Oberkirch

Beiträge zum Thema Oberkirch

Marktplatz
Die Kameraden der Werkfeuerwehr durften sich auch über ein neues Fahrzeug freuen.

Koehler: Spätjahreshauptübung erfolgreich
Werkfeuerwehr mit neuem Fahrzeug

Oberkirch (st). Die Werkfeuerwehr ist bei Koehler eine Institution, von der man hofft, dass man sie nicht braucht und gleichzeitig dankbar ist, dass man sie hat. Um für den Einsatzfall gerüstet zu sein, muss die Werkfeuerwehr nicht nur regelmäßig den Ernstfall proben. Sie muss auch ihre Werkzeuge auf dem neusten Stand halten. Deshalb bekam die Werkfeuerwehr am Standort Oberkirch nun ein neues Löschfahrzeug (LF 20). Um neben dem Menschenmöglichen auch den himmlischen Beistand zu sichern, wurde...

  • Oberkirch
  • 21.01.20
Lokales
Oberbürgermeister Matthias Braun stellte vor rund 500 Gästen in der Erwin-Braun-Halle die zukünftigen

500 Gäste beim traditionellen Neujahrsempfang
Investitionen in die Ressource Bildung

Oberkirch (mak). Rund 500 geladene Gästen kamen am vergangenen Sonntag in die Erwin-Braun-Halle nach Oberkirch. Geladen hatte die Stadt zum traditionellen Neujahrsempfang. In einer rund einstündigen Rede ließ Oberbürgermeister Matthias Braun nicht nur das vergangene Jahr Revue passieren, sondern stellte auch vier Zukunftsthemen vor: Betreuung und Bildung, Wohnen und Arbeiten, Klimaschutz und Digitalisierung sowie den Zusammenhalt in Europa. Ein Schwerpunkt wird die Bildung sein. "Deshalb werden...

  • Oberkirch
  • 21.01.20
Freizeit & Genuss
Der Therapeut (rechts: Arthur Hilberer) setzt zunächst auf bewährte Übungen, aber die Kontrahenten (Silvia Käshammer und Ingo Lachmann) trampeln alle zarten Pflänzchen nieder: Jetzt muss die „Wunderübung“ her…

Burgbühne nimmt „Die Wunderübung“ wieder auf
Eheliche Duelle mit Witz

Oberkirch (gj). Ausverkauft waren sämtliche Vorstellungen im vergangen Herbst, weshalb die Burgbühne die Erfolgskomödie des österreichischen Autors noch einmal aufnimmt. Joana und Valentin sind ein Ehepaar in der Krise. Früher mal rasend verliebt, vor allem in der Kennenlernphase während eines Tauchurlaubs an tropischen Küsten - „wir waren eine klassische Unterwasserbeziehung“, seit der Ankunft der Kinder allerdings im Stadium fortschreitender Entfremdung befindlich. Sie frustrierte...

  • Oberkirch
  • 09.01.20
Polizei

Bargeld und Schmuck gestohlen
Einbruch am Silvesterabend

Oberkirch (st). Einbrecher haben am Silvesterabend ihr Unwesen in einem Wohnhaus in der Zellistraße getrieben. Die Unbekannten drangen trotz verschlossener Türen zwischen 17.40 und 22 Uhr in das Haus ein und entwendeten geringe Mengen an Bargeld und diversen Schmuck, so die Polizei in einer Pressenotiz. Die Beamten des Polizeipostens Oberkirch haben die Ermittlungen aufgenommen und nehmen sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 07802/70660 entgegen.

  • Oberkirch
  • 03.01.20
Lokales

Bächlehof befürchtet Immissionrichtlinie nicht zu erfüllen
Gefährdet Baugebiet den Bestandsschutz?

Oberkirch (mak). Der Gemeinderat der Stadt Oberkirch hat in seiner jüngsten Sitzung am vergangenen Montag einige Aufstellungsbeschlüsse für die Erschließung von Baugebieten im beschleunigten Verfahren nach Paragraph 13b des Bau Gesetzbuches verabschiedet, da dies nur noch bis zum Ende dieses Jahres möglich ist. "Wir sind dringend auf Baugebiete angewiesen, weshalb wir in diesem Jahr noch die Aufstellungsbeschlüsse fassen müssen, um letztmalig das beschleunigte Verfahren nutzen zu können",...

  • Oberkirch
  • 10.12.19
Lokales
Pfarrer Thomas Dempfle (v. l.), Ortsvorsteher Klaus Sauer, Bürgermeister Manuel Tabor und August Ganter vor dem neuen Marienbrunnen, der am Wochenende in Nesselried enthüllt wurde.

Marienbrunnen ist fertig
Nesselried rüstet sich fürs Juniläumsjahr

Appenweier (st). Der Appenweierer Ortsteil Nesselried rüstet sich für das kommende Jubiläumsjahr: Der Mehrgenerationenplatz vor der Kirche ist fertig. Von September bis Mitte November wurde gebaut. Mit der Errichtung des neuen Brunnens gingen die Versetzung des Kriegerdenkmals, die Einrichtung einer Jugendbank, die Einrichtung von Spieltischen mit eingezeichneten Schach- und Mühlefeldern, einer Pergola mit Weinreben als Randelement sowie eines Hochbeetes einher. Die Ausstattung wird allerdings...

  • Appenweier
  • 09.12.19
Lokales
Der Tafelladen in Offenburg hat in der Weihnachtswoche nur zwei statt vier Mal geöffnet.

Viele Tafelläden bleiben geschlossen
Ehrenamt stößt an Weihnachten an seine Grenzen

Ortenau (ds). Ein üppig gedeckter Festtagstisch gehört in vielen Familien zur weihnachtlichen Tradition. Doch längst nicht jeder kann sich die Weihnachtsgans oder den gebeizten Wildlachs leisten. Wie überall in Deutschland sind auch in der Ortenau viele Menschen tagtäglich auf das Lebensmittelangebot in den Tafeln angewiesen – Weihnachten ist da keine Ausnahme. Wir haben in den Tafeln nachgefragt, welche Herausforderungen mit den Festtagen einhergehen. Lahrer Tafel  "Die Herausforderung...

  • Ortenau
  • 07.12.19
Lokales
Die Bürgermeister Meinrad Baumann (v. l.), Christoph Lipps, Thomas Krechtler, Bernd Siefermann und Uwe Gaiser haben die von den Gemeinderäten beschlossene öffentlich-rechtliche Vereinbarung unterzeichnet und sich auf eine interkommunale Zusammenarbeit verständigt.

Gemeinderäte stimmten bereits zu
Gutachterausschuss der Renchtalkommunen

Ortenau (st). Die Städte Oppenau und Renchen sowie die Gemeinden Bad Peterstal-Griesbach und Lautenbach schließen sich mit der Stadt Oberkirch zu einem gemeinsamen Gutachterauschuss „Renchtal“ zusammen und übertragen dazu die Erfüllung ihrer Aufgaben des Gutachterausschusswesens auf die Stadt Oberkirch. Die Gemeinderäte der beteiligten Kommunen haben der öffentlicher-rechtlichen Vereinbarung bereits zugestimmt. Die Bürgermeister haben jetzt die Vereinbarung in Renchen unterzeichnet. Jetzt...

  • Ortenau
  • 05.12.19
Lokales
Was passiert an den Klinikstandorten in Kehl, Oberkirch und Ettenheim, die 2030 geschlossen werden sollen? Die Beratungen dazu nehmen Fahrt auf.

Nachfolgenutzung an Klinikstandorten
Genesungsbetten sind eine der Maßnahmen

Ortenau (rek). Die Städte Kehl, Oberkirch und Ettenheim drängen auf Konzepte für die Gesundheitsversorgung und die Nachnutzung der bisherigen Gebäude, wenn diese 2030 geschlossen werden sollen. In der Sitzung des Ausschusses für Gesundheit und Kliniken am Dienstag hat Dr. Evelyn Bressau erste Ergebnisse der Kommunalen Gesundheitskonferenzen den Kreisräten präsentiert – Ergebnis der Befragungen von Fachärzten, Therapeuten, Kommunen und Bürgern. Scheinriese Das von Kreisrat Dr. Jens-Uwe...

  • Kehl
  • 03.12.19
Lokales
"Wir alle dürfen stolz sein, dass Lahr wieder einen Ehrenbürger hat", betonte der Lahrer Oberbürgermeister Markus Ibert (r.) bei der Verleihung der Ehrenbürgerwürde an seinen Vorgänger Wolfgang G. Müller.

Wolfgang G. Müller ist Ehrenbürger
Auszeichnung wird selten verliehen

Ortenau (ds/gro/rek/mak). Die Verleihung der Ehrenbürgerwürde ist etwas ganz Besonderes und in der Ortenau recht selten, wie eine exemplarische Umfrage ergab. Umso größer ist die Ehre für Alt-OB Dr. Wolfgang G. Müller, der seit 38 Jahren wieder der erste Ehrenbürger der Stadt Lahr ist. Mit der Auszeichnung können laut Gemeindeordnung die besonderen Verdienste in der außergewöhnlichen Förderung des wirtschaftlichen oder kulturellen Lebens der Gemeinde, aber auch etwa in langjähriger...

  • Lahr
  • 03.12.19
Lokales
Noch bis zum 14. Dezember dieses Jahres werden Schwangere im Klinikstandort in Oberkirch aufgenommen.

Geburtshilfe in Oberkirch wird eingestellt
Bis 14. Dezember werden Schwangere noch aufgenommen

Achern/Oberkirch (st). Das Ortenau Klinikum Achern-Oberkirch wird Ende Dezember sein geburtshilfliches Angebot in Oberkirch einstellen und in die seit Oktober 2018 bestehende Hauptabteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Achern integrieren. Das Ortenau Klinikum setzt damit eine Entscheidung des Kreistages vom 24. Juli 2018 um, schreibt das Ortenau Klinikum in einer Pressenotiz. Voll im Zeitplan „Mit der Bündelung in der Hauptabteilung Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Achern...

  • Oberkirch
  • 28.11.19
Lokales
Ortsvorsteher Konrad Allgeier überzeugt sich mit den Landschaftsgärtnern vom Bauhof, Hubert Männle, Torsten Haungs und Armin Hurst, vom guten Fortgang der Arbeiten.

Unter einem Tulpenbaum
Neue Bestattungsform

Oberkirch (st). Mitarbeiter des Oberkircher Bauhofs richten zurzeit auf dem Bottenauer Friedhof eine neue Bestattungsform ein. Künftig ist dort auch eine Bestattung unter einem Baum möglich. Ein schöner rund 45-jähriger Tulpenbaum, "Liriodendron", hat sich vor Ort dafür angeboten. Bei der Gelegenheit wurde der stark abfallende Hang noch mit einer Natursteinmauer abgegrenzt. Damit ist diese Fläche nun nahezu eben. Die Bestattungsform einer Beisetzung unter einem Baum findet immer mehr Zuspruch....

  • Oberkirch
  • 20.11.19
Extra
Der Grimmelshausenbrunnen in Renchen zeigt das Fabelwesen Phönix und den Simplicissimus als Scholar
2 Bilder

Weltliteratur des Barocks aus der Ortenau
Grimmelshausen und Moscherosch hinterließen ihre Spuren

Offenburg (tf). In der Ortenau wurde im 17. Jahrhundert durch Hans Jacob Christoph von Grimmelshausen und Johann Michael Moscherosch Literaturgeschichte geschrieben. Beide erlebten den 30-jährigen Krieg und schrieben über die Verrohung von Militär und Bevölkerung. Der von Grimmelshausen verfasste „Simplicissimus“ gilt als wichtigstes barockes Prosawerk in deutscher Sprache. Nach dem verheerenden Krieg arbeitete Grimmelshausen als Regimentsschreiber, wurde Verwalter, Burgvogt und 1665 Wirt...

  • Renchen
  • 12.11.19
Freizeit & Genuss
Die Rangierlok der Baureihe V 60
11 Bilder

Fotoimpressionen von der Modellbahnausstellung Oberkirch
Ein Anziehungspunkt für Modellbahnliebhaber aus nah und fern

Nach dem ich mit meinem kleinen Bericht, vom 20.10.2019, über die Ausstellung der Renchtäler Modellbahnfreunde etwas Werbung gemacht habe, hier mein Eindruck zur Ausstellung. Endlich war es wieder soweit! Es hat lange gedauert bis man als Modelleisenbahn-Fan, hier in der Ortenau, wieder kleine Modellbahnwelten zu sehen bekam. Die Modellbahnfreunde Renchtal e.V. boten am vergangenen Samstag und Sonntag den zahlreichen großen und kleinen Freunden der Miniatureisenbahnen, bei ihrer 16....

  • Oberkirch
  • 12.11.19
  •  2
Lokales
Mit Energie bewusst umgehen, ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für die städtische Haushaltskasse.

Wie die Kommunen in der Ortenau Energie einsparen
LED-Straßenleuchten sind Maßnahme Nummer eins

Ortenau (kec). Der Klimawandel hat schon vor Greta und „Friday for Future“ in den Städten und Gemeinden der Ortenau zum Umdenken geführt. Im Fokus stehen neben der Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED insbesondere Gebäudesanierungen, Anlagenoptimierungen und erneuerbare Energien, aber auch nachhaltige Mobilität sowie die Sensibilisierung bei Mitarbeitern, Schülern und Nutzern. Gegenüber den früher eingesetzten Quecksilberdampflampen besitzen LED-Leuchtmittel eine Stromeinsparung von...

  • Ortenau
  • 09.11.19
Lokales
Auch gefundene Geldbörsen müssen im Fundbüro der Gemeinde abgegeben werden. Foto: Jürgen Tille-Koch

Verlorene Gegenstände dürfen nicht einfach behalten werden
Dem ehrlichen Finder winkt eine Belohnung

Acher-/Renchtal (jtk). Die meisten Menschen haben in ihrem Leben sicherlich schon einmal etwas verloren oder gefunden. Ob teures Smartphone oder selbstgestrickte Wollmütze: Gefundene Sachen darf man nicht einfach behalten. Wer die Gegenstände beim Fundbüro oder der Polizei abliefert, darf auf eine Belohnung hoffen. Wie hoch die ist, richtet sich nach dem Wert. Laut Gesetz müssen die Fundstücke sechs Monate lang ab Abgabedatum aufbewahrt werden. Der Finder kann nach dieser Frist Eigentümer...

  • Ortenau
  • 29.10.19
Lokales
Der Lions-Club Oberkirch-Schauenburg startete am Sonntag den diesjährigen Adventskalender-Verkauf.

Vielfältige gemeinsame und lokale Aktivitäten der Mitglieder
Ortenauer Lions-Clubs greifen unter die Arme

Ortenau (jtk). Lions-Clubs zeichnen sich durch ihr lokales sowie internationales soziales Engagement aus. Der eine oder andere mag den englischen Begriff „Activitys“ bereits gehört haben. Darunter sind Aktivitäten der Club-Mitglieder zu verstehen, durch die Gelder für gemeinnützige und mildtätige Projekte gesammelt werden. Die Ortenauer Lions-Clubs unterstützen neben individuellen Aktivitäten gemeinsam zum Beispiel die Kinder- und Jugendprogramme „Klasse 2000“ für Grundschulen und...

  • Ortenau
  • 23.10.19
Lokales

Rat stimmte mehrheitlich für Verwaltungsvorschlag
Fußgängerzone wird saisonal angepasst

Oberkirch (mak). Die saisonale Fußgängerzone in Oberkirch kommt. Das hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung am vergangenen Montagabend bei einer Enthaltung mit 15 Ja-Stimmen und acht Nein-Stimmen mehrheitlich beschlossen. Der Beschluss sieht vor, eine lange Variante von der Bärengasse bis vor den Südring während der warmen Monate, vom Frühlingsfest bis zum Mantelsonntag, zu implementieren und eine kurze Fußgängerzone von der Bärengasse bis vor die Schlossergasse in den kalten Monaten....

  • Oberkirch
  • 22.10.19
Freizeit & Genuss
Kleine "TRIX EXPRESS" Tischanlage im Stil der 1960iger Jahre. Die Gebäude stammen von der Firma Faller (die berühmten Fallerhäuschen) und sind teilweise 60 Jahre alt. Die Diesellok, V 200, ist auch seit 55 Jahren in Betrieb.
10 Bilder

16. Modellbahntage in Oberkirch
Große Modellbahnausstellung in der Erwin-Braun-Halle der Modellbahnfreunde Renchtal e.V.

Als Modellbahnfreund, komme ich nicht umhin Werbung für Modellbahnausstellungen zu machen. Modelleisenbahnen erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit, zumindestens bei großen Jungs, denn es ist auch nicht gerade ein billiges Hobby. Der Bau von Anlagen, gleich ob große oder kleine, je nach dem vorhandenen Platz, ist eine sinnvolle, kreative Freizeitbeschäftigung bei der man seine kleine Traumwelten entstehen lassen kann.   Es ist wieder soweit! Am 09. und 10. November 2019, wird...

  • Oberkirch
  • 20.10.19
  •  1
Lokales
Der Gemeinderat entscheidet am Montag über die Variante der Fußgängerzone.

Fußgängerzone in Oberkirch
Stadt für saisonale Variante

Oberkirch (mak). Die Stadtverwaltung hat sich richtig Mühe gemacht. Nachdem die neue Fußgängerzone im Dezember 2017 in Betrieb genommen wurde, beschloss der Gemeinderat seinerzeit eine Evaluierung der Erfahrungen einer langen und kurzen Variante der Fußgängerzone bei Gewerbetreibenden, Bürgern und Gästen, um abschließend die endgültige Länge der neuen Fußgängerzone zu beschließen. Die kurze Fußgängerzone erstreckt sich von der Bärengasse bis zur Schlossergasse/Kirchstraße und die länge Variante...

  • Oberkirch
  • 16.10.19
Lokales
Die Aufnahme zeigt die bei der Ausstellungseröffnung in Arnstadt anwesenden Künstler Werner Schmidt (v. l.), Benedikt Forster, Judith Fritz, Dorsten Klauke, Gabi Streile, Willi Gilli, Rainer Nepita und Heinz Schultz-Koernig.

Zeitgleich Ausstellungen: Künstler aus Arnstadt, Bretten und Oberkirch kooperieren
Kreatives Trio

Oberkirch/Arnstadt/Bretten (st). Die geschichtsträchtige Stadt Arnstadt ist zurzeit Ort eines besonderen Kulturprojekts. Im ältesten Ort Thüringens präsentieren Künstler aus Bretten und Oberkirch aktuelle Arbeiten. Ergebnis einer kreativen Kooperation zwischen drei Kommunen. Idee entstand in Berlin Entstanden ist die Kooperation bei einem Workshop des Berliners Akbar Behkalam, bei dem sich Dorsten Klauke, künstlerischer Leiter der Kunsthalle Arnstadt, und der Oberkircher Werner Schmidt...

  • Oberkirch
  • 09.10.19
Lokales
Seit September 2015 wird im Oberkircher Gemeinderat mit dem Tablet gearbeitet.

Digitale Ratsarbeit
Immer mehr Kommunen stellen um

Ortenau (mak/ds/rek). Das Zauberwort Digitalisierung ist momentan in aller Munde. Aber nicht nur Privathaushalten ist das Thema allgegenwärtig, sondern auch Städte und Gemeinden beschäftigen sich damit. So diskutierte der Gemeinderat in Oppenau in seiner jüngsten Sitzung über die Anschaffung von Tablet-Computern für die Ratsmitglieder. In anderen Städten und Gemeinden sind die Sitzungen mit Papier bereits Geschichte. Die Stadtanzeiger-Redaktion hat zu den Erfahrungen mit der digitalen...

  • Ortenau
  • 08.10.19
Lokales
Leerstände in der Oberkircher Innenstadt sollen nach Möglichkeit bald der Vergangenheit angehören.

Neues Förderprogramm soll Einzelhandel stärken
Stadt will Leerstand bekämpfen

Oberkirch (mak). "Der Handel ist im Wandel. Er ist sichtbar in Oberkirch. Wir wollen nicht nur zuschauen, sondern handeln", erklärte Oberbürgermeister Matthias Braun in der jüngsten Oberkircher Gemeinderatssitzung. Zur Zeit gebe es im zentralen Versorgungsbereich 13 Leerstände, wovon drei momentan nicht vermietbar seien, erklärte Nadine Klasen von der städtischen Wirtschaftsförderung. Zur Bekämpfung des Leerstandes hat die Stadtverwaltung in der Vergangenheit ein Konzept ausgearbeitet, um den...

  • Oberkirch
  • 01.10.19
Lokales
Verwaltungsdirektor Peter Janz und Dr. Juliane Oppermann freuen sich über den Vertragsabschluss und die künftige Kooperation.

Ortenau Klinikum Oberkirch
Kooperation mit Facharztpraxis

Oberkirch (st). Das Ortenau Klinikum in Oberkirch verstärkt seine Kooperation mit niedergelassenen Facharztpraxen. Die Oberkircher Augenarztpraxis Dr. Juliane Oppermann und Kollegen wird in Zukunft einen sogenannten Eingriffsraum der Klinik nutzen, um für ihre Patienten in Oberkirch ortsnah operative Eingriffe für Augenbehandlungen anbieten zu können, teilt das Ortenau Klinikum in einer Pressemitteilung mit. Verwaltungsdirektor Peter Janz, Ortenau Klinikum Achern-Oberkirch, und Dr. Juliane...

  • Oberkirch
  • 26.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.