Wer beging Umweltverschmutzung?
Altöl im Riedgraben

Kehl-Sundheim (st). Die genauen Hintergründe einer Gewässerverunreinigung am `Riedgraben in Sundheim sind noch unklar und aktuell Bestandteil der Ermittlungen der Beamten des Fachbereichs Gewerbe und Umwelt. Zeugen meldeten am Sonntagabend gegen 18 Uhr eine dunkle Verfärbung des Gewässers und riefen so Feuerwehrleute, Mitarbeiter der Stadt Kehl und des Landratsamtes Ortenaukreis sowie Beamte des Polizeireviers Kehl auf den Plan.

Nachdem die Meldung einging, errichteten Angehörige der Feuerwehr aus Kehl Ölsperren, um eine weitere Verschmutzung zu verhindern. Auch am Ufer wurde mutmaßlich Altöl im Bereich eines Gebüschs entsorgt. Hier musste Erde abgetragen werden, um ein weiteres Eindringen in das Erdreich zu verhindern.

Die Ermittler möchten in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass Altöl in den meisten Fällen kostenfrei an der Verkaufsstelle oder über die Sammlung von Problemabfällen entsorgt werden kann. Ferner sind die Beamten nun auf der Suche nach Zeugen: Wer konnte etwas Verdächtiges am Riedgraben nördlich der `Waldbruckhöfe wahrnehmen? Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0781/212200 entgegen.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen