Rezept: Geschmorte Rehkeule mit Preiselbeeren
Feines aus dem Ofen

Oliver König, Gasthof "Kreuz", Lautenbach

Das braucht's:

  • 1 Rehkeule von 1,5 bis 2 kg (ohne Schlussknochen und Wadenbein)
  • 2 Karotten
  • 2 Zwiebeln
  • 1 kleine Stange Lauch
  • 1/2 kleiner Sellerie
  • 1,5 l Brühe oder Wildfond
  • 1 Ds Tomatenmark
  • 2 Schnapsgläser Cognac
  • 2 Schnapsgläser Essig
  • 1/2 l Spätburgunder Rotwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • gemahlene Wacholderbeeren
  • getrockneter Thymian
  • Knoblauchpulver
  • Pflanzenfett oder Rapsöl zum Anbraten
  • Kartoffelmehl zum Abbinden der Soße
  • 1 Glas Preiselbeeren
  • eingekochte Birnenschnitzen

So geht's: Die Rehkeule mit Salz, Pfeffer, Wacholder, Thymian und Knoblauchpulver würzen. Die Keule scharf in Pflanzenfett oder Rapsöl in einer Kasserolle anbraten. In der Zwischenzeit Karotten, Zwiebeln, Lauch und Sellerie putzen und in kleine Würfel schneiden. Die Rehkeule aus der Kasserolle nehmen und das Gemüse darin ebenfalls scharf anbraten. Das Tomatenmark dazugeben und leicht anrösten. Mit einem halben Liter Fond und dem Rotwein ablöschen und kurz aufkochen lassen. Den Rest des Fonds sowie den Cognac und den Essig dazugeben.

Die Rehkeule zurück in die Kasserolle legen und alles in den auf 150 Grad Celsius vorgeheizten Backofen geben. Die Keule eineinhalb bis zwei Stunden schmoren lassen.

Nach der Garzeit die Keule aus dem Topf nehmen, in Alufolie wickeln und im auf 50 Grad Celsius abgekühlten Backofen ruhen lassen. In der Zwischenzeit den Fond in einen Topf gießen und mit einem Stabmixer pürieren. Nach Belieben abschmecken und bei Bedarf mit etwas Kartoffelmehl die Soße abbinden.

Die Rehkeule aufschneiden und mit der Soße, Spätzle sowie den Preiselbeeren und eingekochten Birnen servieren.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.