Aufregender Tag für Gutacher Bürgermeister Siegfried Eckert
"Ich bin richtig, richtig nervös"

Bürgermeister Siegfried Eckert (3. von rechts) mit Lebensgefährtin Brunhilde Schweizer, Tochter Sarah und deren Freund Felix sowie Wahlausschussvorsitzender Peter Wälde und Bürgermeisterstellvertreterin Renate Wassmer.
  • Bürgermeister Siegfried Eckert (3. von rechts) mit Lebensgefährtin Brunhilde Schweizer, Tochter Sarah und deren Freund Felix sowie Wahlausschussvorsitzender Peter Wälde und Bürgermeisterstellvertreterin Renate Wassmer.
  • Foto: Christiane Agüera Oliver
  • hochgeladen von Anne-Marie Glaser

Gutach (cao). Der Sonntagnachmittag schien nicht vorbeizugehen, zumindest nicht für Bürgermeister Siegfried Eckert und seine Lebensgefährtin Brunhilde Schweizer. Der noch amtierende Eckert stellte sich zur Wiederwahl für seine dritte Amtsperiode als Gutacher Bürgermeister. Zwei Gegenkandidaten hatten ihren Hut in den Ring geworfen: Samuel Speitelsbach und der Hornberger Michael Reutter, der kein Unbekannter ist, weil er schon früher den Gutacher, aber auch den Hornberger Bürgermeister bei Wahlen als Mitbewerber herausgefordert hatte. Er scheiterte aber stets an viel zu wenig Stimmen.

Zahlreiche Gratulanten

Siegfried Eckert und Brunhilde Schweizer begrüßten zwar herzlich, aber sichtlich angespannt die vielen Personen, die sich zur Ergebnisverkündung in der Gutacher Festhalle eingefunden hatten. "Ich bin richtig, richtig nervös", gab Eckert zu. Viele Gutacher waren gekommen, Bürgermeister aus den umliegenden Gemeinden sowie Vertreter aus Land- und Kreistag. Vereinsvertreter, Chefs von Firmen und Institutionen waren anwesend und auch der ein oder andere Schaulustige gesellte sich dazu.

Großer Applaus

Die Gutacher Trachtenkapelle spielte zur Unterhaltung auf und als dann mit Peter Wälde der Vorsitzende des Wahlausschusses die Bühne betrat, war die Anspannung bei Siegfried Eckert groß, während den Gemeinderäten und Mitarbeitern der Gutacher Verwaltung ein Grinsen übers Gesicht huschte. Sie wussten längst das Ergebnis. Die Freude war riesengroß, der Applaus nicht minder. Siegfried Eckerts Tochter Sarah und Lebensgefährtin Brunhilde Schweizer wischten sich die Freudentränen aus den Augen und umarmten den amtierenden und neuen Bürgermeister.
Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Von 1.300 gültigen Stimmen gingen 1.205 (92,69 Prozent) an Siegfried Eckert, auf Michael Reutter entfielen 81 (6,23 Prozent) und auf Samuel Speitelsbach sowie auf "sonstige" jeweils sieben (0,54 Prozent). Eckerts "mieser Tag" nahm mit dem eindeutigen Votum ein gutes Ende. Von Herzen dankte er seinen Wählern: "Die mit 70,03 Prozent hohe Wahlbeteiligung ist phänomenal, das motiviert." Immerhin gaben von 1.882 wahlberechtigten Gutachern, 1.318 ihre Stimmen ab. 18 waren ungültig.

Fairer Verlierer Michael Reutter

Eckert dankte auch seinen Gratulanten, die es sich nicht nehmen ließen, persönliche Worte an den alten und neuen Bürgermeister zu richten. CDU-Landtagsabgeordnete Marion Gentges war am Sonntag "gerne Gutacherin". "Gutach hat's gut", gratulierte der Hausacher Bürgermeister Wolfgang Hermann von der Verwaltungsgemeinschaft "heute mal: Gutach-Hausach" dem Bürgermeister, der für seinen Ort Gutach brennt. Das Haslacher Stadtoberhaupt Philipp Saar sprach für den Bürgermeister-Sprengel und bestätigte Eckert, über den Tellerrand Lösungen zu suchen und auch zu finden. Seine Heimatgemeinde Pfaffenweiler versicherte auch weiterhin an seiner Seite zu stehen. "Er verfolgt seine Ziele mit Elan und lebt Gutach", betonte Vereinssprecher Werner Hillmann. Gegenkandidat Michael Reutter zeigte sich als fairer Verlierer, Samuel Speitelsbach war nirgends zu sehen.

Emotionaler Moment

In all der Fröhlichkeit und den Glückwunsch-Bekundungen wurde es dann doch noch emotional, als Siegfried Eckert um Worte ringend an seine verstorbene Ehefrau Ute erinnerte, die ihn 14 Jahre seiner Bürgermeisterzeit begleitete. "Das Schicksal hat es gut gemeint, dass meine Tochter Sarah ihren Felix und ich Brunhilde gefunden haben", so Eckert. Die Schlussworte des Bürgermeisters galten dann seinen Bürgern: "Ihr Gutacher seid klasse!"

Autor:

Anne-Marie Glaser aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.