SPEEDWAY: Profi aus Lahr-Sulz will in der polnischen Liga starten
Max Dilger ist für die neue Saison bestens vorbereitet

Bestens vorbereitet: Für Speedwayprofi Max Dilger aus Lahr-Sulz kann die Saison beginnen.
  • Bestens vorbereitet: Für Speedwayprofi Max Dilger aus Lahr-Sulz kann die Saison beginnen.
  • Foto: Oliver Wernet
  • hochgeladen von Daniela Santo

Lahr-Sulz. Nachdem Max Dilger bereits mit geliehenen Motorrädern in Südfrankreich einige Runden drehen konnte, fanden vom 11. bis 13. März die ersten Trainingseinheiten mit den eigenen Motorrädern im kroatischen Gorican statt. Hier konnte der 27-Jährige aus Lahr-Sulz bei idealen äußeren Bedingungen zahlreiche Runden auf der Speedwaybahn drehen. Die neu aufgebauten Motorräder erfüllten alle Erwartungen und Max Dilger war mit den ersten Ergebnissen sichtlich zufrieden.
Danach ging es für das Team von Max Dilger bereits bei seinem polnischen Ligaclub in Opole weiter. Mit diesem Training wurden die ersten Weichen für die Einsätze in der polnischen Liga gestellt. Leider konnte aufgrund der Wetterbedingungen nur an einem einzigen Tag trainiert werden und somit waren weitere Testmöglichkeiten nicht möglich. Bereits in den Jahren 2009 und 2010 rollte Max Dilger für Opole ans Startband und war ein eifriger Punktesammler für das Team.
Nun hofft Max Dilger auf zahlreiche Einsätze in der starken polnischen Liga. Bevor der offizielle Ligastart in Polen stattfindet, werden an diesem Wochenende nochmals ein Training sowie ein Test-Match gegen ein schwedisches Team in Opole gefahren. „Das Test-Match ist für uns wirklich enorm wichtig. Der Kader einer polnischen Mannschaft ist sehr groß und die Mannschaft setzt sich zum Saisonstart immer nach den erreichten Leistungen dieser Test-Matches zusammen, ich bin mir also über die Wichtigkeit dieses Rennens bewusst“, so Max Dilger vor dem enorm wichtigen Auftakt.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen