Transnet BW unterzeichnet Vertrag
Neubau des Umspannwerks Kork

Die Zusammenarbeit von Transnet BW und "SPIE SAG" wurde vertraglich besiegelt (v. l.): Robert Schätzke, Leiter Schaltanlagenbau "SPIE SAG", Burkhard Sager, Leiter Geschäftsbereich High Voltage "SPIE SAG", Dr. Werner Götz, CEO Transnet BW und Michael Jesperger, COO Geschäftsführer Transnet BW
  • Die Zusammenarbeit von Transnet BW und "SPIE SAG" wurde vertraglich besiegelt (v. l.): Robert Schätzke, Leiter Schaltanlagenbau "SPIE SAG", Burkhard Sager, Leiter Geschäftsbereich High Voltage "SPIE SAG", Dr. Werner Götz, CEO Transnet BW und Michael Jesperger, COO Geschäftsführer Transnet BW
  • Foto: Transnet BW
  • hochgeladen von Rembert Graf Kerssenbrock

Stuttgart/Kehl-Kork (st). Nach erfolgreichen Verhandlungen vergibt Transnet BW das Neubauprojekt für das Umspannwerk Kork an "SPIE SAG". Mit der Genehmigung im Juli und der Vertragsunterzeichnung am Donnerstag kommt Transnet BW dem geplanten Baubeginn im Januar 2022 einen großen Schritt näher. Das Umspannwerk Kork ist eines von insgesamt sechs Umspannwerken, die im Zuge des Großprojektes zur Netzverstärkung in der badischen Rheinschien umgebaut, erweitert
oder neu gebaut werden.

Mehr Versorgungssicherheit

Der Neubau dient der Versorgungssicherheit im Raum Kehl, wo das Stromnetz stark ausgelastet ist. Das neue Umspannwerk wird in die Leitungsanlage zwischen Daxlanden und Eichstetten eingebunden und in AIS-Bauweise - air-insulated switchgear, also: luftisolierte Schaltanlage - errichtet. Für eine sichere Stromversorgung am neuen Umspannwerk in Kork baut Transnet BW vier 380-kV- und zwei 110-kV-Felder sowie einen 380-kV-Transformator.

In enger Zusammenarbeit mit dem zuständigen Verteilnetzbetreiber Netze BW wurde der Kehler Ortsteil Kork als geeigneter Standort definiert. Hier wird, wie bei allen Bauprojekten von Transnet BW, auf die dortige Flora und Fauna Rücksicht genommen. So wird eine standortnahe Ausgleichsfläche für Bodenbrüter eingerichtet und mit dem Bau außerhalb der Brutzeit begonnen.

„Wir sind froh und stolz, dass wir Planung, Genehmigung und Beschaffung zügig und reibungslos abschließen konnten. Das war nur durch eine enge und gut abgestimmte Zusammenarbeit möglich“, zeigt sich Thomas Wolf, Projektleiter Umspannwerke bei Transnet BW, zufrieden.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen