Sanierung in der Wilhelmschule in den Sommerferien geplant
Hallendecke ist nicht gesundheitsschädlich

Das Dach der Sporthalle in der Wilhelmschule ist marode. In den Sommerferien soll es saniert werden.
  • Das Dach der Sporthalle in der Wilhelmschule ist marode. In den Sommerferien soll es saniert werden.
  • Foto: gro
  • hochgeladen von Christina Großheim

Kehl (st). In der Halle der Kehler Wilhelmschule kann der Sportbetrieb ohne Einschränkungen stattfinden: Das städtische Gebäudemanagement hat die Befestigung der Lamellenbretter am 27. März geprüft und die Sporthalle für den Sportbetrieb freigegeben. Die Flocken, die in letzter Zeit auf den Boden gefallen sind und zu Besorgnis bei Schulleitung, Lehrern und Eltern geführt haben, sind nach Aussage des Gebäudemanagements harmlos: Es handelt sich dabei um Staubflocken, die sich auf den Deckenstrahlplatten angesammelt haben.
Das Gebäudemanagement hatte die Halle vom Betriebsärztlichen Dienst (BAD) begutachten lassen, nachdem die Besorgnis geäußert worden war, dass die herabfallenden Flocken vom Dämmmaterial an den Heizungsrohren stammen könnten. Die Heizungsrohre samt Dämmung wurden 1995 eingebaut. Alle Dämmstoffe, die vor 1989 eingebaut wurden, gelten als krebserregend. Das Gebäudemanagement wird dennoch eine Probe des Dämmmaterials nehmen und diese untersuchen lassen, obwohl der Gutachter des BAD erneut bestätigt hat, dass es sich um eine Mineralfaserdämmung handelt.
Die erhöhte Staubbildung, die zu den am Boden liegenden Flocken führt, stammt von den Ablagerungen auf den Deckenstrahlplatten beziehungsweise auf den Holzlamellenbrettern. Durch die enge Verlegung der Holzlamellen kann die Oberfläche der Deckenstrahlplatten nicht gereinigt werden. Auf diesen Platten hat sich in den vergangenen Jahren Staub angesammelt, der je nach sportlicher Aktivität (zum Beispiel, wenn Bälle dagegen fliegen) gelöst wird und zu Boden fällt. Die Reinigungskräfte reinigen die Sporthalle täglich vor Sportbeginn, vor allem um zu verhindern, dass die Schülerinnen und Schüler ausrutschen. Ansonsten ist der Staub nach Aussagen des städtischen Gebäudemanagements unschädlich.
Nachdem sich kürzlich ein Lamellenholzbrett aus der Decke gelöst hatte und zu Boden gestürzt war, hat das Gebäudemanagement die Lamellenbretter geprüft. In den Osterferien werden die Holzlamellen komplett entfernt.
Die gesamte Decke in der Sporthalle der Wilhelmschule wird in den Sommerferien erneuert. Eingebaut wird die gleiche Decke wie in der Einsteinhalle. Die dafür notwendigen Mittel sind im Doppelhaushalt 2017/2018 bereitgestellt, den der Gemeinderat am 8. März beschlossen hat.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen