Getrübte Freuden
Auto sinkt bei Schäferstündchen in Waldboden

Willstätt (st). Ein offensichtlich in missliche Lage geratener PKW nahe einer Grillstelle beim Willstätter Baggersee weckte am Donnerstagmorgen das Interesse einer Streifenwagenbesatzung des Polizeipostens Appenweier.

Auto zurückgelassen

Offenbar war der Citroen einer 49-Jährigen in der zurückliegenden Nacht dorthin gefahren, dann aber aus zunächst unbekannten Gründen zurückgelassen worden. Die fachkundige Spurensuche der Beamten offenbarte dann nicht zuletzt anhand vorgefundener Hinterlassenschaften, dass die Abgeschiedenheit des besuchten Parkplatzes offenbar bewusst aufgesucht worden war, um sich ungestört bei einem nächtlichen Schäferstündchen zu vergnügen.

Allerdings erwies sich die Auswahl des Stellplatzes als etwas übereilt, denn angesichts der bevorstehenden Freuden hatten die Insassen vermutlich keinen Blick mehr für den vom Regen aufgeweichten Untergrund des Waldweges.

unerfreulich

Die Beweisaufnahme der Beamten brachte ans Licht, dass etliche anschließend unternommene Anstrengungen, das Vehikel für den Heimweg wieder in Gang zu setzen, vergeblich gewesen sein müssen: Der Citroen steckte unweigerlich fest und dürfte so die vorangegangenen Freuden seiner Fahrgäste im Nachgang unerfreulich getrübt haben.

Autor:

Sebastian Thomas aus Achern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.