Polizei

Beiträge zum Thema Polizei

Polizei

Von der Straße abgekommen
Bei Unfall schwer verletzt

Rheinau (st). Am frühen Samstagnachmittag, 8. August, gegen 13 Uhr, ereignete sich auf der verlängerten Kronenstraße in Rheinau-Freistett ein Verkehrsunfall bei dem ein 72-jähriger Kradfahrer schwer verletzt wurde. Der Kradfahrer kam aus bislang unbekanntem Grund mit seinem Krad von der Straße ab. Beim Sturz zog er sich schwere Verletzungen zu. Lebensgefahr besteht. Der Sachschaden beläuft sich auf 200 Euro.

  • Rheinau
  • 08.08.20
Polizei

Beim Rückwärtsfahren Kind nicht gesehen
Tödlicher Verkehrsunfall

Rheinau (st). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstagnachmittag in der Straße `Im Holer in Linx. Gegen 16 Uhr fuhr eine Autofahrerin rückwärts auf einem Parkplatz und erfasste dabei ein Kind, dass nach bisherigen Erkenntnissen zwischen geparkten Fahrzeugen hinter das fahrende Auto der Frau lief. Nach dem Transport des Kleinkindes mit einem Hubschrauber in eine Klinik, verstarb es dort wenige Stunden später in Folge der Verletzungen. Neben der Unfallaufnahme durch Beamte des...

  • Rheinau
  • 20.07.20
Polizei

Unfall-Zeugen gesucht
Verletzte Katze vor Arztpraxis abgelegt

Rheinau-Rheinbischofsheim (st). Nachdem eine unbekannte Person eine verletzte Katze vor einer Arztpraxis in der Hauptstraße von Rheinbischofsheim abgelegt hat, sind Beamte des Polizeipostens Rheinau auf der Suche nach Zeugen. Der nicht tätowiert oder gechippte Kater wurde vermutlich angefahren und anschließend schwer verletzt in einem Karton vor der Türe der Praxis abgestellt. Eine Mitarbeiterin fand den Vierbeiner am Mittwoch kurz nach 7 Uhr und brachte ihn anschließend zu einem Tierarzt,...

  • Rheinau
  • 18.06.20
Polizei

Kooperativer Lokal-Gast
Mit Einhandmesser unter Alkohol hantiert

Rheinau-Linx (st). Nachdem Beamte des Polizeireviers Kehl in der Nacht zum Freitag in eine Gaststätte in der Linxer `Tullastraße` gerufen wurden, weil ein Mann dort gegen 2.30 Uhr offensichtlich alkoholisiert mit einem Messer hantierte und die Lokalität nicht verlassen wollte, zeigte sich der 26-Jährige den Beamten gegenüber durchaus kooperativ. Da es seitens des Mannes nach bisherigen Erkenntnissen zu keiner Bedrohung gekommen ist, es sich bei dem mitgeführten Einhandmesser allerdings um...

  • Rheinau
  • 05.06.20
Polizei

Einbrecher in Gaststätte
Registrierkasse wurde zur Beute

Rheinau-Freistett (st). Ein Einbrecher ist zwischen Montagnacht und Dienstagmorgen durch ein aufgehebeltes Fenster in eine Gaststätte in der Hauptstraße in Freistett eingestiegen. Der Versuch, einen im Gastraum aufgestellten Geldspielautomaten aufzubrechen, misslang. Mit einer Registrierkasse als Beute verschwand der Dieb. Der Sachschaden wird auf etwa 200 Euro beziffert. Die Beamten des Polizeipostens Rheinau und der Kriminaltechnik haben die Ermittlungen aufgenommen.

  • Rheinau
  • 11.12.19
Polizei

Zeugenaufruf
Werkzeug im großen Stil gestohlen

Rheinau (st). Nach einem Einbruch in eine Firma in der Holzhauser Straße sind in der Nacht von Donnerstag auf Freitag eine Vielzahl an Werkzeugen im Wert von über 30.000 Euro gestohlen worden. Tür aufgehebelt Nach bisherigen Feststellungen haben mehrere Personen zwischen 21 und 6.30 Uhr den das Firmengelände umschließenden Maschendrahtzaun durchtrennt und sind mit einem unbekannten Fahrzeug auf das Firmenareal gefahren. Über eine aufgehebelte Tür gelangten die Einbrecher in einen...

  • Rheinau
  • 11.05.19
Polizei

Schränke aufgehebelt und Wasser aufgedreht
Einbruch ins Pfarrhaus Rheinbischofsheim

Rheinau-Rheinbischofsheim (st). Die Höhe des verursachten Schadens nach einem Einbruch in das Pfarrhaus in der Kirchstraße zwischen Dienstag- und Donnerstagmittag kann noch nicht genau beziffert werden. Fest steht bislang, dass sich die noch unbekannten Eindringlinge zunächst über ein aufgehebeltes Fenster Zutritt zu dem Gebäude verschafft hatten. Im weiteren Verlauf wurden sämtliche Räume durchsucht und weitere Schränke aufgehebelt. Nachdem die ungebetenen Besucher ihre Diebestour beendet...

  • Rheinau
  • 18.08.17
Lokales
150 Einsatzkräfte sorgten dafür, dass es beim Panzergraben zu keiner Eskalation kam.

Polizei hatte die Situation am Panzergraben aber ausgezeichnet im Griff
Sprechchöre und Eierwerfer beim Nazi-Aufmarsch

Rheinau. Ein Landwirt tuckert mit seinem Traktor über den Acker. Jogger laufen schwitzend daran vorbei. Auf den ersten Blick wirkt alles friedlich – ein ganz normaler Samstagvormittag. Doch die Ruhe ist trügerisch. Auf einem Parkplatz nicht weit hinter dem Ortsschild von Memprechtshofen formiert sich eine Gruppe von rund 50 Menschen. Sie haben Fahnen und Trommeln mitgebracht und möchten zum nahegelegenen Ehrenmal Panzergraben marschieren. Nicht zum ersten Mal erlebt...

  • Rheinau
  • 08.02.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.