VERBANDSLIGA: Lahr – Rielasingen-Arlen 2:2
Ausgleich in der Nachspielzeit

Lahr (osf). Last-Minute-Remis des SC Rielasingen-Aarlen beim Gastspiel in Lahr. Der Meisterschaftsanwärter lag bis in der Nachspielzeit beim SC Lahr mit einem Treffer im Rückstand und schaffte noch ein 2:2. Es war eine Punkteteilung der besseren Kategorie. Lahr begann die Partie nach der Niederlage in Offenburg am vergangenen Mittwoch aggressiv und hatte auch zunächst mehr vom Spiel. Die ersten Chancen ließen dabei nicht lange auf sich warten. Konstantin Fries und Neuzugang Roman Bulgakov scheiterten für Lahr in aussichtsreicher Position.

Auf der Gegenseite war es immer wieder der Ex-Oberliga Torjäger des FC Villingen, Nedzad Plavci, der in dieser Saison beim FC Rielasingen gegen den Ball tritt, der die Akzente beim Gast setzte. Nach einem Missgeschick in der Rielasinger Abwehr, bei der sich Schlussmann Dennis Klose und ein Abwehrspieler nicht einig waren, spritzte Yannic Prieto dazwischen und lochte für Lahr zur Führung ein.

Nach der Pause vergab Johannes Wirth aus zwei Metern vor dem leeren Tor das mögliche 2:0. Doch jetzt legte Rielasingen einen Zahn zu und schnürte die Hausherren phasenweise in der eigenen Hälfte ein. Danach hatten die Lahrer bei Kontern durch Ümit Sen, Harim Makaya und Johannes Wirth weitere Chancen. Nach 78 Minuten zeigte Gästetorjäger Nedzad Plavci warum man ihn nicht aus den Augen lassen darf, als er den Ausgleich markierte.

Als in der 85. Minute der eingewechselte Makaya das 2:1 vorlegte, dachten viele in Lahr an einen Heimsieg. Doch das Spiel ist erst fertig, wenn abgepfiffen wird. In der Nachspielzeit legte Plavci auf Silvio Battaglia auf holte für den Gast die Kohlen noch aus dem Feuer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen