Zugkräftige Stars mit guten Filmen beim Zeller Open-Air-Kino

Am Storchenturm wird wieder eine Kinoleinwand aufgebaut.
  • Am Storchenturm wird wieder eine Kinoleinwand aufgebaut.
  • Foto: Stadt Zell
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Zell am Harmersbach. Til Schweiger und die Schauspielerin Martina Gedeck kommen in diesem Sommer auf den Zeller Kanzleiplatz – nicht „in echt“, sondern als zugkräftige
Stars beim Open-Air-Kino. Drei Filme flimmern im Juli und August im
Rahmen der Veranstaltungsreihe „Zellkultur“ über die Leinwand vor dem
historischen Storchenturm, außerdem laufen zwei Kinderfilme im
„Zelli-Ferienprogramm“.

Mit der Verfilmung des Bestsellers „Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger“ geht es am Freitag, 5. Juli, los. Es ist die Geschichte eines indischen Jungen, der sich nach einem Schiffbruch
mit einem Zebra, einem leibhaftigen Tiger und anderen wilden Tieren
plötzlich in einem Rettungsboot wiederfindet. Wochenlang schippert er
bei dieser abenteuerlichen, mitunter auch witzigen „Reise“ über den
Ozean. Der Starregisseur Ang Lee hat aus dem Buch einen wunderschönen
Film gemacht, der mit grandiosen Aufnahmen beeindruckt und mit vier
Oscars belohnt wurde.

Zum Ferienauftakt gibt es am Freitag, 26. Juli, einen Familienfilm, nämlich „Kokowääh 2“. Es ist die Fortsetzung der erfolgreichen Komödie mit Til Schweiger und dessen Tochter Emma in
den Hauptrollen – ein Muss für alle Til-Schweiger-Fans und alle, die den
ersten Teil gesehen haben. Im Mittelpunkt steht diesmal eine moderne
Patchwork-Familie, bei der es drunter und drüber geht, bis am Ende
natürlich alles seinen guten Lauf nimmt.

Einer der meist gesehenen Filme dieses Jahres bringt am Freitag, 23. August, zum Finale
viele Weltstars auf die Leinwand vor dem Storchenturm. Im „Nachtzug nach
Lissabon“, ebenfalls eine Verfilmung eines Weltbeststellers, versucht
ein Schweizer Lehrer in der portugiesischen Hauptstadt die Lösung eines
Rätsels zu finden, das ihn in die Zeit der portugiesischen Diktatur
führt. Im spektakulären Film spielt die Crème de la crème der
europäischen Schauspieler mit – neben Martina Gedeck und ihrer
französischen Kollegin Melanie Laurent sowie Oscar-Preisträger Jeremy
Irons sind auch August Diehl, Bruno Ganz und Lena Olin mit dabei. Und
natürlich ist Lissabon im Film beeindruckend in Szene gesetzt.

Alle drei Filme laufen auf dem Kanzleiplatz und beginnen bei Einbruch der
Dunkelheit gegen 21 Uhr. Die Besucher können es sich gemütlich machen
und ihr eigenes Picknick, Getränke oder was sonst zu einem gemütlichen
Kino-Abend im Freien zählt mitbringen. Bei Regen fällt das Open-Air-Kino
jedoch aus.

Unabhängig vom Wetter laufen die Kinder-Filme im Rahmen des „Zelli“-Ferienprogramms auf jeden Fall, da sie wegen der benötigten Dunkelheit ohnehin in festen Räumen jeweils bereits um 16 Uhr gezeigt werden. Am Freitag, 26. Juli, wird im Kulturzentrum Obere
Fabrik in Zell am Harmersbach der Animationsfilm „Die Croods“ über die
Abenteuer einer Steinzeitfamilie gezeigt. Auf den Film am Freitag, 23.
August, im Dorfgemeinschaftshaus in Unterentersbach können sich vor
allem – aber nicht nur – Mädchen freuen. Im Film „Ostwind“ spielt ein
Pferd gleichen Namens die Hauptrolle. Es soll nach Ungarn verkauft
werden, aber die Schülerin Mika setzt alle Hebel in Bewegung, um das zu
verhindern. Traumhafte Reitszenen und schöne Landschaftsaufnahmen machen
den Film zu einem Erlebnis.

Autor: st

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen