Alles zum Thema An(ge)dacht

Beiträge zum Thema An(ge)dacht

Panorama
Raimund Fiehn

Angedacht: Raimund Fiehn
Mit Barmherzigkeit durch unseren Alltag

„Seid barmherzig, wie Gott barmherzig ist“ (Lk 6, 36) – mit dieser Aufforderung Jesu beginnt der heutige Predigttext. Aber wer kann das schon? "Ich bin doch nicht Mutter Theresa!" Das stimmt, die Lebenssituation ist bei den meisten von uns anders. Aber vielleicht können wir uns einem barmherzigen Miteinander etwas annähern, wenn wir auf einen Zitat schauen, das sich bei Johann Gottfried Herder finden soll: „Durch ein Vergrößerungsglas betrachtet man die Vorzüge derer, die man liebt, und die...

  • Kehl
  • 12.07.19
  • 17× gelesen
Panorama
Simon Schilling

Angedacht: Simon Schilling
Jubiläen, Vergebung und ein Neuanfang

Seit 70 Jahren haben wir unser Grundgesetz. Vor 50 Jahren betraten Neil Armstrong und Buzz Aldrin als erste Menschen den Mond. Vor 30 Jahren jubelten hunderte DDR-Bürger in der Deutschen Botschaft in Prag über ihre Ausreiseerlaubnis. Und im Jahr 2019 sind das nur drei exemplarische Jahrestage. Ihr Begleiter durch die WocheViele weitere finden Sie in Ihrem Kalender, auf andere werden Sie in den Medien hingewiesen. Hinzu kommen noch runde Geburtstage im Familien- und Freundeskreis,...

  • Offenburg
  • 05.07.19
  • 37× gelesen
Panorama
Jutta Wellhöner

Angedacht: Jutta Wellhöner
Blick verstärkt auf Alltagshelden lenken

Einer wie Bartimäus will sich nicht länger zufrieden geben mit seiner Situation. Deswegen macht er sich bemerkbar. Als Jesus kommt, sieht er seine Chance – und ergreift sie. Einer wie Bartimäus will kein Mitleid. Ein wenig Verständnis, ein wenig Anteilnahme. Das ist nett. Aber das hilft auf die Dauer auch nicht weiter. Ihre Begleiterin durch die WocheEiner wie Bartimäus wird von Jesus gerufen – und springt auf und wirft seinen Mantel weg. Als wollte er den Ballast wegwerfen, den er mit sich...

  • Offenburg
  • 28.06.19
  • 31× gelesen
Panorama
Gerhard Bernauer

Angedacht: Gerhard Bernauer
Dankbarkeit ist der Schlüssel zum Leben

Je älter ich werde, desto mehr verstärkt sich bei mir das Lebensgefühl: Nichts, aber auch gar nichts im Leben ist selbstverständlich. Ihr Begleiter durch die WocheDass ich noch lebe, dass ich mich noch gesund fühle, dass ich noch an Gott glaube, auch wenn ich auf einiges achte in Sachen Bewegung, Ernährung, verlässliche Beziehung: Letztlich ist doch alles Geschenk. Und so habe ich für mich den Schlüssel entdeckt, der zum Leben führt: die Dankbarkeit. Sie beginnt im Bereich der Sinne. Wer...

  • Offenburg
  • 21.06.19
  • 39× gelesen
Panorama
Reinhard Losch

Angedacht
Sich Zeit nehmen für die kleinen Dinge

Eine Maus und eine Schnecke verabredeten sich zu einem Wettlauf. Natürlich war die Maus schon lange vor der Schnecke am Ziel. „Nun, es wird wohl Abend werden, bis du auch hier ankommst“, spottete die Maus. „Lach du nur“, erwiderte die Schnecke, „du hattest, als du gelaufen bist, nur blind dein Ziel vor Augen. Ich hingegen freue mich an den Gänseblümchen, dem Mohn, den Bienen und Schmetterlingen und dem Kitzeln des Grases unter meinen Sohlen. Nun sag, was hast du unterwegs erlebt?“ Aus der...

  • Lahr
  • 14.06.19
  • 59× gelesen
Panorama
Katja Grohmann

Angedacht: Katja Grohmann
Ist das Kunst – oder kann das weg?

Jeden Tag gehe ich durch eine Galerie von Kunstwerken, die sich in meiner unmittelbaren Umgebung befindet. Nämlich immer dann, wenn ich Menschen begegne. Jeder Mensch, dem ich begegne, ist ein Kunstwerk – aktiv, geformt, gestaltet, erneuert durch und mit dem Heiligen Geist. Der Geist Gottes, der als aufbauende und berufende Kraft dem Leben Sinn gibt, der trägt und Halt gibt. Ihre Begleiterin durch die WocheMenschen als einzigartige Kunstwerke anzusehen, zeigt uns den unverwechselbaren und...

  • Rheinau
  • 07.06.19
  • 47× gelesen
Panorama
Clemens Bühler

Angedacht: Clemens Bühler
Wir kümmern uns um die Kümmerer

Am Sonntagnachmittag endet die 72-Stunden-Aktion der katholischen Jugendverbände. Tausende setzen sich mit jugendlichem Schwung und gelegentlich auch Übermut für andere ein. Bundesministerin Franziska Giffey hat zusammen mit Kardinal Reinhard Marx die Schirmherrschaft: „Wir kümmern uns um die Kümmerer“. Ihr Begleiter durch die WocheDas ist ermutigend: Auch ich kann mit meinen oft geringen Mitteln diejenigen unterstützen, die sich einsetzen. Vielleicht beteiligt sich in Ihrer Gemeinde eine...

  • Offenburg
  • 24.05.19
  • 32× gelesen
Lokales
Thomas Krenz, Pfarrer der evangelischen Gemeinde Hornberg

Angedacht
Alles neu, macht der Mai

Vor kurzem habe ich mein Auto nach langer Zeit wieder in eine Waschanlage gefahren. Als ich es danach in der Straße abstellte, hätte ich es fast nicht mehr wiedererkannt. Es sah aus wie neu. Haben Sie denn auch schon den Frühjahrsputz in ihrer Wohnung hinter sich gebracht? völlig neuer Glanz Alles erstrahlt in einem völlig neuen Glanz. Wie schön wäre es, wenn das auch bei uns Menschen möglich wäre – eine neue Frisur, die erste Bräune der Maisonne. Aber auch unter der dicksten Schicht...

  • Ortenau
  • 17.05.19
  • 42× gelesen
  •  1
  •  1
Lokales
Simon Sucher

Angedacht
Sich für den anderen verantwortlich fühlen

Am 12. Mai 1820 wurde die britische Krankenschwester Florence Nightingale geboren und noch heute, fast 200 Jahre später, gilt sie als Begründerin der modernen westlichen Krankenpflege. Eine Krankenpflege, die sich erstmalig von dem ärztlichen Berufsbild abgrenzte und einen eigenständigen pflegerischen Beruf darstellte. Florence Nightingale So ist es nicht verwunderlich, dass die von ihr gegründete Pflegeschule "Nightingale School of Nursing" am St. Thomas Hospital in London als Ursprung...

  • Ortenau
  • 11.05.19
  • 46× gelesen
Panorama
Korneluis Gölz

Angedacht: Kornelius Gölz
"Game of Thrones" und christliche Werte

Es ist Osterzeit. Auferstehungsfreude und Frühlingswärme gehen Hand in Hand. Osterlachen und Glaubenshoffnung prägen die Feste, die wir feiern: Erstkommunionen und Konfirmation, Himmelfahrt, Hochzeiten und Pfingsten. Ihr Begleiter durch die WocheFür viele Filmfreunde aber herrscht Endzeitstimmung. Nach sieben Ausstrahlungsjahren geht in diesen Wochen die teuerste Produktion der Fernsehgeschichte zu Ende. Die Abenteuerserie „Game of Thrones“ spielt in einer Fantasiewelt, die unserem...

  • Hohberg
  • 03.05.19
  • 42× gelesen
Panorama
Franz Feger

An(ge)dacht: Franz Feger
Zeit nehmen und Neues entdecken

Ein wunderschöner Augenblick in dieser Woche: Ich stand in Kehl am Rheinufer. Vor mir die Tram-Brücke, die die Menschen auf beiden Seiten des Rheins verbindet. Dahinter ging gerade glutrot die Sonne über Straßburg unter. Ein Moment, den ich gerne festgehalten hätte. Jetzt einfach die Zeit anhalten… Da kam mir eine Bibelstelle in den Sinn: "Windhauch, sagte Kohelet, Windhauch, das ist alles Windhauch. Die Sonne, die aufging und wieder unterging, atemlos jagt sie zurück an den Ort, wo sie...

  • Offenburg
  • 26.04.19
  • 118× gelesen
Panorama
Reinhard Sutter

An(ge)dacht: Reinhard Sutter
Auf Neues kann man sich freuen

Mögen Sie Neues? Die meisten werden spontan „Ja“ sagen. Neue Klamotten, neuer Film im Kino, ein neues Urlaubsziel, vielleicht auch eine neue berufliche Aufgabe oder eine neue Liebe – auf Neues kann man sich freuen. Kann. Muss nicht. Ihr Begleiter durch die WocheNeues kann auch mit „Abers“ verbunden sein, mit Unsicherheiten und offenen Fragen bis hin zu Ängsten. Wird mir das Neue gefallen? Was erwartet mich? Werde ich damit zurechtkommen? Besonders spannend, eventuell aber riskant, sind...

  • Kehl
  • 18.04.19
  • 48× gelesen
Panorama
Ruth Scholz

An(ge)dacht: Ruth Scholz
Meinungsbildung ist sehr anspruchsvoll

Christen feiern heute den Einzug Jesu in Jerusalem. Im Gottesdienst beschäftigt mich immer wieder der heftige Stimmungswechsel, von dem er gerade in der katholischen Kirche geprägt ist. Während man draußen vor der Kirche „Hosanna“ singt, herrscht drinnen „O Haupt von Blut und Wunden“ vor. Genau diesen Stimmungswechsel hat Jesus innerhalb weniger Stunden erlebt. Während das Volk bei seinem Kommen nach Jerusalem ihn wie einen großen Star feierte, brüllten wohl dieselben Leute kurze Zeit später:...

  • Offenburg
  • 12.04.19
  • 37× gelesen
Panorama
Hans-Georg Dietrich

An(ge)dacht: Hans-Georg Dietrich
Eine neue Bedeutung für "Menschenaffe"

Manchmal wäre ich gerne ein Affe. Denn Affen sind uns oft überlegen. Auf jeden Fall können sie besser klettern. Sie haben noch eine andere großartige Fähigkeit: Affen kratzen sich nur da, wo es sie im Augenblick juckt. Davon können wir viel lernen. Ihr Begleiter durch die WocheWir kratzen uns oft, wo es vor Wochen oder gar Jahren gejuckt hat. Wie viele Dinge und Erlebnisse, die uns vor langer Zeit gereizt oder geärgert haben, begleiten uns über lange Zeit, manchmal bis ans Lebensende. Das...

  • Ortenau
  • 05.04.19
  • 43× gelesen
Panorama
Rüdiger Kopp

An(ge)dacht: Rüdiger Kopp
Das Fasten geht in die zweite Halbzeit

Die Fastenzeit ist zur Hälfte geschafft. Für Quereinsteiger heute praktische Fastentipps von Papst Franziskus: Ihr Begleiter durch die Woche"Faste mit verletzenden Worten und gib gütige Worte weiter. Faste mit Unzufriedenheiten und werde voller Dankbarkeit. Faste mit dem Wütendwerden und fülle dich an mit Sanftmut und Geduld. Faste mit Pessimismus und fülle dich mit Hoffnung und Optimusmus. Faste mit Sorgen und fülle dich mit Gottvertrauen. Faste mit Jammern und fülle dich...

  • Kehl
  • 29.03.19
  • 85× gelesen
Panorama
Anna Lohf

An(ge)dacht: Anna Lohf
Wie wäre es einmal 60 Minuten ohne?

Wann hatten Sie das letzte Mal einen Stromausfall und standen oder saßen plötzlich im Dunkeln? In der Erinnerung an meine Kindheit war dies noch gang und gäbe. Jeder aus der Familie wusste, wo die Taschenlampen und Kerzen zu finden waren und keiner brach bei einem Gewitter mit einem kurzen Flackern oder einem Stromausfall in Panik aus. In Ruhe wurde ein Kerze angezündet, eine Taschenlampe gezückt und gewartet. Bis das Gewitter vorüber gezogen war, wurden dabei oft Geschichten von früher oder...

  • Lahr
  • 23.03.19
  • 53× gelesen
Panorama
Gerhard Bernauer

An(ge)dacht: Gerhard Bernauer
Die Achtsamkeit auf den eigenen Atem

Erst wenn der Atem stockt, erst wenn etwas passiert, das uns den Atem verschlägt: etwas überwältigend Schönes oder etwas unbegreiflich Schlimmes – erst dann wird uns meistens bewusst, dass wir atmen. Dabei raten uns Ärzte und Therapeuten, täglich auf den Rhythmus von Aus- und Einatmen zu achten. Ihr Begleiter durch die WocheMeditationsübungen laden dazu ein, mehrmals am Tag rhythmisch und tief zu atmen und versprechen dadurch eine heilsame Wirkung auf Leib und Seele. Achtsam atmen und die...

  • Offenburg
  • 15.03.19
  • 47× gelesen
Panorama
Renate Schmidt

An(ge)dacht: Renate Schmidt
Mehr als nur eine Kindergeschichte

Es geht Richtung Ostern. Ich mag diese Zeit im Frühjahr. Diese Spannung: bleibt es nun Winter oder kommt doch der Frühling? Nein, die Jahreszeiten kommen zwar nicht immer genau nach Datum, aber sie geraten nicht durcheinander: Nach dem Winter kommt nicht der Herbst, sondern natürlich der Frühling. Gott behält die Dinge in der Hand. Das hat er auch an Ostern gezeigt: Drei Tage lang war Jesus im Grab. Eine unendlich lange Zeit für seine Freunde, aber von Gott geplant. Er wusste schon den...

  • Willstätt
  • 08.03.19
  • 60× gelesen
Panorama
Claudia Roloff

An(ge)dacht: Claudia Roloff
Woher kommst du? Oder besser: Wohin gehst du?

Welche Frage stellen wir einander häufiger? Ich nehme an, dass wir häufiger fragen: woher kommst du? Da werden wir doch neugierig, wenn jemand einen anderen Akzent hat, einen besonders schönen Teint oder eine seltene Frisur. Leider ist gleichzeitig mit der Frage nach der Herkunft die unterschwellige Botschaft verbunden: du bist anders als die meisten von uns, du gehörst nicht ursprünglich hierher. Das ist für viele Menschen kränkend. Und entsprechend antwortet meine Patentochter, die durch...

  • Offenburg
  • 04.03.19
  • 96× gelesen
Panorama
Simon Schilling

An(ge)dacht: Simon Schilling
Narrenrede oder doch mehr als ein guter Witz?

Die Fasent biegt auf die Zielgerade ein und so manche Narren- und Büttenrede erheitert uns dieser Tage mit schrägen Ideen und humorvollen Pointen. Und selbst im katholischen Gottesdienst hören wir am heutigen Sonntag verrückt klingende Worte: Liebt eure Feinde; tut denen Gutes, die euch hassen… Dem, der dich auf die eine Wange schlägt, halt auch die andere hin, und dem, der dir den Mantel wegnimmt, lass auch das Hemd. Ihr Begleiter durch die WocheIch kenne nicht wenige, die bei diesen Worten...

  • Offenburg
  • 22.02.19
  • 66× gelesen
Panorama
Dieter Fettel

An(ge)dacht
Die Zeit für ein Umdenken ist überfällig

Die namhafte Organisation Oxfam hat vorgerechnet, dass sich die Kluft zwischen Arm und Reich massiv geweitet hätte. Das blieb nicht unerwidert. Eine andere Organisation hielt prompt dagegen: Oxfam hätte vielfach falsch gerechnet. Sie gehe davon aus, dass ein Uniabsolvent mit BaFöG-Schulden arm sei. Ein in Bombay lebender ungelernter Bettler der mit einem Euro pro Tag auskommen muss, aber keine Schulden hat – weil er keinen Kredit bekommt–, dagegen nicht. Der Realität sind Mathematik und das...

  • Lahr
  • 15.02.19
  • 34× gelesen
Panorama
Tobias Strigel

An(ge)dacht
Ein Signal wäre sicher hilfreich

Dass ich an diesem Morgen meine Unschuld verlieren würde, hätte ich wirklich nicht gedacht. Aber erstens kommt es ja bekanntlich anders und zweitens als man denkt. In den vergangenen 19 Jahren ist mir so etwas noch nie passiert. An jenem nebligen Montagmorgen hat sie mich, hinter einer Hecke lauernd, jedoch voll erwischt: die Radarkontrolle! Auf ein polizeiliches „Foto-shooting“ war ich ehrlich gesagt nicht gerade vorbereitet. Schließlich gibt es fotogenere Augenblicke als montags, kurz nach...

  • Ortenau
  • 08.02.19
  • 61× gelesen
Panorama
Christa Wolf

Ihre Begleiterin durch die Woche
"Gott wohnt dort, wo man in einlässt"

Wo wohnt Gott? Ein Kind würde vielleicht sagen: „Gott wohnt in der Kirche.“ Manche Erwachsene sagen: „Gott wohnt in der Natur.“ Naive Gemüter schauen nach oben und sagen: "Gott wohnt im Himmel." An(ge)dacht Ich sage: Ich glaube nicht, dass Gott da oben wohnt, wo Flugzeuge fliegen oder da unten in der Natur und auch nicht in der Kirche, egal welcher Konfession. Gott wohnt, wo er will, überall und nirgends. Eine jüdische Weisheitsgeschichte geht so: Rabbi Mendes von Kozk überraschte einst...

  • Kehl
  • 01.02.19
  • 27× gelesen
Panorama
Michael Merz, Gemeindereferent Friesenheim

Ihr Begleiter durch die Woche
An(ge)dacht von Gemeindereferent Michael Merz

Mein zehnjähriger Sohn Samuel fragt mich: „Papa, was ist das Schlimmste für einen Menschen?“ Kalt erwischt kann ich nichts antworten. Samuel sagt: „Oma meint: Krieg!“ Daraufhin ich: „Da hat sie wohl recht.“ Was denken Sie? Frieden beginnt im Herzen Urängste kriechen hoch und schnüren mir die Kehle zu, wenn ich mir vorstelle, dass Samuel im Krieg kämpfen müsste und getötet würde. Hoffentlich erlebe ich das nicht mehr, denke ich ohnmächtig. Viele von Ihnen wissen noch aus eigener...

  • Friesenheim
  • 26.01.19
  • 31× gelesen