Zwei schwere Begegnungen an der Platte
2. Tischtennis-Bundesliga Damen: DJK Offenburg fährt zum TV Busenbach und empfängt TTG Bingen/Münster Sarmsheim II

Offenburg. Nach dem ersten Sieg vergangenen Sonntag stehen für die Damenmannschaft der DJK
Offenburg gleich wieder zwei schwere Spiele an: Dem Gastspiel am Samstag
um 18.30 Uhr in Busenbach folgt am Sonntagnachmittag um 14.30 Uhr in
der Sporthalle am Sägeteich die Begegnung gegen die Erstligareserve der
TTG Bingen/Münster Sarmsheim.

Dabei gibt es am Samstag das Wiedersehen mit Ex-Offenburgerin Christine Koch. Die 21-Jährige war bis zur letzten Runde fester Bestandteil des Zweitliga-Quartett, bis man am
Saisonende getrennte Wege gehen musste. Bei ihrem neuen Verein ist sie
mit 3:5-Spielen an Position drei gestartet, gegen die DJK wird sie
jedoch sicherlich höchstmotiviert in die Partie gehen. Ansonsten trifft
die DJK, die weiterhin auf Malin Pettersson verzichten muss, auf ein
starkes vorderes Paarkreuz. Routinier Jessica Göbel sowie die junge
Theresa Kraft werden für Irina Skachkova und Petra Heuberger auf Seiten
der DJK nicht leicht zu bezwingen sein. Gespannt darf man sein, wer an
Position vier auflaufen wird. Mit Wan Yuan und Jennie Wolf hat der TV
zwei große Talente in ihren Reihen, die an die zweite Liga herangeführt
werden sollen und die sich ihre Einsätze bislang teilten. DJK-Spielerin
Theresa Lehmann sollte gegen sie jedoch als Favorit ins Spiel gehen.

Gegen Bingen/Münster Sarmsheim II aus Rheinland-Pfalz trifft man am Sonntag
in heimischer Halle auf eine Mannschaft, die neben erfahrenen
Spielerinnen auf den ersten beiden Positionen viel Potenzial im hinteren
Paarkreuz mitbringt. Die ehemalige chinesische Mannschaftsmeisterin
Zhang Ying gehörte schon in der abgelaufenen Runde zum Besten der Liga.
Lediglich vier Spiele musste die Abwehrspielerin abgeben. Dahinter
zeigten sich die Gäste bislang jedoch verwundbar. Bei Yüchun Zimmermann
stehen bislang 2:6-Spiele zu Buche, die Sport-Studentin Andrea Welz auf
Rang drei kann eine ausgeglichene Bilanz vorweisen. Die 17-jährige
Franziska Paul sowie die ein Jahr ältere Rebecca Matthes wechselten sich
bislang an Position vier ab, konnten dabei jedoch noch nicht
überzeugen. DJK-Trainer Pavel Levine hofft vor allem am Sonntag auf
einen ausgeglichenen Spielverlauf. Aber auch ihm ist bewusst, wie
schwierig die Lage ohne seine verletzte Spitzenspielerin ist und dass
die DJK am Wochenende nur punkten kann, wenn sich die gesamten
Mannschaft in guter Form präsentiert.

Autor: Jonas Becker

Autor:

dtp02 dtp02 aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.