„I have a dream“: Martin Luther Kings legendäre Rede hat die Welt verändert
Mitsing-Musical in Offenburg: Noch Plätze frei im großen Chor!

12Bilder

„I have a dream“: Wer ist der Mann hinter diesem berühmten Satz? Davon erzählt das Chormusical Martin Luther King in einer Mischung aus Gospel, Rock’n’Roll, Motown und Pop, mit bewegenden Melodien und eindrücklichen Texten. Zum Auftakt seiner Deutschlandtour kommt das Mitsing-Musical am Samstag, 11. Januar, um 19 Uhr in die Baden-Arena Offenburg. Wer mag, kann noch mitsingen!

Herzstück der Aufführung ist der große Chor mit rund 800 Stimmen aus der Region: Vom Schulkind bis zur Uroma und quer durch die Bevölkerungsgruppen, Berufe und Konfessionen – für die rund zweistündige Show haben sich 15 regionale Chöre, aber auch einzelne Sängerinnen und Sänger angemeldet und die 22 Songs in den vergangenen Monaten einstudiert. Gemeinsam mit internationalen Musical-Solisten und einer Big-Band nehmen sie die Zuschauer mit in die 60er Jahre des vergangenen Jahrhunderts. Eine Zeit, die überraschend viele Parallelen zu unserer Gegenwart hat. Mehr Infos hier im Video!

Stücke sind nicht schwer einzustudieren

Der große Chor wird dirigiert durch Bezirkskantor Traugott Fünfgeld und Gospelchorleiter Friedhelm Matter. Die Sängerinnen und Sänger haben sich schon zur Auftaktprobe in Offenburg und in Karlsruhe getroffen und waren begeistert, wie gut alles schon klingt. Interessierte können sich weiterhin zum Mitsingen anmelden - es gibt besondere Proben für alle, die keinen Chor haben, mit dem sie sich vorbereiten können, und die Musik einzustudieren ist nicht schwer.

Information, Anmeldung und Zuschauertickets:
www.king-musical.de/offenburg und Telefon 02302/28 222 22

Veranstalter der Aufführung in Offenburg ist die Stiftung Creative Kirche in Kooperation mit der Evangelischen Landeskirche in Baden, dem Evangelischen Kirchenbezirk Ortenau und dem Evangelischen Bezirkskantorat Offenburg sowie der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und dem Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland (Baptisten- und Brüdergemeinden). Projektpartner des Chormusicals ist Brot für die Welt. Im Rahmen der Aktion „Gospel für eine gerechtere Welt“ unterstützt das Chormusical Martin Luther King ein Projekt von Brot für die Welt im Norden Kenias, das den Zugang zu sauberem Trinkwasser sichert. Weitere Aktionspartner sind der Versicherer im Raum der Kirchen und die Bank im Bistum Essen. Das Chormusical wird unterstützt durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Curacon und die Staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg.

Autor:

Carmen Möller-Sendler aus Ausgabe Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.