Braten

Beiträge zum Thema Braten

Freizeit & Genuss
Monika Bruder, "Winzerstube" Herztal, Oberkirch-Nußbach.

Rezept: "Monis Winzerbraten"
Herbstlicher Genuss

Das braucht's: 1,2 kg Rindersemmerolle 1 EL Biskin Salz frisch gemahlener Pfeffer 2 Zwiebeln 1 große Karotte 1 Stück Sellerie 1 Stück Lauch 1 Scheibe geräucherter Bauchspeck mit Schwarte 1 EL Tomatenmark 2 l Gemüsebrühe 200 ml Rotwein So geht's: Das Rindfleisch würzen und in einem Bräter scharf anbraten und das zerkleinerte Gemüse und Bauchspeck mit anrösten. Tomatenmark dazugeben und kurz anschwitzen, mit Rotwein und Gemüsebrühe ablöschen und kurz aufkochen. Bei 160 Grad 1,5 bis 2 Stunden...

  • Ortenau
  • 25.09.20
Freizeit & Genuss
Berücksichtigt man Qualität und richtige Zubereitung, steht dem perfekten Bratengenuss nichts im Wege. Foto: Reinhard Thrainer/pixabay.com

Garmethode entscheidend
Echter Klassiker, neu interpretiert

Ortenau. In den Sommermonaten rückt ein Braten eher in die zweite Reihe und macht Platz für Kurzgebratenes in der Pfanne oder auf dem Grill. Doch spätestens wenn der Duft von Zwiebeln und Speck aus der Küche durch das Haus zieht, ist die Zeit der leckeren Bratenstücke gekommen. Kleine Medaillons oder große Braten kommen jetzt wieder auf den Tisch. Je nach Vorliebe vom Rind, Schwein, Lamm, Wildschwein oder als sanft geschmortes Huhn à la Coq au Vin. Dank moderner Rezepte und raffinierter...

  • Ortenau
  • 25.09.20
Freizeit & Genuss
Hähnchen ist ein Alleskönner in der Küche: Es schmeckt aus dem Ofen, aber auch gekocht.

Heiß geliebt und gern gegessen
Hähnchen zählt zu den Lieblingsspeisen

Ortenau (gro). Die Deutschen lieben Geflügel: Ob Hähnchen oder Putenfleisch, ob Ente oder Gans – das Hausgeflügel macht den Bärenanteil aus. Wesentlich seltener werden Wildvögel in der Küche zubereitet. Ganz vorne in der Hitliste des beliebtesten Geflügelfleisches liegt das Hähnchen. Dabei handelt es sich nicht nur um männliche Tiere, unter diesem Begriff werden auch Weibchen vermarktet. Die Tiere sind zwischen 800 und 1.200 Gramm schwer. Wiegen sie mehr dann werden sie auch Poularden genannt....

  • Ortenau
  • 28.08.20
Freizeit & Genuss
Ein festlicher Braten zu Ostern: Lammkrone mit mediterranen Kräutern

An Ostern wird gerne Lamm serviert
Die besten Stücke kommen vom Rücken

Ortenau (gro). Es ist eine christliche Tradition an Ostern Lamm zu essen. Das Osterlamm steht für Reinheit und Unschuld und erinnert im christlichen Glauben an den Tod Jesu. Zudem symbolisiert das Jungtier das neue Leben und die Wiederauferstehung. In den Anfängen des Christentums war es außerdem noch üblich ein Tier zu opfern, welches in der Ostermesse geweiht wurde. Das Fleisch dieses Opferlamms war das erste, das nach der 40-tägigen Fastenzeit wieder auf den Tisch kam. Solch religiöse...

  • Ortenau
  • 03.04.20
Freizeit & Genuss
Außen knusprig, innen saftig: So sieht die perfekte Martinsgans aus. Mit Klößen als Beilage ist sie ein Klassiker.

An Martini beginnt die Gänsesaison
Zeit und Geduld sind wichtige Zutaten

Ortenau (djä). Bereits der Duft ist ein Genuss und lässt das Wasser im Munde fließen. Der knusprige Gänsebraten aus dem Ofen ist ein unvergänglicher Klassiker. Besonders zum Martinstag am 11. November und an Weihnachten steht die Gans ganz oben auf dem Speisezettel. Warum es gerade zum Martinstag eine gebratene Gans gibt, ist nicht ganz klar. Eine Legende besagt, der Mönch Martin habe sich aus Bescheidenheit in einem Gänsestall versteckt, als man ihn zum Bischof weihen wollte. Die Gänse...

  • Ortenau
  • 08.11.19
Freizeit & Genuss
Oliver König, Gasthof "Kreuz", Lautenbach

Rezept: Geschmorte Rehkeule mit Preiselbeeren
Feines aus dem Ofen

Das braucht's: 1 Rehkeule von 1,5 bis 2 kg (ohne Schlussknochen und Wadenbein)2 Karotten2 Zwiebeln1 kleine Stange Lauch1/2 kleiner Sellerie1,5 l Brühe oder Wildfond1 Ds Tomatenmark2 Schnapsgläser Cognac2 Schnapsgläser Essig1/2 l Spätburgunder RotweinSalzPfeffergemahlene Wacholderbeerengetrockneter ThymianKnoblauchpulverPflanzenfett oder Rapsöl zum AnbratenKartoffelmehl zum Abbinden der Soße1 Glas Preiselbeereneingekochte Birnenschnitzen So geht's: Die Rehkeule mit Salz, Pfeffer, Wacholder,...

  • Lautenbach
  • 27.09.19
Freizeit & Genuss
Ein herzhafter Krustenbraten gelingt, in dem die Schwarte rautenförmig eingeschnitten wird.

Kleine und große Braten
Immer das richtige Stück

Ortenau (gro). Ein Wochenende ohne Sonntagsbraten war für unsere Großeltern und Eltern undenkbar. Dieses Ritual gehört der Vergangenheit an, aber trotzdem bieten Braten immer noch eine gute Möglichkeit, in der Küche Ehre einzulegen. Das Schöne an diesem Gericht: Es macht sowohl ein Pärchen satt als auch eine Großfamilie. Es kommt ganz darauf an, für welches Stück man sich entscheidet. Wer einen Braten zubereiten will, der sollte das richtige Stück auswählen. In der Regel eignen sich für die...

  • Ortenau
  • 27.09.19
Freizeit & Genuss
Nicht nur Fleisch, auch Gemüse schmeckt lecker, wenn es vom Grill kommt.

Holzkohle oder Gas?
Grillen ist nicht gleich grillen

Ortenau (gro). Vor einigen Jahren dachten die meisten Menschen, Grillen bedeutet, ein paar Würstchen auf einen Rost zu legen und diese durchzubraten. Wenn es abwechslungsreich werden sollte, dann wurde das Angebot um ein paar Steaks erweitert. Seit einigen Jahren hat es sich allerdings herumgesprochen, dass auf einem guten Grill viel mehr möglich ist. Wer also die ganze Welt des BBQ für sich entdecken möchte, der muss vorab ein paar Entscheidungen treffen. Wie will ich grillen? Auf einem...

  • Offenburg
  • 31.05.19
Freizeit & Genuss
Jan Maxmann, Hotel Liberty, Offenburg

Deckelelupfer: Kalbsbrust mit Rohrnudeln und Kürbisgemüse
Viel Zeit, um zu garen

Das braucht's: Kalbsbrust: 1 kg Kalbsbrust, 2 Knoblauchzehen, 1 Chilischote, 50 g braune Butter, Salz, Pfeffer, Muskatnuss Rohrnudeln: 500 g Mehl, 1 Würfel frische Hefe, 3 Eier, 2 Eigelb, 250 g lauwarme Milch, Salz, 200 g Butter, 100 g Zucker, 4 EL Milch, 10 g Salz Kürbisgemüse: 800 g Muskatkürbisfleisch, 1 Boskop-Apfel, 2 Schalotten, 1 Zehe Knoblauch, 20 g Ingwer, 2 EL geklärte Butter, 1 Limette oder Zitrone, Zucker, Salz, Cayennepfeffer, 1 Bund Petersilie So geht's: Den Backofen auf 70...

  • Offenburg
  • 12.10.18
Freizeit & Genuss
Ein Schweinerollbraten kann einfach nur zu Kartoffelsalat genossen werden.

Braten gut - alles gut
Ein Klassiker, nicht nur am Sonntag

Ortenau (gro). Ohne Sonntagsbraten ging es in den Jahren des deutschen Wirtschaftswunders nicht. Doch auch heute noch sind die gegarten Fleischstücke in aller Munde, denn es gibt wirklich für jeden Geschmack den richtigen Braten. Das beginnt schon bei der Größe: Auch für zwei Personen lässt sich etwas Leckeres zaubern, obwohl ein Braten eigentlich das ideale Gericht für ein Essen in großer Runde ist. Denn die Arbeit, die solch ein gutes Stück macht, bleibt im Prinzip immer die...

  • Offenburg
  • 12.10.18
Freizeit & Genuss
Lammrollbraten wird aus der Keule oder Schulter gemacht.

Traditionell zum Osternfest
Lammbraten ist ein besonderer Genuss

Rund ums Mittelmeer wird Lamm sehr geschätzt und kommt regelmäßig auf den Tisch. Auch in Deutschland wird es das ganze Jahr über angeboten, allerdings ist seine Hochsaison die Osterzeit. In vielen Haushalten gehört der Lammbraten genauso zum Ostersonntag wie der berühmte Spaziergang. Lammfleisch hat einen typischen, aber feinen Geschmack. Ungewohnt für mitteleuropäische Zungen ist das Fleisch der älteren Tiere, ein Hammel ist schon sehr kräftig im Geschmack, das muss man mögen.  Jedes Stück...

  • Ortenau
  • 23.03.18
Freizeit & Genuss
Simon Türkl, Restaurant Kinzigbrücke, Willstätt

Weihnachtsmenü II: Geschmorte Rinderschulter
Der große Braten

Das braucht's: Für die Rinderschulter: 2 kg flache Rinderschulter, 50 g Mehl, 5 EL Olivenöl, 100 g gewürfelter geräucherter Speck, 1 EL Tomatenmark, 1/4 l Rinderbrühe, 20 g Maisstärke Für die Marinade: 1 l kräftiger Rotwein (Merlot), 6 cl Cognac, 5 Knoblauchzehen, 2 Zweige Thymian, 1 Zweig Rosmarin, 2 Lorbeerblätter, 1 EL schwarzer Pfeffer, 100 g Möhre gewürfelt, 100 g Knollensellerie gewürfelt, 100 g Lauch, gewürfelt, 300 g rote Zwiebel gewürfelt So geht's: Das Fleisch trocken tupfen und...

  • Willstätt
  • 08.12.17
Freizeit & Genuss
Brust oder Keule? Da müssen viele nicht lange nachdenken und wählen die Keule.

Der Geflügelklassiker hat von Ende Oktober bis Weihnachten Saison
Mit einer Gans wird eine große Familie glücklich

Ortenau (gro). Es gibt zwei Gelegenheiten, an denen ein Gänsebraten ein Muss ist: Die eine ist der Martinstag am 11. November, die andere Weihnachten. Der Grund, warum am Martinstag eine Gans verspeist wird, ist nicht wirklich geklärt. Historiker glauben, dass dies mit der Tatsache zu tun hat, dass in früheren Zeiten, als das Lehnswesen noch galt, am Martinstag der Zehnt fällig war. Der wurde häufig in Form von Naturalien entrichtet. Der eigentliche Martinsschoß, eine Lehnspflicht, soll eine...

  • Ortenau
  • 03.11.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.