SC Offenburg erringt Punkt mit neuem Trainer

Trainer-Comeback nach über 20 Jahren: Wolfgang Zemitsch (links) auf der Bank des SC Offenburg in Kuppenheim.
  • Trainer-Comeback nach über 20 Jahren: Wolfgang Zemitsch (links) auf der Bank des SC Offenburg in Kuppenheim.
  • Foto: woge
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Kuppenheim. Am Mittwoch gab es beim SC Offenburg einen Trainerwechsel. Wolfgang Zemitsch, der vor über 20 Jahren schon einmal Trainer des SCO war, löste den glücklosen
Rainer Hannig ab. Und gleich in seinem ersten Spiel auf der Trainerbank
konnte er mit seiner Mannschaft beim heimstarken SV Kuppenheim ein
Unentschieden verbuchen.

Die ersten 45 Minuten hatten die Gastgeber mehr vom Spiel, doch die besseren Chancen hatten die
Offenburger. Außer einem Abseitstor brachte der SVK nicht viel zustande.
Der SCO dagegen hätte durch Tonio Bayer und Narek Sermanoukian treffen
können. In der 62. Minute gingen die Gastgeber durch einen Kopfball
durch Fabian Hammer in Führung. Doch der SCO gab nicht auf und in der
69. Minute war es Narek Sermanoukian, der mit einem abgefälschten Schuss
den Ausgleich markierte. Überhaupt hätte Sermanoukian zum Spieler des
Tages werden können, doch er vergab drei gute Chancen. In der
Schlussviertelstunde wurde die Partie härter und beim SCO verletzten
sich Tonio Bayer und Robert Gruner schwer (Bänder).

Autor: woge

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen