Koehler: Spätjahreshauptübung erfolgreich
Werkfeuerwehr mit neuem Fahrzeug

Die Kameraden der Werkfeuerwehr durften sich auch über ein neues Fahrzeug freuen.
  • Die Kameraden der Werkfeuerwehr durften sich auch über ein neues Fahrzeug freuen.
  • Foto: Foto: Koehler Paper Group
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Oberkirch (st). Die Werkfeuerwehr ist bei Koehler eine Institution, von der man hofft, dass man sie nicht braucht und gleichzeitig dankbar ist, dass man sie hat. Um für den Einsatzfall gerüstet zu sein, muss die Werkfeuerwehr nicht nur regelmäßig den Ernstfall proben. Sie muss auch ihre Werkzeuge auf dem neusten Stand halten.
Deshalb bekam die Werkfeuerwehr am Standort Oberkirch nun ein neues Löschfahrzeug (LF 20). Um neben dem Menschenmöglichen auch den himmlischen Beistand zu sichern, wurde das Fahr-zeug in einer feierlichen Zeremonie von Diakon Ottmar Spinner geweiht. Das geschah aus luftiger Höhe. Die Feuerwehr Oppenau hatte dazu ihre Drehleiter zur Verfügung gestellt. Auch Gäste durften danach die Aussicht aus 30 Metern Höhe genießen und zeigten sich beein-druckt. Nicht weniger interessant war das Spineboard, das Sanitäter und Werkfeuerwehr präsentierten. Es dient dazu, Verletzte bei der Rettung stabilisiert abzutransportieren. An einer weiteren Station wurde demonstriert, wie ein verrauchter Raum mit einem Rauchschutzvorhang abgedichtet und anschließend mit einem Überdruckgebläse entraucht wurde. Nicht fehlen durften die Beförderungen und Ehrungen. 18 Beförderungen durfte Feuerwehr-hauptmann Bernhard Bonath aussprechen. Dazu kamen fünf Ausbildungen ohne Beförderung. Außerdem wurden zwei Kameraden für das 15-jährige und zwei sogar für das 25-jährige Jubiläum geehrt.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.