Rote Ampel und Ausweichmanöver
77-Jähriger gefährdet Verkehrsteilnehmer

Hohberg. Die gefährliche Fahrweise eines 77 Jahre alten Mannes hat am Dienstag die Beamten des Polizeireviers Offenburg auf den Plan gerufen.

Der Senior war gegen 15 Uhr auf der Bundesstraße 3 von Friesenheim kommend in Richtung Offenburg unterwegs. Hierbei soll er unter anderem eine rote Ampel überfahren und mehrfach in den Gegenverkehr geraten sein, sodass entgegenkommende Verkehrsteilnehmer einen Zusammenstoß nur durch Ausweichmanöver verhindern konnten. Laut Zeugenaussagen hätte der Fahrer des blauen Ford Fiesta mit Freiburger Zulassung mehrfach gefährlich überholt und wäre sehr dicht aufgefahren. Des Weiteren sei er innerhalb geschlossener Ortschaften, auf Höhe des Alten Güterbahnhofes, mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen.

Die alarmierten Beamten setzten der gefährlichen Tour letztlich in der Rheinstraße ein Ende. Der Führerschein des 77-Jährigen wurde vorerst sichergestellt. Der riskante Fahrstil dürfte möglicherweise auf altersbedingte Beeinträchtigungen zurückzuführen sein.

Die Offenburger Ermittler sind nun auf der Suche nach geschädigten Verkehrsteilnehmern. Wem fiel im Verlauf des Dienstagmittags der blaue Ford Fiesta auf und wer war in diesem Zusammenhang einer konkreten Gefahrensituation ausgesetzt? Hinweise werden an die Telefonnummer 0781-212200 erbeten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen