Premium-Wanderweg
Hahn-und-Henne-Pfad

Zwei tierische Wegbegleiter auf dem Hahn-und-Henne-Pfad in Zell am Harmersbach
  • Zwei tierische Wegbegleiter auf dem Hahn-und-Henne-Pfad in Zell am Harmersbach
  • Foto: ah
  • hochgeladen von Daniela Santo

Wir kennen Sie eigentlich nur von Kaffeetassen, Zuckerdosen und Eierbechern, doch hier zeigen sich Hahn und Henne mal von einer ganz anderen Seite. Auf dem Hahn-und-Henne-Pfad in Zell am Harmersbach kommen Fans des bekannten Tier-Duos voll auf ihre Kosten.

Doch nicht nur die liebevoll gestalteten Details machen diesen Premium-Wanderweg zu etwas besonderem. Auf rund 14 Kilometern Länge führt er seine Besucher zu den schönsten Aussichten auf das Harmersbachtal und den Brandenkopf mit einer Höhe von 945 Metern. Bei gutem Wetter wird man belohnt mit einem herrlichen Blick auf die Vogesen. Startpunkt des Rundwegs ist der Parkplatz hinter dem Gasthaus „Schwarzer Adler“ in Zell-Unterharmersbach. Von dort aus geht es zunächst bergauf über schmale Trampelpfade durch den Wald. Weiter führt der Genießerpfad über Lichtungen und vorbei an herrlichen Wiesen und Feldern. Und immer wieder entdeckt man das Schwarzwälder Hühnerpärchen. Da erstrahlt eine Bank in Grün und Gelb und an der nächsten Ecke stehen Hahn und Henne als Holzfiguren Spalier. Das berühmte Motiv aus der Zeller Keramik Manufaktur entstand schon vor über 100 Jahren und erfreut sich auch heute noch großer Beliebtheit. Informations-Tafeln am Wegesrand geben zudem Einblick in das Leben der damaligen Menschen der Region und erzählen Geschichten aus vergangenen Zeiten. Wer eine Pause einlegen möchte, um sich zu stärken, hat in der Vesperstube „Vogt auf Mühlstein“ die Möglichkeit zur Einkehr. An diesem Punkt sind bereits rund neun Kilometer des Wanderpfads zurückgelegt.

Info: Der Hahn-und-Henne-Pfad in Zell am Harmersbach ist 14 Kilometer lang. Er beginnt und endet am Wanderparkplatz hinter der Gaststätte „Schwarzer Adler“. Von dort aus ist der Weg gut ausgeschildert. Eine Abkürzung ist ebenfalls möglich, einfach der Beschilderung folgen. Für diesen abwechslungsreichen Wanderweg ist festes Schuhwerk absolut empfehlenswert. Der Pfad ist aufgrund der zum Teil schmalen Waldwege nicht für Kinderwägen und Rollstuhlfahrer geeignet. Die genaue Wanderroute und weitere Informationen finden sich auf www.schwarzwald-tourismus.info oder bei der Tourist-Information Zell am Harmersbach, Telefon 07835/636947. ah

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen