Buchkopfturm in Oppenau
Grandioses Panorama

Ein Turm mit Weitblick

138, 139, 140 – wer so viele Stufen erklommen hat, wird reichlich belohnt mit einer herrlichen Aussicht über die Rheinebene, Teile des Schwarzwalds bis hin zu den Vogesen. Der Buchkopfturm in Oppenau hält für seine Besucher ein grandioses Panorama bereit.

Eröffnet im Jahr 2015, wurde der Turm aus heimischer Weißtanne und 13 Tonnen Stahl erbaut. Er thront mit seinen 28 Metern Höhe in der Ortschaft Maisach im Stadtwald Oppenau, oberhalb des Anwesens Antogast. Durch seine offene, sechseckige Bauweise gibt er von jedem seiner acht Geschosse den Blick auf die umliegende Landschaft frei. Etwa auf halber Höhe lädt das „Liebesbänkle“ zum Verweilen und Rasten ein, um Kraft zu tanken für die letzten Stufen, hinauf bis zur Turmspitze. Dort geben Hinweistafeln Orientierung über das beeindruckende Panorama. Wer den Aufstieg scheut, kann auch vom Fuße des Turmes seinen Blick schweifen lassen, denn schon von hier hat man einen herrlichen Ausblick über die Landschaft. Zahlreiche Bänke und Liegen laden dazu ein, die Ruhe des Naturparks zu genießen. Um den Buchkopfturm zu erreichen, bieten sich viele Wege an. Eine Möglichkeit ist der Parkplatz gegenüber des Hotels „Zuflucht“ an der Oppenauer Steige, als Ausgangspunkt für eine etwa zwei Kilometer lange Wanderung. Von dort führt der Weg zunächst für rund 800 Meter über schmale Pfade durch den Wald. Von Heidekraut gesäumte Wege und hinweg über Wurzeln und Steine führt er direkt zum Startplatz „Rossbühl“ der
Gleitschirmflieger. Eine ideale Möglichkeit, um eine kleine Pause einzulegen und das Treiben der Gleitschirmsportler zu beobachten. Von dort aus wird der Weg breiter und ebener und führt über etwa 1,2 Kilometer bis hinauf zum Buchkopfturm. Weitere Möglichkeiten für eine ausgedehntere Wanderung sind beispielsweise der Maisacher Turmsteig oder die Rundtour Zuflucht. 
Info: Der Turm ist frei zugänglich und ganzjährig geöffnet. Eine Auswahl an weiteren Wanderwegen und Rundtouren mit detaillierten Informationen zur Strecke und den einzelnen Stationen finden sich unter www.buchkopfturm.renchtal.de. ah

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen