Presseclub

Beiträge zum Thema Presseclub

Marktplatz
Der Aurus ist in der Langversion 6.63 Meter lang und wird ungepanzert und gepanzert angeboten. Eine Breite von über 2,0 Metern und die Höhe von 1,69 Metern beeindrucken. In ein normales Parkhaus passt das Flaggschiff niemals.
2 Bilder

Mobilität - Neue Modelle
Putins neues Spaßmobil

(TRD/MID) Erst Anfang 2018 hat das Unternehmen Aurus seine Geschäftstätigkeit aufgenommen und präsentiert bereits im März 2019 auf dem Genfer Automobilsalon eine komplett neue Automobilmarke im Luxus-Segment. Zum Anschauen gibt es die gepanzerte Präsidenten-Limousine von Wladimir Putin höchstpersönlich am Stand. Der russische Staat hat entschieden, dass diese Fahrzeuge nicht nur für die Staatsoberhäupter gebaut werden sollen. Auch die Oberschicht im eigenen Land sowie Scheichs aus Abu Dhabi...

  • Ausgabe Offenburg
  • 18.03.19
Panorama
Augen auf bei der App-Auswahl: Auf der digitalen Datenautobahn treiben immer mehr Kriminelle ihr Unwesen.
2 Bilder

Digitale Helfer
Apps unterwegs auf der Datenautobahn: Exklusiv zusammengestellt vom TRD-Presseclub

Neue App für sensible Bereiche (TRD/CID) – Medizin-Apps sind stark im Kommen – immer häufiger nutzen Patienten den Blick aufs Smartphone, um Tipps oder erste Einschätzungen zu bestimmten Symptomen zu erhalten. Mittels der App „Intimarzt“ können Patienten jetzt anonym Auffälligkeiten im Intimbereich durch einen Facharzt überprüfen lassen. Die App liefert eine erste Einschätzung sowie Empfehlungen für frei erhältliche Medikamente. Die Landesärztekammer Baden-Württemberg hat die Anwendung jetzt...

  • Ausgabe Offenburg
  • 15.03.19
Panorama
Auf Dienstreisen innerhalb der Europäischen Union (EU) weht vielen der Wind der Bürokratie ins Gesicht.
2 Bilder

Wirtschaft-Aktuell aus dem (TRD)-Presseclub
Nachrichten nicht nur aus der Digitalen Welt

EU-Bürokratie geht auf Dienstreise (TRD/WID) Bürokratie macht vielen Beschäftigten schwer zu schaffen. Sie kostet mitunter viel Zeit und Geld. Vor allem Mitarbeiter, die über die Grenze ins EU-Ausland zur Dienstreise aufbrechen, können ein Lied davon singen. Denn sie müssen künftig ein sogenanntes „Entsendeformular A1“ mitzunehmen. Damit weist der Mitarbeiter nach, dass er in Deutschland Beiträge zur Sozialversicherung, vor allem in die Krankenversicherung, zahlt. Seit 1. Januar 2019 sind die...

  • Ausgabe Offenburg
  • 24.02.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.