Kandidatenkarussell wird immer stärker besetzt

Fünf Kandidaten wollen in Zell a.H. Bürgermeister werden.
  • Fünf Kandidaten wollen in Zell a.H. Bürgermeister werden.
  • Foto: Foto: Stadt
  • hochgeladen von dtp02 dtp02

Zell a.H. Leben kommt in die Wahl des neuen Bürgermeisters in Zell am Harmersbach. Fünf Kandidaten haben die Wähler, unter den sie den für sich passenden aussuchen können.
Weitere Kandidaten können sich noch bis zum 18. Februar melden. In Zell
am Harmersbach wird dann am 15. März ein neuer Bürgermeister gewählt,
denn Amtsinhaber Hans-Martin Moll kann aus Altersgründen nicht mehr
antreten. In der Reihenfolger der Abgabe ihrer Bewerbung stehen die
Kandidaten auch auf dem Wahlschein. Als erstes reichte Severin Haas
seine Unterlagen ein, dann Günter Pfundstein, Martin Haas, Wolfgang
Mössinger und Arthur Goehl.

Als dritter Bewerber hat sich Martin Haas aus Wolfach beworben. Der 52-Jährige hatte sich zuletzt bei der Bürgermeisterwahl in Wolfach beworben. Martin Haas ist geschieden, hat
eine erwachsene Tochter. Der Lagerist, der mit großer Leidenschaft gerne
Musik macht, tritt als unabhängiger Kandidat an. In der Musikbranche
habe er so Erfahrungen im Management-Bereich gesammelt, die würden ihm
auch bei der Arbeit an der Verwaltungsspitze helfen.

Wolfgang Mössinger ist der vierte Kandidat, der in Zell a.H. Bürgermeister werden
möchte. Nach dem abgeschlossenen Lehramtsstudium bewarb sich der heute
57-Jährige beim Auswärtigen Amt. Im Höheren Auswärtigen Dienst betreute
er zunächst ausländische Diplomaten, sammelte Erfahrung Senegal, Gambia,
Finnland, Russland, wurde 2008 Deutscher Generalkonsul in Edinburgh und
ist seit 2012 Stellvertretender Botschafter in Baku. „Mit meiner
Kandidatur möchte ich den Bürgerinnnen und Bürgern meiner Heimatstadt
anbieten, meine internationale Erfahrung zum Nutzen von Zell
einzusetzen. Ich war schon als Jugendlicher sehr an Politik
interessiert, ohne selbst politische Ämter anzustreben“, so Mössinger,
der 1998 bei den Grünen seine politische Heimat fand, in Zell a.H. als
unabhängiger Kandidat antritt.

Rechtsanwalt Arthur Goehl aus Zell a.H. ist der fünfte Bewerber für die Nachfolge von Hans-Martin Moll. Der 44-Jährige studierte Rechtswissenschaften an der Universität
Konstanz mit Schwerpunkt im öffentlichen Recht/Verwaltungsrecht. Seit
2002 ist Arthur Goehl im Anwaltsbüro Scheid in Zell a.H. als
Rechtsanwalt tätig. Dort hat er die Zusatzqualifikationen des
Fachanwaltes für Bau- und Architektenrecht sowie des Fachanwaltes für
Miet- und Wohnungseigentumsrecht erworben.

„Zell ist mir in den vergangenen 13 Jahren zur Heimat geworden; da mir die Stadt am Herzen
liegt, möchte ich mich auch beruflich für diese Stadt mit meinem ganzen
Wissen, Können und Engagement einsetzen. Ich bin bereit, an einer
langfristigen Entwicklung der Stadt Zell mitzuwirken und über mehrere
Wahlperioden als Bürgermeister zur Verfügung zu stehen“, sagt Goehl, der
verheiratet ist und zwei Söhne im Alter von 14 und 19 Jahren hat. Seine
Frau ist Lehrerin in Wolfach. „In meiner bisherigen Berufstätigkeit
musste ich immer wieder innerhalb kürzester Zeit in neue Themengebiete
und einzelne Fragestellungen einarbeiteten und oft rasch
nachvollziehbare und praktikable Lösungsmöglichkeiten entwickeln“, so
Arthur Goehl.

Autor: Daniel Hengst

Autor:

dtp02 dtp02 aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.