Lahr demonstriert Ablehnung der Todestrafe
Glockenläuten und Büchertisch für „Cities for Life“

Die Gemeinderatsglocken läuten am 30. November.
  • Die Gemeinderatsglocken läuten am 30. November.
  • Foto: Antje Zippel, Kulturamt
  • hochgeladen von Daniela Santo

Lahr (st). Noch immer werden in den USA, China, Iran, Saudi-Arabien und vielen anderen Ländern Menschen zum Tode verurteilt und hingerichtet. Was geht in den Menschen vor, die in einer Zelle auf ihren Tod warten? Dieser und vielen anderen Fragen rund um die Todesstrafe möchte der Aktionstag "Cities for Life – Städte gegen die Todesstrafe“ Raum geben. Seit dem Jahr 2010 beteiligt sich Lahr an der weltweiten Aktion: Jeweils am 30. November läuten zwischen 8.55 und 20.55 Uhr fünf Minuten vor jeder vollen Stunde die Gemeinderatsglocken. Die Mediathek stellt in der Woche vom 26. bis 30 November einen thematisch passenden Büchertisch im Haus zum Pflug bereit.

Christliche Laienbewegung

Die christliche Laienbewegung Sant´Egidio ruft seit dem Jahr 2001 Städte der ganzen Welt dazu auf, ihre Ablehnung der Todesstrafe zum Ausdruck zu bringen. Aus diesem Grund beleuchtet beispielsweise jeweils am 30. November Rom das Kolosseum, Brüssel das Atomium und Berlin den Rathausturm.

Auskunft gibt das Kulturbüro, Altes Rathaus, Kaiserstraße 1, von Dienstag bis Freitag, jeweils von 10 bis 16.30 Uhr, samstags von 10 bis 13 Uhr, Telefon 07821/950210.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.