Seniorenzentrum Untertor
Zweiter Bauabschnitt hat nun begonnen

Mit dem symbolischen Spatenstich beginnt der zweite Bauabschnitt des Seniorenzentrums Untertor in Zell am Harmersbach: Bauleiter Albert Schätzle (von links), Peter Reimer, Geschäftsführung Winkelwaldgruppe, Orbau-Geschäftsführer Burkhard Isenmann, Winkelwaldgruppen-Geschäftsführerin und Winkelwaldklinik-Inhaberin Bettina Lehmann-Isenmann und Bürgermeister Günter Pfundstein.
  • Mit dem symbolischen Spatenstich beginnt der zweite Bauabschnitt des Seniorenzentrums Untertor in Zell am Harmersbach: Bauleiter Albert Schätzle (von links), Peter Reimer, Geschäftsführung Winkelwaldgruppe, Orbau-Geschäftsführer Burkhard Isenmann, Winkelwaldgruppen-Geschäftsführerin und Winkelwaldklinik-Inhaberin Bettina Lehmann-Isenmann und Bürgermeister Günter Pfundstein.
  • Foto: Glaser
  • hochgeladen von Anne-Marie Glaser

Zell am Harmersbach (ag). Noch sind die Bautrupps im denkmalgeschützten Untertorgebäude aktiv. Aber es geht in die Schlussphase. Die Arbeiten sind im Zeitplan und im Dezember wird alles bezugsfertig sein, so Orbau-Chef Burkhard Isenmann. Nun wurde mit einem symbolischen Spatenstich der zweiten Bauabschnitt des Seniorenzentrums Untertor gestartet. 

Seniorenwohnungen, Hausgemeinschaften, Kurz- und Übergangspflege

Die 14 Seniorenwohnungen im Untertorgebäude sind bereits verkauft. Darunter sind auch Wohnungen, die nicht von den Eigentümern selbst genutzt werden. Die Orbau-Firmengruppe kümmert sich derzeit bei entsprechendem Wunsch um die Vermietung. In dem Gebäude selbst wird es neben den Wohnungen eine offene Begegnungsstätte geben, in der auch Veranstaltungen stattfinden sollen. Als Bauzeit für das zweite Gebäude nannte Isenmann zwei Jahre. Dort werden in den beiden oberen Stockwerken zwei Pflegewohngruppen im Hausgemeinschaftsprinzip einziehen. Es stehen jeweils 14 Einzelzimmer zur Verfügung. Das Erdgeschoss ist für eine solitäre Kurzzeit- und Übergangspflege zur geriatrischen Rehabilitation mit ebenfalls 14 Plätzen vorgesehen. Zukünftiger Betreiber ist die Winkelwaldklinik Nordrach Betriebs GmbH. Diese betreibt bereits Pflegeheime im reinen Hausgemeinschaftsprinzip in Willstätt, Hausach, Bad Peterstal und Kehl sowie anbieterunterstützte Wohngemeinschaften in Willstätt, Offenburg, Ortenberg und Hohberg.

Winkelwaldgruppe

Heutzutage ist die Verweildauer in den Krankenhäusern laut Bettina Lehmann-Isenmann, Inhaberin der Winkelwaldklinik und Geschäftsführung Winkelwaldgruppe, kürzer. In der Kurz- und Übergangspflege sollen ältere Menschen fit für die geriatrische Rehabilitation gemacht werden. "Unterm Strich sollen die Patienten wieder in ihre häusliche Umgebung zurückkehren können", so Bettina Lehmann-Isenmann. Letzteres sei auch der generelle Wunsch der Patienten. Peter Reimann, Mitglied der Geschäftsführung der Winkelwaldgruppe, ging auf den gesteigerten Bedarf von Einrichtung für ältere Menschen ein. 
"Das Projekt kann sich wirklich sehen lassen", lobte Bürgermeister Günter Pfundstein. Ursprünglich habe die Stadt das Untertorgebäude selbst nutzen wollen. Es sei allerdings die richtige Entscheidung gewesen, das Areal an die Orbau zu verkaufen. "Für Zell ist das eine tolle Lösung", betonte Günter Pfundstein.
Als großer Vorteil für die Bewohner wurde von allen Beteiligten die zentrale Lage bezeichnet. Ein weiteres Plus sei der Park, der angrenzt.

Autor:

Anne-Marie Glaser aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen