Weiterer Ablauf der Fahrbahnerneuerung und dem vierspurigen Ausbau
Wenn B3 fertig ist, folgt die B33-Baustelle bei Elgersweier

Wenn ab Samstag die Bundesstraße 3 wieder befahr ist, folgt die Einrichtung der Baustelle auf der Bundesstraße 33.
  • Wenn ab Samstag die Bundesstraße 3 wieder befahr ist, folgt die Einrichtung der Baustelle auf der Bundesstraße 33.
  • Foto: Foto: rek
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Offenburg. Während von der einen Seite Elgersweier Entspannung auf der Bundesstraße in Sicht ist,
nähert sich von der anderen Seite die zweite Bundesstraße mit der
Ankündigung der Baustelle: Die Sanierung der B3 zwischen Offenburg und
Oberschopfheim wird in Kürze abgeschlossen. Der Bauabschnitt zwischen
der zum Gewerbegebiet führenden Fässlerkreuzung und dem Offenburger
Stadtteil Uffhofen soll am morgigen Donnerstag abgeschlossen werden. Am
Freitag, 7., und Samstag, 8. Oktober, wird dann die Verkehrssicherung
für den letzten Sanierungsabschnitt eingerichtet, bei dem die beiden
äußeren Fahrspuren im Bereich Uffhofen sowie die Auffahrtsrampe von der B
3 auf die B 33, von Offenburg kommend, saniert werden. Diese Fahrspuren
erhalten ebenfalls, wie die Hauptfahrspuren in diesem Bereich, einen
lärmmindernden Fahrbahnbelag.

Wie das Regierungspräsidium (RP) Freiburg mitteilt, soll ab spätestens Samstagabend die Hauptfahrbahn der
B3 zwischen Oberschopfheim und Offenburg wieder in beide Richtungen
befahrbar sein. Ab Ende Oktober heißt es dann freie Fahrt auf der
gesamten Bundesstraße zwischen Offenburg und Oberschopfheim.

Währenddessen laufen die Vorbereitungen für den weiteren vierspurigen Ausbau der B33
zwischen den Offenburger Ortsteilen Zunsweier und Elgersweier auf
Hochtouren. Wenn die B3 wieder befahrbar ist, muss für diese Baumaßnahme
die B33 in Fahrtrichtung Offenburg von Samstag, ab 18 Uhr, bis Sonntag,
12 Uhr, zwischen Zunsweier und Elgersweier einseitig gesperrt werden. 
In dieser Zeit werden die für die Bauarbeiten erforderlichen
Verkehrseinrichtungen (Schilder, Baken und Markierung) hergerichtet. Aus
Sicherheitsgründen ist dafür ist eine Sperrung der Bundesstraße
unvermeidbar.

Der Verkehr wird während der Sperrung bei Zunsweier ausgeleitet und über die Kreisstraße nach Ortenberg auf die
Landesstraße Richtung Offenburg, dann über den Südring bis zur
Einleitung auf die B3 in Uffhofen umgeleitet. Der Verkehr von Offenburg
Richtung Gengenbach verbleibt auf der Bundesstraße.

Nach Ablauf der Teilsperrung kann der Verkehr in beiden Richtungen mit einer
reduzierten Fahrbahnbreite und auf 50 km/h beschränkt wieder in beide
Richtungen fließen. Bei schlechter Witterung kann die
Verkehrseinrichtung nicht durchgeführt werden und erfolgt zu einem
späteren Zeitpunkt.

Damit rückt für die Anwohner des Offenburger Stadtteils Uffhofen und des Ortsteils Elgersweier aber auch der Bau von
Lärmschutzmaßnahmen näher. Denn die nötigen Wände und Wälle für den
Lärmschutz werden im Zuge des vierspurigen Ausbaus errichtet.

Drei Maßnahmen sind in Uffhofen geplant – Erhöhung einer bestehenden
Lärmschutzwand sowie Neubau einer Wand und eines Walls. Zwei weitere
Maßnahmen sind für Anwohner in Elgersweier vorgesehen: der Neubau einer
Lärmschutzwand im Bereich der Wohnbebauung „Zum großen Deich“ sowie der
Neubau eines Lärmschutzwalls im Bereich der Kirchstraße.

Autor: rek

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen