Alles zum Thema Wahl

Beiträge zum Thema Wahl

Lokales
Die Wahllokale in Offenburg öffnen am heutigen Sonntag um 8 Uhr. Bis 18 Uhr können die Bürger ihre Stimme abgeben.

Am Sonntag ist OB-Wahl in Offenburg
Steht vielleicht schon ein Sieger fest?

Offenburg (gro). "Das Wahlrecht auszuüben, heißt, Demokratie zu leben, mitzubestimmen, Einfluss zu nehmen auf die Zukunft dieser Stadt, auf ihre Ausgestaltung und ihre Prioritäten. Daher, liebe Offenburgerinnen und Offenburger, gehen Sie wählen, nehmen Sie Einfluss", appelliert die scheidende Offenburger Oberbürgermeisterin Edith Schreiner in einer Pressemitteilung an die 47.100 Wahlberechtigen, die am Sonntag, 14. Oktober, mit ihrem Votum das neue Stadtoberhaupt bestimmen können. Die...

  • Offenburg
  • 12.10.18
  • 374× gelesen
Lokales
47.100 Wahlberechtigte sind am Sonntag aufgerufen, an die Urne zu treten

Nachfolge von Edith Schreiner
Erstwähler, Briefwahlbezirke, Wahlergebnis

Offenburg (gro). Rund 47.100 Wahlberechtigte sind in Offenburg aufgerufen, am kommenden Sonntag, 14. Oktober, ein neues Stadtoberhaupt zu wählen. Oberbürgermeister Edith Schreiner tritt nach 16 Jahren nicht mehr an und sechs Kandidaten kämpfen um ihre Nachfolge. Es sind Dr. Harald Rau, Marco Steffens, Frauke Brudy, Tobias Isenmann, Bernhard Halter und Ralf Özkara. Erstmals ihre Stimme werden 5.800 Wähler abgeben. "Die auf den ersten Blick hohe Zahl ergibt sich daraus, dass der Zeitraum der...

  • Offenburg
  • 09.10.18
  • 106× gelesen
Lokales
Bruno Metz nahm zahlreiche Glückwünsche entgegen, wie hier von Marion Gentges (MdL).

Bruno Metz bleibt Bürgermeister
Hohe Wahlbeteiligung in Ettenheim

Ettenheim (sdk). Bruno Metz ist für weitere acht Jahre als Bürgermeister der Stadt Ettenheim gewählt worden. Der Amtsinhaber startet mit knapp 75 Prozent der Wählerstimmen in seine vierte Amtsperiode. Die Wahlbeteiligung war hoch. Von 10.644 Wahlberechtigten haben sich knapp 53 Prozent beteiligt. Somit hat jeder zweite Wahlberechtigte den Gang in die Wahllokale gemacht. Für seine  Gegenkandidaten Günter Krieg stimmten 20,18 Prozent und für Michael Butt  4,46 Prozent. Für die 24 Amtsjahre...

  • Ettenheim
  • 08.10.18
  • 55× gelesen
Lokales
Dietmar Benz (rechts) nahm zahlreiche Glückwünsche entgegen.

Wahlbeteiligung bei unter 30 Prozent
Vierte Amtszeit für Dietmar Benz

Mahlberg (sdk). Dietmar Benz bleibt Bürgermeister der Stadt Mahlberg. Er wurde mit 82,7 Prozent der gültigen abgegebenen Stimmen erneut gewählt. Nach der Bekanntgabe des Wahlergebnisses zeigte sich der Amtsinhaber, der im Dezember in die vierte Wahlperiode startet, dennoch ein wenig enttäuscht. Lediglich 27,99 Prozent der Wahlberechtigten haben ihr Kreuzchen gemacht. Das waren 1.119 Wähler von insgesamt 3.998 Wahlberechtigten. 893 Stimmen fielen auf Benz, 122 auf Mitbewerberin Fridi Miller...

  • Mahlberg
  • 24.09.18
  • 12× gelesen
Panorama

Fußnote, die Glosse im Guller
Datenschutz im OB-Wahlkampf

Es gibt Dinge, die soll nicht jeder wissen. Wenn man sie doch preisgeben muss, dann möchte man wenigstens darauf vertrauen, dass diese persönlichen Angaben streng vertraulich behandelt werden. Zu solchen hochsensiblen Daten zählt beispielsweise mein Gewicht. Es gibt nur drei Menschen auf dieser Welt, die es kennen. Ich selbst, ein Arzt und seine Sprechstundenhilfe. Letztere hatte mir damit gedroht, mich nicht als neue Patientin aufzunehmen, wenn ich mich dem Wiegevorgang verweigere. Im...

  • Ortenau
  • 27.07.18
  • 70× gelesen
Lokales
Edith Schreiners Amtszeit als Oberbürgermeisterin begann im Dezember 2002 und endet 16 Jahre später.

Oberbürgermeisterin tritt nicht wieder an
Edith Schreiner verzichtet auf dritte Amtszeit

Offenburg (rek). Mit einer persönlichen Erklärung eröffnete Edith Schreiner am Montagabend die Gemeinderatssitzung. Darin verkündete sie, dass sie im Herbst nach dann 16 Jahren als Oberbürgermeisterin nicht für eine dritte Amtszeit zur kandidieren werde. Ihr sei immer klar gewesen, dass das Amt als Oberbürgermeisterin "ein Auftrag auf Zeit ist", so ihre Begründung in ihrer kurzen Erklärung. Sie habe zwei Amtsperioden voller Energie das Amt geführt und dabei auch viele Ziele erreicht. "Halbe...

  • Offenburg
  • 05.02.18
  • 399× gelesen
Lokales
Amtsinhaber Guido Schöneboom tritt wieder an.

Erster Beigeordneter der Stadt Lahr
Vier Bewerber haben ihren Hut in den Ring geworfen

Lahr (ds). Die Stelle des Ersten Beigeordneten der Stadt Lahr wurde nach festgelegten Vorgaben des Gemeinderates Anfang Dezember öffentlich und überregional ausgeschrieben. Am Sonntag endete die Bewerbungsfrist. Neben dem bisherigen Stelleninhaber Guido Schöneboom haben drei weitere Bewerber ihren Hut in den Ring geworfen. Diese kommen aus Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt, wie die Stadtverwaltung mitteilt. Im Rahmen der zeitlichen Vorgaben der baden-württembergischen Gemeindeordnung...

  • Lahr
  • 16.01.18
  • 67× gelesen
Lokales

Wahl des Ersten Beigeordneten
Guido Schöneboom tritt wieder an

Lahr (st). Der Gemeinderat der Stadt Lahr hat sich am 20. November auf der Grundlage einer Vorberatung im Haupt- und Personalausschuss mit der frühzeitigen Ausschreibung der Stelle des oder der Ersten Beigeordneten befasst. Die rechtlichen Grundlagen für die Schaffung von Beigeordnetenstellen sowie deren Rechtsstellung sind in der Gemeindeordnung Baden-Württemberg verankert. Diese geht davon aus, dass die Beigeordneten die leitenden Fachkräfte der Stadtverwaltung sind. Sie werden vom...

  • Lahr
  • 23.11.17
  • 41× gelesen
Lokales
Lahrer Oberbürgermeister (von links): Philipp Brucker, Werner Dietz und Wolfgang G. Müller
2 Bilder

Vor 20 Jahren wurde Wolfgang G. Müller zum Oberbürgermeister gewählt
"Die größte Herausforderung war eher mentaler Natur"

Lahr (ds). Das Jahr 1997 war nicht für den Guller ein ganz besonderes. Auch für Lahrs Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller wird es immer in Erinnerung bleiben. Denn vor 20 Jahren, am 19. Oktober 1997, wurde der damals 45-Jährige mit 63,35 Prozent zum neuen Oberhaupt der Stadt Lahr gewählt. Am 1. Dezember wurde der gebürtige Bruchsaler als Nachfolger von Werner Dietz im Amt vereidigt. Im Gespräch mit der Guller-Redaktion lässt Müller die vergangen zwei Jahrzehnte Revue passieren. Wie sind Sie...

  • Lahr
  • 17.11.17
  • 102× gelesen
Lokales
Der neue Ringsheimer Bürgermeister Pascal Weber (Mitte) mit seiner Ehefrau Tina sowie Heinrich Dixa (links), dessen Amtszeit am 4. Dezember endet.

Pascal Weber mit 96,5 Prozent gewählt
Ringsheim hat einen neuen Bürgermeister

Ringsheim (sdk). Pascal Weber ist neuer Bürgermeister der Gemeinde Ringsheim. Am Sonntag wurde er mit 96,5 Prozent zum Nachfolger von Heinrich Dixa gewählt. Dixa hat sich nach 32 Jahren nicht zur Wahl gestellt. Der einzige Kandidat war Pascal Weber, Hauptamtsleiter der Gemeinde Seelbach. Mit knapp 53 Prozent war die Wahlbeteiligung in Ringsheim hoch. Bürgermeister Heinrich Dixa konnte mit Verspätung die Wahlergebnisse bekannt geben. Etwa 500 Bürger mussten sich auf dem Rathausplatz in Geduld...

  • Ringsheim
  • 09.10.17
  • 91× gelesen
Extra
Historischer Tagungsort des Bundestags: das Reichstagsgebäude im Zentrum Berlins

Nachgefragt: Heute wird der Bundestag gewählt. Wie wichtig ist es für Sie zur Wahl zu gehen?
"Wählen ist ein Privileg"

Mittleres Kinzigtal (cao). Heute wird der 19. Bundestag gewählt. Nach einer Schätzung des Statistischen Bundesamtes sind im Bundesgebiet etwa 61,5 Millionen Deutsche wahlberechtigt. Davon rund 31,7 Millionen Frauen und etwa 29,8 Millionen Männer. Mitgerechnet sind auch die rund drei Millionen Erstwähler, die seit der letzten Bundestagswahl volljährig geworden sind. Mancherorts lockt heute nicht nur die Bundestagswahl an die Wahlurne. In Hausach, Mühlenbach, Steinach und Seebach werden die...

  • Ortenau
  • 24.09.17
  • 47× gelesen
Panorama

Im Grunde...
Meinung, heißt wählen gehen

...ist es ein Sonntag wie jeder andere. Doch so ganz stimmt das nicht für den 24. September, denn es ist der Wahlsonntag für den Bundestag. Es ist schon lange her, dass ich zum ersten Mal ein Kreuz auf einem Stimmzettel gemacht habe. Für mich war es ein eindrucksvolles Erlebnis. Geschlossen als Familie sind wir damals gegangen, danach noch festlich zum Essen in die Wirtschaft.  Eine Woche zuvor hatte ich mit den Worten, "bilde Dir eine Meinung", die Informationen der großen Parteien...

  • Lahr
  • 20.09.17
  • 23× gelesen
Lokales

Bundestagswahl 2017
Die Qual der Wahl, oder die Wahl der Qual?

Am 24. September darf das Volk zum 19. Mal zur Bundestagswahl. Übrigens darf man hier als Bürger nur dieses eine „Staatsorgan“ wählen; also den Bundestag. Man darf nämlich nicht direkt den Bundesrat, die Bundesregierung, das Bundesverfassungsgericht oder den Bundespräsidenten wählen, obwohl in einer Demokratie per Definition die Macht und Regierung vom Volk ausgeht, könnte man denken, das Volk sollte auch hier wählen dürfen. Sprichwörtlich könnte man sagen, es ist eine Qual der Wahl, weil man...

  • Ausgabe Kehl
  • 19.09.17
  • 542× gelesen
Lokales
Richard Weith hat seine Bewerbung eingereicht.

Richard Weith möchte Bürgermeister werden
In Oberharmersbach reicht Dritter Bewerber Unterlagen ein

Oberharmersbach (bos). Schlag auf Schlag geht es bei den Bewerbungen zur Bürgermeisterwahl in Oberharmersbach am 15. Oktober. Nachdem zu Beginn der Bewerbungsfrist Dominika Hättig ihre Bewerbung eingereicht hatte, gab Aleksandar Jotov seine Unterlagen in der vergangenen Woche ab. Ein dritter Kandidat kam am gestrigen Dienstag mit Richard Weith hinzu. Der amtierende Amtsinhaber Siegfried Huber wird nicht mehr antreten. Der 42-Jährige ist bekannt als Mitglied des Gengenbacher Gemeinderats...

  • Oberharmersbach
  • 12.09.17
  • 122× gelesen
Lokales

Helga Wössner bewirbt sich als Bürgermeisterin in Mühlenbach
Juristin will Nachfolgerin von Karl Burger werden

Mühlenbach (st). Für die Wahl des neuen Bürgermeisters von Mühlenbach wird Helga Wössner als Nachfolgerin von Karl Burger kandidieren. Dies teilt die Juristin in einer Pressemitteilung mit. „Mit Dank an Karl Burger und den Gemeinderat für deren überaus erfolgreiche Arbeit bewerbe mich für das verantwortungsvolle Amt als Bürgermeisterin,“ so Helga Wössner. Sie wolle ihren Beitrag leisten, Mühlenbach als attraktiven Wohn- und Arbeitsort zu erhalten und weiterzuentwickeln. Die 50-jährige...

  • Mühlenbach
  • 26.07.17
  • 118× gelesen
Panorama

Im Grunde...
Die Qual der Wahl

...beneide ich die Schulabgänger, die auf den Entlassfeiern derzeit ihre Zeugnisse entgegen nehmen, nicht. Natürlich haben die jungen Menschen heutzutage mehr Möglichkeiten, als es meine Generation hatte. Allerdings ist die Arbeitswelt in vielen Bereichen so komplex geworden, dass eine enge Spezialisierung oft bereits in der Ausbildung erfolgen muss. Das macht die Berufswahl nicht leichter. Auch für Eltern ist es schwieriger geworden, ihre Kinder hier zu beraten. Zumal kaum jemand...

  • Offenburg
  • 18.07.17
  • 11× gelesen
Lokales
Nicht nur in Steinach wird ein neuer Rathauschef gesucht.

Noch kein Bewerber in Mühlenbach
In der Region werden fünf neue Bürgermeister gesucht

Kinzig-/Harmersbachtal (her) Gleich fünf neue Chefs werden in den nächsten Monaten in Rathäusern im näheren Umkreis gewählt. Zuvor hatten Haslachs Wähler bereits im März dieses Jahres mit Philipp Saar ein neues Stadtoberhaupt und als Nachfolger des langjährigen Bürgermeisters Heinz Winkler gekürt. Nur sehr langsam kommt das Bewerbungskarussell für die Chefsessel in Bewegung. Die besten Voraussetzungen haben augenblicklich die Wähler in Hausach. Hier haben mit Frank Breig und Frank Silzer...

  • Mühlenbach
  • 18.07.17
  • 128× gelesen
Panorama
Germanist und Jurist: Professor Michel Mattoug gibt eine Einschätzung zu den Präidentschaftswahlen.

Interview mit Michel Mattoug zu den französischen Präsidentschaftswahlen
Frankreich und Macron: Zwischen Erleichterung und Begeisterung

Straßburg (gro). Der Pro-Europäer Emmanuel Macron wurde zum französischen Präsidenten gewählt. Mit seiner Bewegung "En Marche!" hat er die Parteienlandschaft im Nachbarland verändert. Stadtanzeiger-Redakteurin Christina Großheim sprach mit Michel Mattoug, Professor für Germanistik und Jura im Ruhestand sowie Fachmann für deutsch-französische Zusammenarbeit, über die Bedeutung des Wahlergebnisses. Was bedeutet die Wahl von Emmanuel Macron für Frankreich? Der deutsche Philosoph Peter...

  • 10.05.17
  • 136× gelesen
Lokales
Der neue Haslacher Bürgermeister Philipp Saar mit seiner Lebensgefährtin Rebecca Koestel nach der Wahl
2 Bilder

Mit 91,6 Prozent der Stimmen im ersten Wahlgang zum Bürgermeister gekürt
Saar: „unglaublich dankbar für dieses Wahlergebnis“

Haslach (her). Philipp Saar heißt der neue Bürgermeister von Haslach. Bei der Wahl am vergangenen Sonntag erreichte der gebürtige Ettenheimer 91,6 Prozent der Wählerstimmen. Die drei Mitbewerber kamen zusammen auf insgesamt nur auf 3,4 Prozent der abgegebenen Stimmen. Weitere fünf Prozent gingen an 36 Haslacher, die nicht kandidiert hatten. Die Wahlbeteiligung lag bei 58,9 Prozent. Fast 1.000 Bürger der Stadt säumten am Sonntagabend den Marktplatz um das Rathaus, als der amtierende...

  • Haslach
  • 20.03.17
  • 166× gelesen
Lokales
Die frühere Offenburger FDP-Bundestagsabgeordnete Sibylle Laurischk.

Die Liberalen dürfen sich nicht einschüchtern lassen

Erleichterung bei der FDP: Bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg am Sonntag konnten die Liberalen den bisherigen Abwärtstrend stoppen und schafften mit der Spitzenkandidatin Katja Suding über sieben Prozent. Anne-Marie Glaser sprach mit der früheren Offenburger FDP-Bundestagsabgeordneten Sibylle Laurischk über die Auswirkungen des Wahlergebnisses. Jubel bei den Liberalen am Sonntag über das Wahlergebnis in Hamburg: Ist das die Trendwende auch bundesweit für die FDP? Es ist der...

  • Ausgabe Offenburg
  • 14.02.17
  • 7× gelesen
Lokales

Fragen an die Kandidaten von CDU, Grüne, SPD und FDP
Warum bitte, sollen wir für Sie stimmen?

Die Landtagswahl in Baden-Württemberg rückt näher. Im Vorfeld der am 13. März stattfindenden Wahl stellen wir den Kandidaten sechs Fragen. Wir nehmen uns ganz unverdrossen politischer Inhalte an. Wir fragen dort nach, wo es Sinn macht, nämlich bei den zur Wahl stehenden Kandidaten und sprechen Themen an, die den einfachen Mensch auf der Straße ebenso angehen wie die Chefetage eines Unternehmens. Zu Wort kommen die Landtagswahlkandidaten der CDU, den Grünen, der SPD und der FDP. Die...

  • 06.02.17
  • 15× gelesen
Lokales
Fünf Kandidaten wollen in Zell a.H. Bürgermeister werden.

Kandidatenkarussell wird immer stärker besetzt

Zell a.H. Leben kommt in die Wahl des neuen Bürgermeisters in Zell am Harmersbach. Fünf Kandidaten haben die Wähler, unter den sie den für sich passenden aussuchen können. Weitere Kandidaten können sich noch bis zum 18. Februar melden. In Zell am Harmersbach wird dann am 15. März ein neuer Bürgermeister gewählt, denn Amtsinhaber Hans-Martin Moll kann aus Altersgründen nicht mehr antreten. In der Reihenfolger der Abgabe ihrer Bewerbung stehen die Kandidaten auch auf dem Wahlschein. Als...

  • Zell a. H.
  • 01.02.17
  • 18× gelesen
Lokales
Das Rathaus in Oberwolfach bekommt einen neuen Leiter der Verwaltung, Jürgen Nowak kandidiert nicht mehr.

Fünf Kandidaten wollen Bürgermeister Nowak beerben

Oberwolfach. Noch drei Wochen sind es bis zum Bewerbungsschluss, am 26. Mai, um 18 Uhr, für das Amt des Bürgermeisters in Oberwolfach und bislang haben fünf Kandidaten ihren Hut in den Ring geworfen. Jürgen Nowak, der seit 32 Jahren Bürgermeister in Oberwolfach ist, will nicht mehr kandidieren. Auch wenn der in diesem Jahr 58 Jahre alt gewordene Nowak noch eine volle Amtsperiode hätte machen können. Die Wahl in Oberwolfach hat ihre Besonderheiten. Mit Matthias Bauernfeind und...

  • Oberwolfach
  • 24.01.17
  • 20× gelesen
  • 1
  • 2