VOLLEYBALL:
VC Offenburg empfängt Rote Raben Vilsbiburg im Pokal

Molly Lynn Karagyaurov (von links), Taylor Brisebois, Richarda Zorn und Nele Iwohn freuen sich über eine gelungene Aktion von  Libera Viviane Hones – gemeinsam als Team will man am Mittwoch den Erstligisten im DVV-Pokal-Achtelfinale ärgern.
  • Molly Lynn Karagyaurov (von links), Taylor Brisebois, Richarda Zorn und Nele Iwohn freuen sich über eine gelungene Aktion von Libera Viviane Hones – gemeinsam als Team will man am Mittwoch den Erstligisten im DVV-Pokal-Achtelfinale ärgern.
  • Foto: VCO
  • hochgeladen von Anne-Marie Glaser

Offenburg (st). Es ist ein Saisonhöhepunkt für den VC Offenburg, wenn die Zweitliga-Damen in der Nordwest-Halle am Mittwoch, 8. November, um 19.30 Uhr im Achtelfinale des DVV-Pokals den Erstligisten Rote Raben Vilsbiburg empfangen. VCO-Trainer Florian Völker hat ein starkes Team zusammen und will damit den Tabellensechsten vor einer großen Kulisse in der Nordwest-Hölle auch nach Kräften ärgern.

Nach den ersten beiden Ligaerfolgen in Dresden und zu Hause gegen den Meister der Vorsaison, Allgäun Strom Volleys, den man mit 3:0 auf die Heimreise schickte, war seit Mitte Oktober nochmals ein ausgeklügelter Vorbereitungsblock auf das Pokalspiel und die sechs Ligapartien bis Weihnachten möglich. Für die VCO-Spielerinnen ist es das dritte Achtelfinale in Folge. 2016 gegen Köpenick waren sie in zwei Sätzen kurz vor dem Satzerfolg. In diesem Jahr wird das ungleich schwerer. Das Gäste-Team ist gespickt mit Top-Spielerinnen. Lena Stigrot, Jennifer Pettke, Leonie Schwertmann waren alle für die deutsche Nationalmannschaft bei der EM in diesem Jahr im Einsatz – hinzu kommen noch die ausländischen Nationalspielerinnen. Das VCO-Team gilt allerdings auch als das stärkste in der Geschichte und war bereits zu Saisonbeginn sehr gut eingespielt. Es wird ein heißer Tanz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen