Rufauto

Beiträge zum Thema Rufauto

Lokales
Einrichtungsleiterin Michaela Ludwig vom AWO-Seniorenzentrum Hanauerland (l.) und Bürgermeister Michael Welsche (2. v. l.) begrüßen es, dass eine weitere Haltestelle für das Ruf-Auto installiert wurde - rechts: Claudia Meder-Thumberger und Helmar Meder

Seniorenheim Freistett
Eine weitere Haltestelle für das Ruf-Auto

Rheinau (st). Am Seniorenzentrum Freistett wurde eine zusätzliche Haltestelle für das Ruf-Auto eingerichtet. Dieser Wunsch wurde von Betreuern und Bewohnern an die Verwaltung herangetragen und nun umgesetzt. Viele Bewohner des Seniorenzentrums buchen unter anderem das Ruf-Auto um ergänzende Angebote in Achern zu nutzen. Dafür mussten sie vorher am Busbahnhof einsteigen. Zwei Linien sorgen für Verbindung Das Projekt Ruf-Auto ist seit 2018 in Rheinau installiert und wird von der Firma...

  • Rheinau
  • 21.10.20
Lokales
Das bestehende Angebot im öffentlichen Personennahverkehr wird durch das "RufAuto" verbessert (v. l): Bürgermeister Michael Welsche, Claudia Meder-Thumberger und Helmar Thumberger von der Firma "BadenBlitz".

"RufAuto" kann angefordert werden
Mobilität innerhalb Freistetts und nach Achern wird verbessert

Rheinau. Das bestehende Angebot im öffentlichen Personennahverkehr zu verbessern hat sich die Stadt Rheinau auf die Fahnen geschrieben. Ein erster Schritt hierzu ist nun mit dem Einsatz des sogenannten „RufAutos“ getan. Das "RufAuto" wird von der Firma "BadenBlitz" bereitgestellt und verkehrt auf zwei Linien. Mit diesem neuen Baustein im öffentlichen Personennahverkehr verbindet eine Linie innerhalb Freistetts die Haltestellen Busbahnhof, Seniorenzentrum, das Einkaufszentrum Am Glockenloch,...

  • Rheinau
  • 11.10.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.