleiter durch die WocheScheinbar sind das gar nicht so wenige, die die Gefährlichkeit oder gar die Existenz des Corona-Virus für unwahr halten. Manche wittern sogar eine Verschwörung dahinter. Manches Mal ist sogar...

  • Oberkirch
  • 04.09.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.