Gaststätten-Brand in Eckartsweier
Topf auf dem Herd als Ursache?

Willstätt-Eckartsweier (st). Ein unbewohnbares Gebäude, Sachschaden von mehreren hunderttausend Euro und zwei Verletzte, die mit einer Rauchgasvergiftung in die Klinik eingeliefert werden mussten, sind die Bilanz eines Gebäudebrandes am Mittwochnachmittag in Eckartsweier. Ob für den Ausbruch des Brandes ein vergessener Topf auf dem Herd ursächlich war, soll durch einen beauftragten Brandsachverständigen in Erfahrung gebracht werden. Die Feuerwehr aus Willstätt war mit Unterstützung anderer Wehren mit 85 Freiwilligen seit dem Nachmittag im Einsatz, mehrere Helfer des DRK kümmerten sich um die Verletzten.

Die Wehrleute aus Kehl, Willstätt und Offenburg waren zur Brandbekämpfung mit zwei Drehleitern im Einsatz, um die aus dem Dachstuhl schlagenden Flammen zu bekämpfen. Die Willstätter Straße war dafür komplett gesperrt. Zur Einsatzdokumentation sind sowohl eine Drohne der Feuerwehr, als auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.