Vorbildlicher Einsatz für Tourismus
Hans-Peter Matt ausgezeichnet

Verleihung der Verdienstmedaillen des Tourismus-Verbands Baden-Württemberg 2021: Vizepräsident Fritz Engelhardt (v. l.), Hans-Peter Matt, Verbandsdirektor Andreas Braun
  • Verleihung der Verdienstmedaillen des Tourismus-Verbands Baden-Württemberg 2021: Vizepräsident Fritz Engelhardt (v. l.), Hans-Peter Matt, Verbandsdirektor Andreas Braun
  • Foto: TMBW/Thomas B. Jones
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Stuttgart/Haslach (st). Für ihre Verdienste um den Tourismus zeichnete der Tourismus-Verband Baden-Württemberg Ariane Born und Hans-Peter Matt mit seiner Verdienstmedaille aus. Die Geschäftsführerin der Burgenstraße habe die Route zu einer der erfolgreichsten Ferienstraßen in Deutschland ausgebaut. Der Inklusions-Berater habe maßgeblich den Weg zu einem barrierefreien Urlaubsland geebnet. Vizeverbandspräsident Fitz Engelhardt überreichte die Auszeichnungen am gestrigen Donnerstag im Rahmen der Delegiertenversammlung des Tourismus-Verbands in Stuttgart.

Ariane Born engagiert sich seit fast zwei Jahrzehnten als Geschäftsführerin für die Burgenstraße, die zwischen Mannheim und Bayreuth rund 60 Schlösser und Burgen touristisch erschließt. „Vor 20 Jahren stand die Burgenstraße praktisch vor dem Aus, heute ist sie voller Leben und eine der am professionellsten aufgestellten Ferienstraßen in Deutschland“, so Fritz Engelhardt. Das breite Angebot entlang der Strecke verdanke sich dem unermüdlichen Einsatz von Frau Born, die Mitglieder und Partnerbetriebe mit langem Atem immer wieder für neue Initiativen und Ideen begeistere. „Sie ist keine Verwalterin, sondern Motivatorin, Netzwerkerin und Impulsgeberin und damit ein Vorbild für junge Touristikerinnen und Touristiker.“

Hans-Peter Matt aus Haslach berät seit über drei Jahrzehnten Destinationen und Betriebe rund um die Themen Barrierefreiheit und Inklusion. Als erster Rollstuhlfahrer ließ er sich zum Schwarzwald-Guide ausbilden und entwickelte Naturerlebnisse für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen. „Das war damals neu“, so Engelhardt, „Barrierefreiheit war allenfalls in Beherbergungsbetrieben ein Thema, plötzlich wurde sie auch bei der touristischen Angebotsentwicklung relevant.“ Mit zahllosen Projekten habe Matt erreicht, dass Inklusion heute quer durch alle Tourismussegmente von Anfang an mitgedacht wird und damit den „Tourismus für alle“ in Baden-Württemberg entscheidend vorangebracht. „Diese Entwicklung ist ohne Hans-Peter Matt nicht denkbar.“

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen