Waldulmer fordern Gespräch mit Firmenchef Armin Ossola
Steinbrucherweiterung beunruhigt Anwohner

Ortsbegehung nach der Petition: Anwohner, Bürgermeister Stefan Hattenbach und Ortsvorsteher Johannes Börsig informierten Thomas Marwein
  • Ortsbegehung nach der Petition: Anwohner, Bürgermeister Stefan Hattenbach und Ortsvorsteher Johannes Börsig informierten Thomas Marwein
  • Foto: gat
  • hochgeladen von Daniela Santo

Kappelrodeck-Waldulm (gat). Erhaben steigt der Pfarrberg in Waldulm an und bildet mit der Pfarrkirche St. Albin, mit den Reben und dem Waldsaum am oberen Ende eine prächtige Landschaftsidylle. So idyllisch und ruhig wie sich dieses Landschaftsbild zeigt, ist aber 72 Anwohnern am Pfarrberg und im Pfaffenbach derzeit gar nicht zumute, denn direkt dahinter, im rückwärtigen Bereich des Pfarrbergs steht die Erweiterung des Ossola-Steinbruchs an und die bereitet den Anwohnern große Sorgen, weil sie teilweise bis zu 100 Meter an ihre Häuser heranrückt. Sorgen haben die Anwohner insbesondere wegen der Sprengungen im Steinbruch, die nach ihren Erfahrungen jetzt schon unangenehm zu verspüren sind, obwohl der momentane Abbau noch in etwa 250 Meter Entfernung von ihren Häusern betrieben wird. Die 72 Waldulmer Bürger haben deswegen am 8. Januar gegen den Regionalplan und die geplante Steinbrucherweiterung der Firma Ossola eine Petition beim Land eingereicht. Am Freitag nun waren mehrere betroffene Bürger zusammen mit MdL Thomas Marwein (Die Grünen), Bürgermeister Stefan Hattenbach und Ortsvorsteher Johannes Börsig vor Ort unterwegs. Die Verhältnisse und angenommenen Gefahren wurden dabei umfassend und sehr sachlich erörtert. Man betonte nachdrücklich, dass es nicht darum gehe, der Firma Ossola die Zukunft zu nehmen, sondern man sich das Gespräch mit Firmenchef Armin Ossola wünsche. Ein gütliches Gespräch erachteten auch Marwein und Hattenbach für notwendig. Die betroffenen Bürger sahen für dieses Gespräch den Sicherheitsabstand von 300 Metern als Basis und wünschten sich noch aussagekräftigere Erschütterungsmessungen als die bisherigen Punktmessungen.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen