Streit Service & Solution
Prof. Dr. Ing. Johannes Fottner neu im Beirat

Prof. Dr. Ing. Johannes Fottner
  • Prof. Dr. Ing. Johannes Fottner
  • Foto: Streit Service & Solution
  • hochgeladen von Anne-Marie Glaser

Hausach (st). Der Bürodienstleister Streit Service & Solution aus Hausach hat seinen Beirat um eine weitere Persönlichkeit aus dem Bereich Wissenschaft & Forschung erweitert. Insgesamt fünf Beiräte mit jeweiligen Schwerpunktthemen beraten und unterstützen Streit bei Veränderungsprozessen und der Erreichung der ambitionierten Wachstumsziele. Prof. Dr. Ing. Johannes Fottner ist Spezialist im Bereich Materialfluss Logistik und bietet damit wichtiges Expertenwissen für den geplanten Neubau eines Logistikzentrums, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. 

Streit-Beirat

Seit 2014 hat Streit einen Beirat aus namhaften Persönlichkeiten der regionalen Wirtschaft installiert. Der Streit-Beirat setzt sich bisher zusammen aus Hanns-Peter Cohn, vormals geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Vitra AG, sowie Rudolf Kast, Inhaber der Beratungsfirma Kast Personalmanufaktur, Peter Bosenius von der Schweizer Electronic AG, der dort die Bereiche Finanzen und Controlling verantwortet und Carolin Stoz, Vorsitzende des Streit-Familienrats. Nun wurde Prof. Dr. Ing. Johannes Fottner im Rahmen der regelmäßigen Beiratssitzung in den Beirat aufgenommen. Er ist Professor für technische Logistik am Lehrstuhl für Fördertechnik und Materialfluss Logistik an der Technischen Universität München.
„Über die Zusage habe ich mich ganz besonders gefreut. Wir durften Herrn Prof. Johannes Fottner bereits im Rahmen der Vorbereitungen auf unser geplantes neues Logistikzentrum kennenlernen“, so Rudolf Bischler, Geschäftsführer. „Sein tiefgreifendes Wissen im Bereich Materialwirtschaft und Logistik wird uns in der nächsten Zeit eine tragende Stütze sein“ so Bischler weiter.

Wichtige Impulsgeber

Die Geschäftsleitung sieht die Beiräte als wichtige Impulsgeber für das Unternehmen Streit. Mit ihrem externen Blick und der jeweiligen Expertise geben die Beiräte wichtige und konstruktive Rückmeldung. Auch die Zukunftssicherung des Unternehmens Streit ist klarer Fokus.

Geplantes Logistikzentrum

Rudolf Bischler freut sich auf die Zusammenarbeit mit den fünf Beiräten: „Hanns-Peter Cohn ist für mich ein großes Vorbild im Bereich Marketing, von ihm kann man sehr viel lernen. Rudolf Kast liefert einen unglaublich erhellenden Input zu den Themen Personalmanagement, Weiterbildung, Aufbau von Unternehmensnachwuchs, demographischer Wandel und die Einbindung von älteren Mitarbeitern in einem Unternehmen. Peter Bosenius schätze ich sehr für seine Fachkompetenz im Bereich Finanzen, Controlling und der dazugehörigen Prozessoptimierung. Meine Tochter Carolin Stoz ist für mich eine persönliche Unterstützung. Sie bringt immer wieder den Blick der Familie in die Runde. Und Johannes Fottner bereichert uns mit seinem besonderen Expertenwissen zu Materialfluss und Logistik insbesondere im Hinblick auf unser geplantes Logistikzentrum.

Kurzprofil Prof. Dr. Ing. Johannes Fottner

Prof. Dr. Ing. Johannes Fottner (48) hat eine Professur für technische Logistik am Lehrstuhl für Fördertechnik und Materialfluss Logistik an der Technischen Universität München.Er studierte Maschinenwesen an der TUM und promovierte dort 2002 auf dem Gebiet Fördertechnik, Materialfluss und Logistik. Von 2002 bis 2008 hatte er verschiedene Managementfunktionen bei der Schweizer Swisslog Gruppe inne. Im Jahre 2008 übernahm er die Geschäftsführung der Münchner MIAS Group. Prof. Fottner ist seit 2015 Landesverbandsvorsitzender Bayern und stellvertretender Vorsitzender der Fachgesellschaft Produktion und Logistik im Verein Deutscher Ingenieure (VDI). 2016 wurde er auf die Professur für Technische Logistik an die TUM berufen.

Kurzprofil Streit Service & Solution

Die Streit Service & Solution GmbH & Co. KG ist ein mittelständisches Familienunternehmen in zweiter Generation mit Sitz in Hausach sowie Verkaufsbüros in Freiburg und Donaueschingen. Mit rund 240 Mitarbeitern bedient Streit in seinen drei Business Units "Streit inhouse", "Streit systec" und "Streit office" die Bereiche Büroeinrichtung, Bürotechnik und Bürobedarf. "Streit inhouse" ist seit vielen Jahren einer der führenden Büroeinrichter im Südwesten Deutschlands, "Streit systec" Systemberater für Druckmanagement und "Streit office" ein renommierter Fachhändler und Dienstleister für Bürobedarf und e-Procurement. Streit zählt deutschlandweit zu den Top 100 Arbeitgebern und wurde vom Great Place to Work® Institut ausgezeichnet.

Autor:

Anne-Marie Glaser aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen