Kinzigtalbad nimmt Formen an
Eröffnung soll im März sein

Kinzigtalbad

Hausach (cao). Die meisten Arbeiten beim Kinzigtalbad sind vergeben und bereits ausgeführt. Das interkommunale Großprojekt hat längst Formen angenommen. Auch wenn es noch ganz nach riesiger Bausstelle aussieht, kann man schon deutlich erkennen, wie sich das Ganzjahresbad nach seiner Fertigstellung zeigen wird. Die Eröffnung wird für März 2020 angepeilt. Das Ende der Baumaßnahmen ist absehbar. "Das Kinzigtalbad wird in diesem Jahr noch fertiggestellt", berichtet der Hausacher Bauamtsleiter Hermann-Josef Keller. 98 Prozent der Gewerke seien bereits vergeben, die Kostenüberschreitung liege derzeit bei 7,15 Prozent und würde auch in etwa in diesem Rahmen bleiben. Das bedeute, dass sich die 11,349 Millionen Euro aus der Kostenberechnung vom 16. Mai 2017 um 839.000 Euro auf 12,57 Millionen Euro erhöht haben. Darin enthalten seie auch die Nachgenehmigung von 382.000 Euro für "zusätzliche Dinge", wie unter anderem die Kücheneinrichtung.

Alles läuft nach Plan

"Es lief bisher und läuft alles nach Plan", zieht der Bauamtsleiter bis dato zufrieden Bilanz. "In der Schlussphase muss jetzt das eine ins andere greifen", beschreibt er. Und es gelte auch weiterhin, den Druck hochzuhalten, damit das Ganzjahresbad noch vor Weihnachten fertiggestellt ist. Doch dann könne noch längst nicht gebadet werden. "Wir brauchen die Zeit bis Mitte oder Ende März", erklärt Hermann-Josef Keller. Und zwar für den letzten Schliff, denn ab Anfang Januer beginne die Inbetriebnahme mit zahlreichen Prüfarbeiten. "Das dauert sechs bis acht Wochen", informiert Keller. Unter anderem würden dann Leitungen gespült, die Pumpen in Betrieb genommen, Filter und Becken müssten gefüllt werden. "Allein das Füllen der Becken braucht etwa eine Woche", so der Bauamtsleiter. Die Wasserprobe dauere weitere zehn Tage, bis sie vom Gesundheitsamt zurückkomme. Und dann seien auch noch die Feinreinigungsarbeiten zu erledigen. Viel Diskussionsbedarf gab es in Sachen interkommunalem Kinzigtalbad sowie Hausacher Freibad in den vergangenen Jahren, bis zielgerichtete Entscheidungen von den neun Verbandsgemeinden getroffen waren. Als im September 2017 die Badesaison endete, war es auch das endgültige Aus für den alten Hausacher Badepark. Seither sind die Arbeiten am Kinzigtalbad in vollem Gange.

Autor:

Anne-Marie Glaser aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.