Vollsperrung Richtung Süden
Salzsäure auf Autobahn ausgelaufen

Achern. Aus einem mit Gefahrgutfässern beladenen Lastzug sind am Mittwoch auf der A5 mehrere Hundert Liter einer gelblichen Substanz auf die Fahrbahn ausgelaufen. Die Autobahn war deshalb ab 16.40 Uhr zwischen Achern und Appenweier in Richtung Basel komplett gesperrt. Zwischenzeitlich hatte sich ein Stau von mehreren Kilometern Länge gebildet.

ABC-Trupp im Einsatz

Nach bisherigen Erkenntnissen dürfte es sich laut Pressemeldung bei der ausgelaufenen Flüssigkeit um Salzsäure handeln. An der Gefahrenstelle waren Einsatzkräfte der Feuerwehr Achern unter anderem mit einem ABC-Trupp im Einsatz. Eine Gefahr für Personen im näheren Umfeld bestand nicht. Die Fahrbahn in Richtung Norden blieb daher für den Verkehr freigegeben.

Keine Verletzten

Nach aktuellem Sachstand sind keine Verletzten zu beklagen. Auch Vertreter des Umweltamtes waren vor Ort. Die Gefahrenstelle wurde gegen 21.10 Uhr geräumt. Nach de Reinigung konnte die Fahrbahn in Richtung Süden wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Autor:

Stefan Schartel aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.