60. Schüleraustausch in Dole
Besuch in Lahrs Partnerstadt

Im Rahmen des Besuchsprogramms konnten die Lahrer Schüler auf den Zusammenfluss von Rhône und Saône in Lyon blicken.
  • Im Rahmen des Besuchsprogramms konnten die Lahrer Schüler auf den Zusammenfluss von Rhône und Saône in Lyon blicken.
  • Foto: Stadt Lahr
  • hochgeladen von Daniela Santo

Lahr/Dole (st). Von Donnerstag bis Sonntag, 5. bis 15. Mai, haben 49 Lahrer Schüler französisches Familien- und Schulleben in Lahrs Partnerstadt Dole erlebt.

Nachdem Ende März Fahrten mit Übernachtungen im Ausland wieder greifbar geworden waren, hatten sich die verantwortlichen Lehrerinnen aus beiden Städten schnell auf passende Zeiträume geeinigt, mit der Stadtverwaltung Lahr und der Schuldirektion abgesprochen und die Anmeldungen Anfang April ausgegeben. Zehn Tage später konnte allen Austauschwilligen eine französische Familie vermittelt werden – eine Organisation, die normalerweise im Vorjahr beginnt.

Vielfältiges Besuchsprogramm

Nach zweijähriger pandemiebedingter Pause begleiteten Marie-Claude Guillaume vom Scheffel-Gymnasium und Sibylle Menneking vom Max-Planck-Gymnasium den 60. Schüleraustausch der Stadt Lahr nach und in Dole. Wie die Städtepartnerschaft 1962 sportlich mit einem Boxkampf begonnen hatte, so stand auch bei den diesjährigen Aktivitäten viel Sport auf dem Programm: Rasenspiele, Rudern, Kanu, Wasserball, Tanz, Rugby, Krav Maga und Klettern. Aber auch Naturwissenschaft und Kultur kamen nicht zu kurz: In Dole stand der 200. Geburtstag des Chemikers und Bakterologen Louis Pasteur im Mittelpunkt und beim Besuch in Lyon, der drittgrößten Stadt Frankreichs, die Altstadt, ein Weltkulturerbe der UNESCO, und die beiden Amphitheater aus der Römerzeit, die direkt nebeneinander liegen – eine echte Besonderheit. Abgerundet wurde der Ausflug nach Lyon mit einer Führung durch das neue futuristische Gebäude des Museums am Zusammenfluss von Rhône und Saône.

Noch lange werden die esuchLahrer ihren Austausch mit einer Vielzahl persönlicher Erlebnisse in Erinnerung behalten. Jetzt freuen sie sich auf den Gegenbesuch der neuen französischen Freundinnen und Freunde: Am ersten Juliwochenende wird der 60. Schüleraustausch in Lahr beginnen – pünktlich zu den Feierlichkeiten der 60-jährigen Städtepartnerschaft.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.