Tagespflege Zur Guten Hofstatt
Diakonie Sozialstation erweitert Angebot

Frank Stefan (v. l.), Vorstand Diakonie Kork, Geschäftsführung der Diakonie Sozialstation Martin Heimann und Beate Rahner, Leitung der Tagespflege Liliane Banweg
  • Frank Stefan (v. l.), Vorstand Diakonie Kork, Geschäftsführung der Diakonie Sozialstation Martin Heimann und Beate Rahner, Leitung der Tagespflege Liliane Banweg
  • Foto: Diakonie Kork
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Kehl-Kork (st). Am vergangenen Freitag, 17. September, war es endlich soweit: Die Diakonie Sozialstation Kehl-Hanauerland eröffnete mit einer offiziellen Feier die neue Tagespflege Zur Guten Hofstatt in Kork. Bereits seit dem 1. September finden die ersten Gäste tagsüber Unterstützung und Betreuung in der neuen Tagespflege. Damit erweitert die Diakonie Sozialstation neben der ambulanten Pflege ihr Angebot in der Region. „Mir ist es eine besondere Freude heute hierher zu kommen und die Tagespflege Zur Guten Hofstatt gemeinsam mit Ihnen allen zu eröffnen. Ich gratuliere Ihnen zu diesem schönen Ergebnis“, sagte Oberbürgermeister Toni Vetrano in seinen Grußworten. Gottesdienst, Festrede, Führungen durch die Räumlichkeiten und ein musikalischer Auftritt eines Schülers aus dem Oberlin-Schulverbund rundeten die Eröffnungsfeier ab.

Die Tagespflege befindet sich im Erdgeschoss des rund 480 Quadratmeter großen Neubaus neben der Kreuzkirche. Im Obergeschoss ist der neue Stützpunkt der Diakonie Sozialstation. Die Bauzeit des modernen Neubaus in Holzfertigbauweise betrug zwölf Monate und wurde durch die Firma "WeberHaus" realisiert. Die neue Tagespflege ist ein teilstationäres Angebot, das hilfsbedürftige Menschen tagsüber aufnimmt und ihnen Kontakt mit anderen Menschen, Förderung, Pflege und betreuende Maßnahmen bietet. Pflegebedürftige werden in ihren sozialen, emotionalen und kognitiven Bedürfnissen und bei der Möglichkeit ihrer persönlichen Lebensgestaltung unterstützt. Pflegende Angehörige werden dadurch entlastet. Wohnlich eingerichtete Räumlichkeiten, Therapie- und Ruheräume sowie barrierefreie Sanitäranlagen bieten Platz für insgesamt 18 Gäste.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen