Vogtsbauernhof ist beliebt

Führungen sind sehr beliebt.
  • Führungen sind sehr beliebt.
  • Foto: Karl Schlessmann
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Gutach. Auf eine erfolgreiches Saison unter dem Motto „Schwarzwald sagenhaft“ kann das
Schwarzwälder Freilichtmuseum zurückblicken. Mit einem positiven
Jahresergebnis und gleich vielen Besuchern wie im Vorjahr endete am
Sonntag die siebenmonatige Saison. Insgesamt waren zwischen dem 24. März
und 3. November rund 218.000 Besucher, davon 154.000 Einzelbesucher und
64.000 Gruppenbesucher, im ältesten Freilichtmuseum Baden-Württembergs
zu Gast. Ein Rekordergebnis erzielte der Vogtsbauernhof im Bereich der Gruppenführungen.

„Für unser Museum war die Saison 2013 in vielerlei Hinsicht erfolgreich“, so Margit Langer, Geschäftsführerin des Freilichtmuseums. „Besonders freut uns, dass wir nach einem sehr kalten
und verregneten Frühjahr in den Sommermonaten aufholen und am Ende der
Saison die gleichen Besucherzahlen wie in 2012 erreichen konnten.“ Sehr
zufrieden ist die 37-Jährige auch mit dem Zuspruch aus der unmittelbaren
Region. Fast 600 Jahreskartenbesitzer zählt das Museum in dieser Saison
und verzeichnet damit eine Steigerung von zehn Prozent.

Im Bereich der gebuchten Führungen konnte der Vogtsbauernhof die Ergebnisse
aus den Vorjahren sogar übertreffen. Über 740 museumspädagogische
Lernerlebnisse für Schülergruppen sowie rund 850 thematische und
interaktive Führungen für Erwachsene verzeichnet das Freilichtmuseum in
diesem Jahr. Der Wissenschaftliche Leiter Thomas Hafen ist davon
überzeugt, dass die museumspädagogische Arbeit auch in Zukunft ein
zentrales Standbein des Museums darstellt: „Um die Schwarzwälder
Kulturgeschichte lebendig zu vermitteln, bieten wir ein umfangreiches
Führungsangebot sowohl für Schulklassen als auch für Erwachsenengruppen.
Starke Resonanz erfahren auch unsere zahlreichen Mitmachangebote und
Ferienprogramme. Das Museum wird sowohl von Gruppen als auch von
Einzelbesuchern als Lernort genutzt.“

Zufrieden ist der 48-jährige Volkskundler auch mit dem Zuspruch zur Sonderausstellung
„Schwarzwald sagenhaft“ im Dachboden des Hippenseppenhofs und dem
dazugehörigen Rahmenprogramm. Mit der Ausstellung sowie bei Vorträgen,
Sonderführungen und Aktionstagen erhielten die Museumsgäste einen tiefen
Einblick in die Sagenwelt des Schwarzwalds.

In der Saison 2014 erwartet die Besucher etwas ganz Besonderes: Das Schwarzwälder
Freilichtmuseum Vogtsbauernhof feiert sein 50-jähriges Bestehen.
Anlässlich dieses Jubiläums blickt das Museum zurück und lädt zu einem
Streifzug durch die Geschichte des ältesten Freilichtmuseums in
Baden-Württemberg ein. Mit einer Sonderausstellung zeichnet das Museum
den Weg von seinen bescheidenen Anfängen im Jahr 1964 bis heute nach.
Zahlreiche Thementage, Vorträge, Sonderführungen und
Abendveranstaltungen runden das Jahresprogramm ab. Zum Höhepunkt des
Jubiläumsjahres richtet der Vogtsbauernhof gemeinsam mit der
Trachtenkapelle Gutach das Kreistrachtenfest am 21. September 2014 aus.

Das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof öffnet noch einmal am dritten
Adventswochenende, vom 13. bis 15. Dezember, seine Tore und lädt zum
großen Weihnachtsmarkt der historischen Schwarzwaldhöfe ein. Die Saison
2014 beginnt am 30. März und endet am 2. November.

Autor: st/dh

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen