Inklusion

Beiträge zum Thema Inklusion

Lokales
Nicolas Uhl (Mitte), Inklusionsbeauftragter der Stadt, kann ab sofort auch im Rathaus Kork Termine anbieten. Dr. Marcus Kröckel (l.), Fachbereichsleiter für Bildung, Soziales und Kultur und der Ortsvorsteher Patric Jockers sehen in dieser Anlaufstelle einen weiteren Schritt hin zur inklusiven Stadt.

Neues Angebot im Korker Rathaus
Weitere Anlaufstelle für Inklusion

Kehl-Kork (st). Im frisch sanierten Korker Rathaus gibt es ab sofort eine weitere Anlaufstelle für Menschen mit Ideen, Fragen oder Anregungen zum Thema Inklusion. Wie auch am Standort in der Villa "RiWa", können Bürger dabei mithelfen, die Rheinstadt barrierefreier zu gestalten. „Wir als Stadt wollen bei unseren Projekten allen Menschen die Chance geben sich einzubringen und niemanden aufgrund von Beeinträchtigungen ausschließen“, erklärt der Inklusionsbeauftragte Nicolas Uhl. „Dafür höre...

  • Kehl
  • 22.10.20
Lokales
Der Auftritt des Ensembles, dem auch Menschen mit Behinderungen angehören, auf dem Kehler Marktplatz

Theater-Projekt auch in Kehl und Achern
Spuren nach Grafeneck

Kehl (rek). Der verein "Theater in der Tonne" gastierte am Donnerstag auf dem Kehler Marktplatz vor der Friedenskirche. Das inklusive Ensemble des Reutlinger Theaters zieht durch Baden-Württemberg und begibt sich auch die Spuren derer Menschen, die mit Behinderungen oder gesundheitlichen Beeinträchtigungen während der Nazi-Diktatur aus verschiedenen Städten und Gemeinden nach Schloss Grafeneck deportiert und dort getötet wurden. Nach dem Auftritt in Kehl steht in der Ortenau am 6. Oktober...

  • Kehl
  • 24.09.20
Panorama
Jörg Beese tanzt für sein Leben gern und fühlt sich nirgends wohler als auf der Bühne.

Jörg Beese ist Teil der inklusiven Tanzkompanie "SZENE2WEI"
Bei dem ersten Auftritt flossen Freudentränen

Lahr. Wenn Jörg Beese vom Tanzen spricht, strahlt er über das ganze Gesicht. Er kann gar nicht aufhören davon zu erzählen, wie viel Spaß es ihm macht. Der 28-jährige Wahl-Lahrer ist überglücklich, dass er seine Leidenschaft zur Profession machen konnte – wenn auch erst als zweiten Beruf in der in Lahr ansässigen inklusiven Tanzkompanie "SZENE2WEI". Jörg Beese, der mit Down-Syndrom zur Welt kam, erinnert sich gut daran, dass er als Kind seinen Eltern immer gern zugeschaut hat, wenn sie zusammen...

  • Lahr
  • 07.08.20
Lokales
Blick auf die Kinzig mit dem OFV-Stadion
3 Bilder

Landesgartenschau stellt Inklusion in den Mittelpunkt
Eine Ort, der für alle erlebbar werden soll

Offenburg (st). Neben Biodiversität und Wasser ist ein Schwerpunkt der Bewerbung zur Landesgartenschau der Stadt Offenburg das Thema Bewegung. Denn Bewegung, Sport und Spiel wirken sich positiv auf die Gesundheit und das Wohlbefinden aus. Daher werden innenstadtnahe Grünflächen für Erholung, Freizeit, Spiel und Miteinander im Freien geschaffen, die die Lebensqualität für die Bürger erhöhen und nachhaltig stärken werden. Abenteuerspielplatz, Trainingsgeräte, ausgewiesene Joggingrunden oder...

  • Offenburg
  • 18.02.20
Lokales
Auch Friesenheims Bürgermeister Erik Weide (l.) übte sich zusammen mit den Realschülern im Rollstuhlsport.

Schulprojekt am Bildungszentrum
Sport im Rollstuhl ist gar nicht so einfach

Friesenheim (bsc). „Behindertensport macht Schule“ heißt das Projekt des Badischen Behinderten- und Rehabilitationssportverbands (BBS), das jüngst am Bildungszentrum in Friesenheim stattgefunden hat. Inklusion in Friesenheim „Komm gib Gas“, spornt Roland Blanke einen Siebtklässler an. Nicht auf zwei Beinen, sondern zwei Räder sind gefordert. Unter Anleitung und Hinführung in den Rollstuhlbasektball ließen sich bei den Realschülern Berührungsängste abbauen. Die Normalität im Umgang mit dem...

  • Friesenheim
  • 17.01.20
Lokales
In Kehl trafen sich die Mitglieder des deutsch-französischen Projektes "Participation 4.0" in der Stadthalle.
2 Bilder

Participation 4.0, Arbeit für ALLE
Forderung: Mehr Inklusion

Kehl (st). Seit zwei Jahren arbeiten deutsche und französische Partner daran, Menschen mehr Möglichkeiten und mehr Mobilität auf dem grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Beim Jahrestreffen von „Participation 4.0, Arbeit für ALLE“ stellen die Projektverantwortlichen die Ergebnisse des vergangenen Jahres vor. Ziele für 2020 gesetzt Rund 40 Teilnehmer waren am Dienstagvormittag, 19. November, zum Jahrestreffen des deutsch-französischen Projekts „Participation 4.0, Arbeit für...

  • Kehl
  • 25.11.19
Extra

Stichwort Inklusion:
Unterstützung für Menschen mit Behinderungen

Viele Menschen mit Behinderungen haben Probleme, auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Dabei besitzen viele eine abgeschlossene Berufsausbildung und sind damit wertvolle Fachkräfte, die dazu beitragen können, die Fachkräftelücke zu schließen. Agentur für ArbeitWie auch für alle anderen Arbeitssuchenden ist die Agentur für Arbeit der richtige Ansprechpartner. So sagt Horst Sahrbacher, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Offenburg: „Unser Ziel ist es, schwerbehinderte...

  • Ortenau
  • 23.10.19
Lokales
Raya Gustafson, Nicolas Uhl und Robyn Tropf suchen das Gespräch mit Bewohnern und Geschäftsleuten in der Innenstadt.

Sozialarbeiter in Kehler Innenstadt
Wie ticken die Bewohner des Quartiers?

Kehl (st). Was sind das für Menschen, die in Kehls Stadtzentrum wohnen? Was bewegt die Bewohner des Bereichs zwischen Straßburger Straße und Karlstraße? Was gefällt ihnen an ihrem Wohnquartier, was nervt sie? Kennen sie ihre Nachbarn? All das möchten Raya Gustafson, Robyn Tropf und Nicolas Uhl in den nächsten Wochen im Gespräch mit den Einwohnern herausfinden. Die Sozialarbeiterinnen und der Inklusionsbeauftragte der Stadt machen sich auf Spurensuche und wollen Gespräche führen. Aufsuchende...

  • Kehl
  • 13.08.19
  • 1
Lokales
Großes Interesse am virtuellen Form für Fachkräfte der Behindertenhilfe

Virtuelles Forum für Fachkräfte der Behindertenhilfe
Fachlicher Austausch leicht gemacht

Offenburg (st). Mit einem realen Netzwerktreffen stellte das Projekt „360-Grad-Beratung und Assistenz“ kürzlich sein virtuelles Forum für Fachkräfte der Behindertenhilfe vor. Die Organisatoren sind mit der Resonanz vor und nach der Veranstaltung sehr zufrieden. „Jeder Mensch mit Behinderung soll Zugang zu bestmöglicher Beratung und Assistenz haben“, so das erklärte Ziel der Organisatoren und der mehr als 20 Teilnehmer des Netzwerktreffens 360-Grad-Beratung und Assistenz. Um eine...

  • Offenburg
  • 29.07.19
Lokales
Über das Inklusionsprojekt freuen sich Christina Fessler, Leiterin des SFZ Uffhofen, und Sven Kröger, Leiter der Schulkindergartens „Wunderkind“.

Inklusiven Gedanken voranbringen
Kooperation zwischen Schulkindergarten und Kita

Offenburg (st). Den inklusiven Gedanken in Offenburg weiter voran bringen, das gehört zu den Zielen einer Kooperationsvereinbarung zwischen dem Schulkindergarten „Wunderkind“ der Hansjakob-Schule Offenburg und dem Stadtteil- und Familienzentrum Uffhofen. Im Rahmen der Vereinbarung mietet die Stadt Offenburg von der Lebenshilfe Räumlichkeiten im Bereich des Schulkindergartens an und betreut dort zwölf Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren in der verlängerten Öffnungszeit (VÖ) von 7.30 bis...

  • Offenburg
  • 06.12.18
Lokales
Sandra Boser zu Gast in Kindergarten Sternschnuppe in Hausach

Sandra Boser besuchte DRK-Kindergarten Sternschnuppe
Fachkräfteoffensive und Sprachförderangebote

Hausach (st). In der vergangenen Woche besuchte die Grüne-Landtagsabgeordnete und bildungs-politische Sprecherin Sandra Boser aus Lahr-Wolfach den DRK-Kindergarten Sternschnuppe in Hausach. Im Rahmen eines Rundgangs durch den modernen Kindergarten, dem man sein 25 jähriges Bestehen im kommenden Jahr kaum ansieht, wurde die Grüne-Landtagsabgeordnete von Leiterin Bärbel Schwendemann und ihrer Stellvertreterin Alexandra Verwimp sowie Matthias Litterst, Lehrrettungsassistent des Kindergartenträgers...

  • Hausach
  • 13.09.18
Lokales
Es galt günstigen Wind für die Luftballons zu erwischen, damit er weit fliegt und so einen Preis für den Absender gewinnt.
2 Bilder

Inklusive Ortsmitte
Kork eröffnet neuen Dorfplatz

Kehl-Kork (rek). Lautstark mit Böllerschüssen, bunt mit Luftballons und musikalisch mit "Tage wie diese" feiert Kork an diesem Wochenende die Einweihung des neuen Dorfplatzes. Aus einer Mitmachbaustelle ist der inklusive Albert-Schweitzer-Platz geworden. "Unser Dorfplatz ist ein Treffpunkt von allen für alle", betonte Ortsvorsteher Patric Jockers gestern zur Eröffnung. Hintergrund ist, dass in Kork über 300 Menschen mit Beeinträchtigungen leben und viele verschiedene Gruppierungen an der...

  • Kehl
  • 30.06.18
Lokales
Vorstellung der Inklusionskonzeption 

Teilhabe als Chance auf Vielfalt in der Gesellschaft
Kehl hat Inklusionskonzeption

Kehl (st). Was bedeutet Inklusion? Und vor allem: Wie soll der Begriff in Kehl verstanden und gelebt werden? Diese Fragen beantwortet die Inklusionskonzeption, die Mitarbeiter des städtischen Produktbereichs „Familie und Bildung, Sozialplanung“ gemeinsam mit Patric Jockers als Stellvertreter des Vereins „Vielfältiges Kork“ Oberbürgermeister Toni Vetrano nun in der Aula der Tulla-Realschule feierlich überreicht haben. Ihre Botschaft: Kehl ist weltoffen, bunt und tolerant – denn es ist normal,...

  • Kehl
  • 28.06.18
Lokales

Bürgerforum Inklusion in Kehl
Erster Entwurf soll ausgearbeitet werden

Kehl (st). Der Entwurf für ein städtisches Inklusionskonzept soll noch konkreter ausgearbeitet werden: Wer seine Ideen und Anregungen einbringen möchte, ist deshalb zum Bürgerforum Inklusion am Dienstag, 17. April, um 18 Uhr in die Aula der Tulla-Realschule eingeladen. Gemeinsam mit dem Verein Vielfältiges Kork hat der Bereich Familie und Bildung der Stadtverwaltung bereits mehrere Veranstaltungen und Gespräche zum Thema „inklusives Zusammenleben in Kehl“ organisiert. Dabei wurden Inhalte...

  • Kehl
  • 05.04.18
Lokales
Die Krimikomödie "Mit-Gift" ist nur eines von vielen Stücken der inklusiven Theatergruppe "Echt".

Inklusive Theatergruppe "Echt" in Haslach
Menschen mit und ohne Behinderung auf der Bühne

Haslach (bos). Zwei tote Jungen, brutal ermordet und verschwunden? Am Tatort wurden alle Spuren beseitigt. Im Laufe der Ermittlungen wird der Kommissarin und ihrem Assistenten schnell klar: Der Fall ist verzwickt. Die Krimikomödie "Mit-Gift" ist das aktuelle Stück der inklusiven Theatergruppe "Echt". Aufgeführt wird es am Samstag, 4. November, um 17 Uhr im Gemeindehaus St. Sebastian in Haslach. Entstanden ist die Theatergruppe aus dem Kursangebot des Haslacher Club 82. Seit rund 20 Jahren...

  • Haslach
  • 30.10.17
Lokales
Die Natur genießen: In seiner Freizeit fährt Hans-Peter Matt leidenschaftlich gerne Handbike.
3 Bilder

Inklusion: eine Entwicklung, die noch wachsen muss

Haslach. „Inklusion“ – in jüngster Zeit stößt man oft auf das Wort mit den neun Buchstaben, das für eine Gesellschaft steht, in der alle Menschen, mit oder ohne Behinderung, gleichberechtigt miteinander leben können. Doch wie sieht die Praxis in der Ortenau aus? In der Serie „Inklusion“ geben Menschen mit Behinderung in den kommenden Wochen Einblicke in ihren Alltag. Heute ist es Hans-Peter Matt, der im Rollstuhl sitzt. Ein Arbeitsunfall vor 25 Jahren – Querschnittslähmung...

  • Haslach
  • 07.02.17
Lokales
Die Natur genießen: In seiner Freizeit fährt Hans-Peter Matt leidenschaftlich gerne Handbike.
3 Bilder

Inklusion: eine Entwicklung, die noch wachsen muss

Haslach. „Inklusion“ – in jüngster Zeit stößt man oft auf das Wort mit den neun Buchstaben, das für eine Gesellschaft steht, in der alle Menschen, mit oder ohne Behinderung, gleichberechtigt miteinander leben können. Doch wie sieht die Praxis in der Ortenau aus? In der Serie „Inklusion“ geben Menschen mit Behinderung in den kommenden Wochen Einblicke in ihren Alltag. Heute ist es Hans-Peter Matt, der im Rollstuhl sitzt. Ein Arbeitsunfall vor 25 Jahren – Querschnittslähmung...

  • Haslach
  • 23.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.