Krankenhaus

Beiträge zum Thema Krankenhaus

Lokales
Mit den besten Wünschen ins neue Jahr!

Dienst statt Disco: arbeiten, wenn all feiern
Polizei und Rettungsdienste sind an Silvester da

Offenburg (gr). Laut Statistischem Bundesamt arbeiten knapp 14 Prozent der Erwerbstätigen auch an Sonn- und Feiertagen. Das bedeutet für einen Teil von ihnen: Der letzte Abend des Jahres gehört dem Dienst – und der kann sich für manche Berufsgruppen zum stressigsten des Jahres entwickeln. Wie für die Polizei: „Die Silvesternacht teilt sich in zwei Hälften. Bis kurz vor Mitternacht geht es in der Regel ruhig zu, ab Mitternacht ist eine andere Welt, da häufen sich die Einsätze“, erzählt...

  • Ortenau
  • 28.12.19
Panorama
Ulrich Geiger

Interview mit Ulrich Geiger
Krank an den Feiertagen?

An Weihnachten haben auch viele Ärzte frei. Wohin sich Patienten wenden können, wenn sie medizinische Hilfe brauchen, erklärt der Vorsitzende der Kreisärzteschaft Ortenau Ulrich Geiger im Interview mit Marthe Roth. An wen kann ich mich wenden, wenn ich dringend ein rezeptpflichtiges Medikament brauche? Die bundesweite Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes ist 116117. Hier vermittelt die Leitstelle den diensthabenden Arzt. Die gehfähigen Patienten können in die KV-Notfallpraxen in der...

  • Ortenau
  • 22.12.18
Polizei
Nur bei Lebensgefahr sollte der Rettungsdienst gerufen werden.

Viele Patienten sind ratlos
Rettungsdienst ist nur für Notfälle da

Ortenau. 50 Euro Gebühr hatte der Chef der Kassenärztlichen Vereinigung gefordert, weil in den Notaufnahmen der Krankenhäuser immer mehr Patienten aufschlagen, die dort nicht hingehören. Der Vorschlag war so schnell vom Tisch, wie er aufgekommen war, doch das Problem bleibt. "Die Frequentierung der Notaufnahme am Ortenau Klinikum Offenburg ist nicht nur weiterhin hoch, sondern tendenziell steigend", bestätigt Dr. Bernhard Gorißen, Ärztlicher Leiter der Zentralen Notaufnahme, auf Anfrage....

  • Ortenau
  • 23.07.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.