Neues entdecken
Triberg-Land – Das sollte man sich nicht entgehen lassen!

Eingang zur Modellbahn / Modellausstellung
8Bilder
  • Eingang zur Modellbahn / Modellausstellung
  • Foto: Alfred Schramm
  • hochgeladen von Alfred Schramm

Triberg ist nicht nur der Ort mit den höchsten Wasserfällen Deutschlands und den "Black Forest Cuckoo Clocks", denn seit Oktober 2017 gibt es in der Stadt etwas Neues zu entdecken, was gewiss vielen Lesern, des Stadtanzeiger Online nicht bekannt sein dürfte . Das sogenannte „Triberg-Land“ .

Ich habe es mir vor kurzem angesehen und möchte daher mit einem kleinen Bericht und Bildern, die Leser informieren.

Das  „Triberg-Land“ befindet sich in der Hauptstraße 48. Dort werden auf einer Ausstellungsfläche von ca. 300 qm, Anlagen mit Modellen im Maßstab 1:87 und 1:160 gezeigt. Diese wurden meisterlich von den Mitarbeiter der Gebr. FALLER GmbH aus Gütenbach erstellt.

Die Modellanlagen sind nicht nur zum Betrachten da. Der Besucher hat auch die Möglichkeit eine Interaktion auszulösen. Er kann durch Knopfdruck Fahrzeuge, Züge, Seilbahnen usw. in Bewegung setzen.

Beim Ansehen, der liebevoll gestalteten Landschaften fällt einem die naturgetreue Detailgenauigkeit auf. Hier kann sich der Modellbahner/Modellbauer viele Anregungen holen und auch feststellen, dass selbst eine kleine Anlagenfläche genügt um etwas Tolles entstehen zu lassen.

Die Schaustücke zeigen unter anderem überwiegend Landschaften des Schwarzwaldes mit den berühmten Schwarzwälder Bauernhäusern, aber auch Landschaftsmodelle aus dem alpenländischen Raum, oder eine Darstellung einer Industrieanlage mit Binnenhafen. Gut gelungen ist auch der Nachbau des Triberger Bahnhofs. Dieser Anlagenteil, ist das größte Stück im Ausstellungsraum.

Neugierig geworden? Dann verbinden Sie doch mal den Ausflug zu den Wasserfällen mit dem Besuch des "Triberg-Land" oder umgekehrt. Ich finde die Besichtigung  lohnt sich.

Viel Spaß dabei!

Die täglichen Öffnungszeiten sind in der Saison 2019 vom 15.05.-15.09. jeweils von 10:30 – 18:30 Uhr und in der restlichen Zeit täglich von 11:00 – 17:00 Uhr.
Der Einzeleintritt für das „Triberg-Land“ beträgt 2,50 € bzw. 2,00 € ermäßigt.

Autor:

Alfred Schramm aus Gengenbach

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.